JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Volker Bartelt; Jan Schultze-Melling

Arbeitsrecht für Ihren Führungsalltag

Schwierige Situationen kompetent lösen

9,95 EUR inkl. MwSt.
E-Book, Download sofort möglich!
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-593-41312-9
Reihe: Campus Karrieresprung
Verlag: Campus Verlag
Format: E-Book Text (PDF sofort downloaden
Downloads sind nur in Österreich möglich!)
278 Seiten, 2004
weitere Reihen   

Hauptbeschreibung

Spätestens, wenn die vermeintlich einwandfreie fristlose Kündigung eines Mitarbeiters vom Arbeitsgericht nicht anerkannt wird, zeigt sich: Grundkenntnisse im Arbeitsrecht sind ein absolutes Muss für jeden, der Führungsverantwortung im Unternehmen zu tragen hat. Gerade junge Führungskräfte sind in vielen Fragen unsicher:

o Was ist bei einer Stellenausschreibung zu beachten?
o Was muss, was darf ins Arbeitszeugnis?
o In welche Prozesse und Entscheidungen
muss ich den Betriebsrat einbeziehen?

Übersichtlich und informativ zeigen Jan Schultze-Melling und Volker Bartelt, worauf es aus juristischer Sicht bei der Personalführung ankommt.

Inhaltsverzeichnis

1. Was hat Ihr neuer Job mit Arbeitsrecht zu tun? 9

2. Was Sie als Vorgesetzter über das Arbeitsrecht wissen sollten 11

2.1 Wie Sie sich Informationen beschaffen 11
2.2 Die Aufgaben und Bereiche des Arbeitsrechts 17
2.3 Einige arbeitsrechtliche Grundbegriffe 36
2.4 Arbeitsschutzrecht 44

3. So wählen Sie Ihre Mitarbeiter mit aus 49

3.1 Was in Unternehmen vor der Einstellung neuer Mitarbeiter passiert (oder auch nicht) 49
3.2 Vermeiden Sie Fehler bei der Ausschreibung 51
3.3 So checken Sie ein Arbeitszeugnis 57
3.4 Ihre Pflichten im Vorfeld des Vertragsschlusses 64
3.5 Wie Sie weitere Informationen über Bewerber erhalten 66
3.6 So gestalten Sie das Vorstellungsgespräch 69
3.7 Einstellung von Ausländern 77
3.8 Beschäftigung von Fremdpersonal 78
3.9 So führen Sie einen neuen Mitarbeiter richtig ein 83


4. Was im Arbeitsvertrag machbar ist und was nicht 87

4.1 Abschluss, Form, Inhalt 87
4.2 Wo sind die Grenzen? Tarifvertragsrecht 100
4.3 Änderung des Arbeitsvertrages 105
4.4 Besondere Arten des Arbeitsvertrages 108

5. Rechte und Pflichten aus dem Arbeitsverhältnis 116

5.1 Überblick über die Rechte und Pflichten 116
5.2 Pflichten des Arbeitnehmers 117
5.3 Was tun bei Pflichtverletzungen des Arbeitnehmers? 124
5.4 Arbeitgeberpflichten 137
5.5 "Lohn ohne Arbeit" 151
5.6 Krankheit oder Krankmachen? 155
5.7 Arbeitszeit 163
5.8 Erholungsurlaub 173
5.9 Sonderurlaub 182

6. Wie ein Arbeitsverhältnis beendet wird 186

6.1 Der Aufhebungsvertrag 186
6.2 Anfechtung von Arbeitsverträgen 195
6.3 Wie Sie Mitarbeitern richtig kündigen 196
6.4 Die Abmahnung 201
6.5 Kündigungsschutz 205
6.6 Die ordentliche Kündigung 209
6.7 Die außerordentliche Kündigung 216
6.8 Besonderer Kündigungsschutz 217
6.9 Änderungskündigung 218
6.10 Arbeitgeberpflichten bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses 221
6.11 Weiterbeschäftigungsanspruch 221



7. Wie Sie mit der Mitbestimmung leben und umgehen 223

7.1 Das Betriebsverfassungsgesetz 223
7.2 Der Betriebsrat 225
7.3 Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat 229
7.4 Beteiligung des Betriebsrates - Überblick 231
7.5 Die einzelnen Bereiche der Mitbestimmung 234
7.6 Wenn es zur offenen Auseinandersetzung kommt: Der Gang zur Einigungsstelle 238

8. Der richtige Umgang mit Mobbing 240

8.1 Pflichten des Arbeitgebers - Ihre Pflichten 241
8.2 Wie Sie herausfinden, ob Mobbing vorliegt 242
8.3 Wie Sie bei ersten Anzeichen von Mobbing reagieren können 243
8.4 Wie Arbeitsgerichte mit Mobbing umgehen 247
8.5 Der "arbeitsrechtliche Giftschrank" - Disziplinarmaßnahmen 247

9. Das ABC typischer Probleme 251

9.1 Alkohol oder Drogen am Arbeitsplatz 251
9.2 Arbeitsverweigerung 253
9.3 Beleidigung von Vorgesetzten 254
9.4 Beleidigung von Mitarbeitern 255
9.5 Elternzeit 256
9.6 Internet-Surfen auf Kosten der Firma 258
9.7 Kleidung, Frisur 260
9.8 Kontrolle von Arbeitnehmern 261
9.9 Politische Betätigung 262
9.10 Private E-Mails auf Kosten der Firma 263
9.11 Private Telefonate auf Kosten der Firma 264
9.12 Radiohören 265
9.13 Rauchen/Rauchverbot 266
9.14 Schwangerschaft 267
9.15 Sexuelle Belästigung 270
Anhang 271

Anmerkungen 271
Abkürzungsverzeichnis 272
Register 273

Werbliche Überschrift

Hand in Hand: Führung und Arbeitsrecht

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Volker Bartelt und Jan Schultze-Melling sind Rechtsanwälte mit langjähriger Praxiserfahrung.

Textauszug

1.
Was hat Ihr neuer Job
mit Arbeitsrecht zu tun?



Sie sind gerade befördert worden. Eine Fülle neuer Aufgaben erwartet Sie. Neben Ihrer Fachkompetenz wird auch Ihre Führungskompetenz gefragt sein, da Sie auch Personalverantwortung übernommen haben. In dieser Situation wollen Sie sich auch noch mit dem Inhalt dieses Buches vertraut machen, obwohl Sie weder Personalreferent sind noch anderweitig im Bereich des Personalwesens wirken? Eine gute Idee, denn das Arbeitsrecht spielt nicht nur in diesen Bereichen, sondern ebenso für Ihren Berufsalltag als Führungskraft eine wichtige Rolle.
Natürlich können und sollen Sie die Mitarbeiter in Ihrem Verantwortungsbereich (den wir nachfolgend auch manchmal Abteilung / Gruppe / Bereich nennen) nicht mit dem Gesetzbuch unter dem Arm führen. "Gut Führen hat in erster Linie etwas mit Kommunikation zu tun."1 Das Arbeitsrecht bildet jedoch gewissermaßen einen Rahmen, innerhalb dessen Sie sich bewegen. Wenn Sie Entscheidungen treffen oder Anordnungen gegenüber Mitarbeitern aussprechen, sollte Ihnen dieser rechtliche Rahmen vertraut sein. Dies gilt umso mehr im Konfliktfall, den Sie lösen müssen. Hier wird es entscheidend für Sie sein, zu wissen, welche Handhabe Ihnen zur
Verfügung steht, was Sie durchsetzen können und wann Sie sich Unterstützung suchen sollten.
Die Lektüre dieses Buches wird Sie nicht zum Arbeitsrechtsprofi machen. Dieses Buch soll Sie auch nicht dazu verführen, sich im Rahmen Ihrer gewachsenen Aufgaben auch noch in Felder hineinzubegeben, die Sie guten Gewissens Spezialisten überlassen können und sollten! Dies ist auch nicht notwendig, da es immer betriebsinterne oder externe Spezialisten gibt. Widerstehen Sie dieser Versuchung, aber erhöhen Sie mit Hilfe des Buches Ihre Sensibilität für Situationen, die arbeitsrechtliche Relevanz besitzen, und sprechen Sie dazu getrost die Kolleginnen und Kollegen aus der Rechts- und Personalabteilung an, wenn es eine solche in Ihrem Unternehmen gibt, oder holen Sie externen Spezialistenrat ein.
Das Buch wird Ihnen auch erste Orientierung bei typischen Alltags- und Konfliktsituationen mit einem arbeitsrechtlichen Einschlag geben, mit denen Sie als Vorgesetzter konfrontiert sein können. Außerdem geben wir Ihnen Hinweise, wo und wie Sie ergänzende Informationen finden können, wenn Sie sich weitergehend informieren möchten. Dabei unterstellen wir, dass Sie im Büro über einen Internet-Anschluss verfügen, und haben Ihnen dort, wo wir nützliche weitere Erste-Hilfe-Informationen im Netz gefunden haben, Fundstellen benannt. Natürlich kann das eine oder andere in diesem Buch auch zu Ihrer eigenen Information als Arbeitnehmer nützlich sein.

Schlagworte