JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Colombine Eisele

Moralischer Stress in der Pflege

Auseinandersetzung mit ethischen Dilemmasituationen (Tagungsband Rudolfinerhaus 2017)

14,90 EUR inkl. MwSt.
Bestellbar! Wird umgehend für Sie besorgt
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-7089-1558-6
Verlag: Facultas
Format: Flexibler Einband
110 Seiten; schwarz/weiße Abbildungen; 21 cm x 14.8 cm, 1. Auflage, 2017

Hauptbeschreibung

Der Tätigkeitsbereich von Pflegenden im stationären Krankenhausalltag ist aktuell einem starken Wandel unterworfen: Vermehrter administrativer Aufwand steht dem Wunsch nach individueller patientenorientierter Pflege gegenüber. Wenn Pflegepersonen über längere Zeit nicht ihrer ethischen Einstellung folgend arbeiten können, stellt sich moralischer Stress ein – mit zahlreichen möglichen Folgen.
Dieser Tagungsband widmet sich dem Phänomen „Moralischer Stress“ aus unterschiedlichen Perspektiven, von theoretischen Grundlagen über Studienergebnisse aus der Praxis bis hin zu Ausbildung und Qualitätsmanagement. Eine Bestandsaufnahme und mögliche Lösungsansätze zu einem hochaktuellen Thema.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Colombine Eisele, Dipl. Pflegepäd (FH) Krankenpflegeexamen 1995 am Krankenhaus Rotes Kreuz Stuttgart-Bad Cannstatt, Tätigkeit als Pflegekraft mit Schwerpunkt Herzchirurgie, Studium der Pflegepädagogik an der Fachhochschule für Sozialwesen Esslingen 2000–2004. Unterrichtstätigkeit in Aus-, Fort- und Weiterbildung. Seit Januar 2010 am Campus Rudolfinerhaus.