JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Viktor Kessler

Die sichtbare Hand des Staates

Eine rechtsökonomische Analyse russischer Staatskorporationen

72,70 EUR inkl. MwSt.
E-Book, Download sofort möglich!
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-8305-2911-8
Reihe: Schriftenreihe zum Osteuropäischen Recht
Verlag: BWV Berliner Wissenschafts-Verlag
Format: E-Book Text (PDF sofort downloaden
Downloads sind nur in Österreich möglich!)
400 Seiten, 2014
weitere Reihen   

Kurztext / Annotation

Die Arbeit befasst sich am Beispiel der Staatskorporation mit der gegenwärtigen Rolle des russischen Staates in der Wirtschaft. Die Staatskorporation ist eine Unternehmensform, die erst seit 2007 aktiv genutzt wird und sich dennoch bereits als zentrales Instrument der staatlichen Wirtschaftstätigkeit sowie der staatlichen Einflussnahme auf die Privatwirtschaft etabliert hat. Die theoretische Grundlage bildet die Neue Institutionenökonomik. Neben der rechtswissenschaftlichen Erfassung der neuen Rechtsform und einer empirischen Bestandsaufnahme ihrer bisherigen Tätigkeit werden unter Anwendung des institutionenökonomischen Instrumentariums zwei Erkenntnisziele verfolgt: Zum einen wird nach den politischen und ökonomischen Gründen für ihre Einführung gefragt; zum anderen werden mögliche Auswirkungen ihrer Tätigkeit prognostiziert. Bei der Arbeit handelt es sich um die erste umfassende Darstellung der Staatskorporation außerhalb des russischsprachigen Raumes. Sie richtet sich aufgrund des interdisziplinären Ansatzes nicht nur an Rechts-, sondern auch an Politik und Wirtschaftswissenschaftler mit Interesse für die wirtschaftliche und politische Entwicklung Russlands.

Beschreibung für Leser

Unterstützte Lesegerätegruppen: PC/MAC/eReader/Tablet