JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Rita Mielke

Im Wald

Eine Wortwanderung durch die Natur

15,50 EUR inkl. MwSt.
Bestellbar! Wird umgehend für Sie besorgt
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-411-74258-5
Verlag: Bibliographisches Institut
Format: Fester Einband
160 Seiten; 18 cm x 12 cm, 1. Auflage, 2019

Hauptbeschreibung

„Eiche", „Fuchs" und „Dunkelheit": Wörter, die mit dem deutschen Wald eng verbunden sind, stellt dieser liebevoll gestaltete Band in den Mittelpunkt. Jedes dieser Worte erzeugt sofort ein atmosphärisch dichtes Bild im Kopf, das es wert ist, näher betrachtet zu werden: Wie wurden „Buche", „Wolf" und „Reh" in Texten aus Mythologie und Literatur beschrieben? Und wie kamen sie zu ihren bedeutungsvollen Eigenschaften? Welche Rolle spielen hierbei naturwissenschaftliche Sachverhalte? Faktenreiche, spannende und unterhaltsame Antworten hält dieser Band für Naturliebhaber bereit. Die stimmungsvollen Illustrationen begleiten einzelne Wörter und zeigen sie anschaulich und präzise.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Dr. Rita Mielke ist promovierte Literaturwissenschaftlerin, Kulturjournalistin und Autorin mit Spezialgebiet Kulturgeschichte. Gemeinsam mit einer Baumschulmeisterin bietet sie Spaziergänge in die Natur an, auf denen die beiden spannendes Baum-Wissen aus Literatur und Natur verbinden.
Hanna Zeckau ist Grafikerin und Illustratorin und wurde von der Stiftung Buchkunst mit dem Preis für eines „der Schönsten Bücher des Jahres 2007" prämiert und erhielt 2008 die Bronzemedaille bei „Best book design from all over the world - International Competition" für den Titel „Brehms verlorenes Tierleben". Im Jahr 2010 erregte ihr Buch „Der Schmetterlingskoffer" für Aufsehen.

Herausgeber/Autor


Mitarbeiter

Illustriert von: Hanna Zeckau