JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Jochen K. Michels

IT-Benchmarking

Das Rechenzentrum messen und vergleichen

26,90 EUR inkl. MwSt.
Bestellbar! Wird umgehend für Sie besorgt
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-7467-7599-9
Verlag: epubli
Format: Flexibler Einband
240 Seiten; 24 cm x 17 cm; ab 18 Jahre, 3. Auflage, 2018

Hauptbeschreibung

Um im Wettbewerb zu bestehen, müssen Unternehmen und öffentliche Hände ihre IT ständig verbessern. Doch nicht nur an der eigenen Vergan-genheit, sondern mit dem aktuellen Marktniveau muss man sich messen.
Nicht nur national, sondern in der globalisierten Welt müssen wir bestehen. Die reine Kostenbetrachtung der IT greift daher nicht weit genug. Versteht man die Prozesse der IT und ihre Besonderheiten, so kann man die Abläufe im eigenen Unternehmen transparent machen und mit anderen vergleichen. Dazu dient Benchmarking und das schafft die Basis für jede positive Veränderung.
Dr. Andreas Resch, CIO von BAYER schreibt dazu in seinem Vorwort:
…Hierin liegt der Wert der vorliegenden Publikation. Sie verschafft Überblick für diejenigen in der IT, die sich dem Messen und damit dem Vergleichen verschrieben haben, auch das Messen und Vergleichen zum Geschäftserfolg nutzen wollen. Unterstützt wird damit die Überwindung der Orientierung am IT-Budget zugunsten einer Orientierung an Durchsatz, neudeutsch: Performance. Unterstützt wird auch die seriöse Methode des Vergleichens und damit eine der Brücken von der IT zum Business. Wer in der IT proaktiv und nachvollziehbar seine Leistung vergleichen kann, wird vom Business intuitiv anders wahrgenommen. Er oder sie hat begonnen, IT als Geschäft zu betreiben. Oder im Jargon: …drives IT as a Business. Und genau darin liegt der Schlüssel zum Erfolg.



Kurztext / Annotation

IT-Benchmarking in allen Aspekten, von den Grundlagen (Tertium comparationis) bis zu Metriken, "Benchmarks", Methoden und Helfern, sogar die Wandlungen in der Geschichte sind hier versammelt.

Langtext

Um im Wettbewerb zu bestehen, müssen Unternehmen und öffentliche Hände ihre IT ständig verbessern. Doch nicht nur an der eigenen Vergan-genheit, sondern mit dem aktuellen Marktniveau muss man sich messen.
Nicht nur national, sondern in der globalisierten Welt müssen wir bestehen. Die reine Kostenbetrachtung der IT greift daher nicht weit genug. Versteht man die Prozesse der IT und ihre Besonderheiten, so kann man die Abläufe im eigenen Unternehmen transparent machen und mit anderen vergleichen. Dazu dient Benchmarking und das schafft die Basis für jede positive Veränderung.
Dr. Andreas Resch, CIO von BAYER schreibt dazu in seinem Vorwort:
…Hierin liegt der Wert der vorliegenden Publikation. Sie verschafft Überblick für diejenigen in der IT, die sich dem Messen und damit dem Vergleichen verschrieben haben, auch das Messen und Vergleichen zum Geschäftserfolg nutzen wollen. Unterstützt wird damit die Überwindung der Orientierung am IT-Budget zugunsten einer Orientierung an Durchsatz, neudeutsch: Performance. Unterstützt wird auch die seriöse Methode des Vergleichens und damit eine der Brücken von der IT zum Business. Wer in der IT proaktiv und nachvollziehbar seine Leistung vergleichen kann, wird vom Business intuitiv anders wahrgenommen. Er oder sie hat begonnen, IT als Geschäft zu betreiben. Oder im Jargon: …drives IT as a Business. Und genau darin liegt der Schlüssel zum Erfolg.