JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Finn Arnesen; Halvard Haukeland Fredriksen; Hans Petter Graver; Ola Mestad; Christoph Vedder

Agreement on the European Economic Area

A Commentary

257,10 EUR inkl. MwSt.
Bestellbar! Wird umgehend für Sie besorgt
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-8487-3219-7
Verlag: Nomos, UAS, CHB, HPU
Format: Fester Einband
1177 Seiten; 24.5 cm x 16.2 cm, 1. Auflage, 2018

Hauptbeschreibung

Die Regelungen des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum (EWR)
bestimmen die Beziehungen der EFTA-Staaten Norwegen, Island und Liechtenstein mit der EU und ihren Mitgliedstaaten. Auf seiner Grundlage nehmen diese drei Staaten weitgehend am Binnenmarkt teil. Der EWR wird auch als mögliches Modell für die Beziehungen der EU und des Vereinigten Königreiches nach dem Brexit diskutiert.

Der neue Kommentar
lotet Artikel für Artikel die Bedeutung des Abkommens für die juristische Praxis aus. Dabei werden die umfangreichen Anhänge und Protokolle zum Abkommen mit einbezogen, das wesentliche sekundäre EWR-Recht erschlossen und Querverbindungen zum EU-Recht hergestellt. Der aktuelle Stand des EWR-Rechts in Norwegen, Island und Liechtenstein wird anhand von Gesetzgebung und Rechtsprechung resümiert.

Der Schwerpunkt der Darstellungen
liegt in der Kommentierung der EWR-Regelungen zur Warenverkehrsfreiheit, zum Personen-, Dienstleistungs-, und Kapitalverkehr, zur Verkehrspolitik und zum Wettbewerbsrecht. Die Aufgaben und Verfahren der beiden zur Überwachung und zur Streitschlichtung eingesetzten EWR-Organe European Surveillance Authority und EFTA-Court werden durch die Kommentierung der EWR-Vorschiften und des ergänzenden, zwischen Norwegen, Island und Liechtenstein geschlossenen Abkommens erklärt.

Besonders hilfreich
Das Werk bietet
einen umfassenden Überblick über die besondere Lage der Schweiz
jeweils übergreifende Darstellungen zu den Wirkungen des EWR-Rechts in Norwegen, Island und Liechtenstein sowie zu den Wirkungen des EWR-Rechts in der EU
wichtige Hinweise auf die den EWR begleitenden internationalen Abkommen
eine umfassende Analyse des veränderten rechtlichen Umfelds, u.a. durch den Vertrag von Lissabon und andere europäische Verträge

Nahe an der Beratungswirklichkeit
erscheint der Kommentar in englischer Sprache und erschließt das wenig bekannte EWR-Recht vollständig.

Die Herausgeber und Autoren
sind in Wissenschaft und Praxis, gerade im Umgang mit dem EWR-Recht, ausgewiesene Europa- bzw. EWR-Rechtler der drei EWR-Staaten und Deutschlands und stehen für den internationalen Zuschnitt und die fachliche Fundiertheit des Werkes.