JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Irene Knava

Audiencing II: Kultureller Mehrwert statt Skandal

Qualitätsmanagement für Kulturbetriebe. Aus der Praxis für die Praxis

19,00 EUR inkl. MwSt.
Bestellbar! Wird umgehend für Sie besorgt
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-7089-1215-8
Verlag: Facultas
Format: Buch
98 Seiten; 23 cm x 15.3 cm, 2014

Hauptbeschreibung

Für alle die im Kulturbereich tätig oder für diesen politisch verantwortlich sind. In Zeiten eines starken Wandels braucht es neue Konzepte für die Führung von Theatern, Orchestern oder Museen. Qualitäts-Management ist wie das Regiekonzept einer Theateraufführung oder das wissenschaftliche Konzept einer Ausstellung: Wie schafft ein Kulturbetrieb den möglichst größten Mehrwert für seine BesucherInnen bei gleichzeitigem finanziellen Ressourceneinsatz ohne Skandal?

Die Unternehmensberaterin und Kulturmanagerin Irene Knava verrät in diesem Buch wie eine kulturelle Einrichtung mit dem richtigem Know How zu einem echten Erlebnis mit Mehrwert für ihre BesucherInnen werden kann. Es ist ein Buch aus der Praxis für die Praxis. Anschaulich erklärt die Expertin für Qualitätsmanagement worauf es bei der Leitung eines kulturellen Unternehmens ankommt und gibt viele unmittelbar umsetzbare Tipps. Ein unentbehrliches Buch für alle, die ihren Kulturbetrieb nach modernen Richtlinien führen wollen.

Mit ihrem Kulturberatungs-Unternehmen AUDIENCING ist Irene Knava auf Besucherbindung, Besucherservice und Qualitätsmanagement für Kulturbetriebe spezialisiert.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

MMag. Irene Knava, MAS studierte Theaterwissenschaft, Kunstgeschichte, Germanistik und Betriebswirtschaft in Wien, absolvierte ein Postgraduales Studium Kulturmanagement und ist ausgebildete Qualitätsmanagerin und Qualitätsauditorin. Sie war lange Jahre in leitenden Positionen in Kulturbetrieben tätig.
2009 erschien ihr erstes Buch „AUDIENCING – Besucherbindung und Stammpublikum für Theater, Oper, Tanz und Orchester“ bei Facultas, Wien.

www.audiencing.net