JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Enrica Crispino

Art e Dossier Leonardo da Vinci

Künstler-Monographie

7,99 EUR inkl. MwSt.
Bestellbar! Wird umgehend für Sie besorgt
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-96128-286-9
Verlag: Delphin
Format: Flexibler Einband
132 Seiten; 23 cm x 19 cm, 2018

Hauptbeschreibung



Künstler und Universalgenie



✵ Die wichtigsten Künstler der Welt präsentiert von der berühmten Kunstzeitschrift Art e Dossier 
✵ Zum 500. Todestag des Renaissance-Genies: Leonardos künstlerisches Lebenswerk kompakt und anschaulich illustriert
✵ Seine stilprägenden Techniken dargestellt in über 70 Gemälden, Zeichnungen und Motivausschnitten
✵ Meisterwerke wie das Abendmahl oder die Mona Lisa in ausführlichen Einzelporträts
✵ Mit einer abschließenden Zeitleiste zum Leben des Künstlers


Als Verkörperung des Renaissance-Genies ist Leonardo da Vinci (1452-1519) wahrscheinlich der berühmteste italienische Künstler der Welt. Allerdings reicht der Begriff „Künstler“ für ihn nicht aus: Er ist Maler und Zeichner, aber auch Wissenschaftler und Ingenieur, Gelehrter der Anatomie und der Hydraulik, Erfinder von Kriegsmaschinen und Bühnenbildern, Musiker und Kunsttheoretiker. Seine Ausbildung erhält er in der Werkstatt von Verrocchio in Florenz. Er arbeitet für die Medici, die Sforza und für den König von Frankreich. Neben zahllosen Handschriften hat er der Nachwelt zeitlose Meisterwerke der Malerei wie etwa die Mona Lisa oder das Abendmahl hinterlassen.



✵ Art e Dossier






Art e Dossier ist eine Monatszeitschrift zum Thema Kunst, die vom Florentiner Verlagshaus Giunti herausgegeben wird. Die erste Ausgabe erschien im April 1986. Neu war, dass zu der eigentlichen Zeitschrift immer auch ein „Dossier“ gehört, eine vertiefende Publikation, die sich einem Künstler oder einer Kunstrichtung widmet, und die Grundlage dieser Buchreihe bildet. Zu den Autoren der Dossiers gehören einige der wichtigsten Kunsthistoriker Italiens.




Biografische Anmerkung zu den Verfassern


Enrica Crispino