JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Andreas Janko; David Leeb

Verwaltungsgerichtsbarkeit erster Instanz

Tagungsband

32,00 EUR inkl. MwSt.
Sofort verfügbar oder abholbereit
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-214-06980-3
Reihe: Verschiedenes
Verlag: MANZ Verlag Wien
Format: Flexibler Einband
VIII, 138 Seiten, 2013, 2013
weitere Reihen   

Hauptbeschreibung

Die mit 1. 1. 2014 in Kraft tretende Verwaltungsgerichtsbarkeits-Novelle 2012 bringt grundlegende Veränderungen im österreichischen Verwaltungsrechtsschutz, die auch die Länder vor große Herausforderungen stellen. Namhafte Experten aus Wissenschaft und Praxis werfen in diesem Werk – auf Grundlage der neuen verfassungsrechtlichen Rahmenbedingungen – einen Blick auf die Entstehung der Reform sowie in die Zukunft und behandeln folgende Themen:

- Die Novelle als Produkt eines langen Entwicklungsprozesses
- Die neuen Kompetenzen
- Die Zuständigkeitsverteilung zwischen den Verwaltungsgerichten
- Die Vorgaben für das neue Verfahren
- Die Fragen des Übergangs

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Die Autoren:

Dr. Johannes Fischer, Präsident des UVS OÖ und designierter Präsident des Landesverwaltungsgerichts OÖ; Univ.-Prof. Dr. Andreas Hauer, JKU Linz; Univ.-Prof. Dr. Andreas Janko, JKU Linz; Univ.-Prof. Dr. David Leeb, JKU Linz; Dr. Wolfgang Steiner, Landtagsdirektor und Leiter der Direktion Verfassungsdienst im Amt der OÖ Landesregierung.

Hrsg. von Univ.-Prof. Dr. Andreas Janko und Univ.-Prof. Dr. David Leeb. Autoren: Dr. Johannes Fischer, Univ.-Prof. Dr. Andreas Hauer, Univ.-Prof. Dr. Andreas Janko, Univ.-Prof. Dr. David Leeb und Dr. Wolfgang Steiner.