JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Katrin Tempel

Über dem Meer die Freiheit

Roman

10,30 EUR inkl. MwSt.
Bestellbar! Wird umgehend für Sie besorgt
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-492-31419-0
Verlag: Piper
Format: Flexibler Einband
448 Seiten; 18.7 cm x 12 cm, 1. Auflage, 2019

Klappentext

Als die Freiheit noch ein Traum war

Neustadt in der Pfalz, 1832: Freiheitskämpfer aus allen deutschen Ländern rufen zu einem rauschenden Fest für Einigkeit und Demokratie auf. Charlotte zögert nicht lange. Ausgelassen feiert sie mit ihrem Verlobten auf dem Hambacher Schloss. Den Bayern, die in der Pfalz herrschen, ist das jedoch ein Dorn im Auge – und schon bald gerät nicht nur Charlottes Familie, sondern auch sie selbst in Gefahr. Charlotte sieht nur einen Ausweg: Amerika. Und so beginnt für die mutige junge Frau das größte Abenteuer ihres Lebens ...

Hauptbeschreibung

Charlotte zögert nicht lange, als Freiheitskämpfer aus allen deutschen Ländern zu einem Fest für Einigkeit und Demokratie aufrufen: Sie steckt sich die schwarz-rot-goldene Kokarde an und folgt ihrer Familie und ihrem Verlobten Friedrich zum Hambacher Schloss. Sie will singen, tanzen und frei sein. Doch den in der Pfalz herrschenden Bayern ist das ein Dorn im Auge. Charlottes Vater wird verhaftet, ihr Bruder taucht unter. Dann stirbt Friedrich bei einem schrecklichen Unfall, und Charlotte ist ganz allein. Als die Bayern drohen, auch sie festzunehmen, sieht sie nur einen Ausweg: Amerika. Voller Hoffnung, doch noch ein Leben in Freiheit zu führen, macht sie sich auf eine wagemutige und abenteuerliche Reise.

Langtext

Charlotte zögert nicht lange, als Freiheitskämpfer aus allen deutschen Ländern zu einem Fest für Einigkeit und Demokratie aufrufen: Sie steckt sich die schwarz-rot-goldene Kokarde an und folgt ihrer Familie und ihrem Verlobten Friedrich zum Hambacher Schloss. Sie will singen, tanzen und frei sein. Doch den in der Pfalz herrschenden Bayern ist das ein Dorn im Auge. Charlottes Vater wird verhaftet, ihr Bruder taucht unter. Dann stirbt Friedrich bei einem schrecklichen Unfall, und Charlotte ist ganz allein. Als die Bayern drohen, auch sie festzunehmen, sieht sie nur einen Ausweg: Amerika. Voller Hoffnung, doch noch ein Leben in Freiheit zu führen, macht sie sich auf eine wagemutige und abenteuerliche Reise.

Werbliche Überschrift

Als die Freiheit noch ein Traum war