JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Kirsten Boie

Vom Fuchs, der ein Reh sein wollte

16,50 EUR inkl. MwSt.
Bestellbar! Wird umgehend für Sie besorgt
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-7891-0953-9
Verlag: Oetinger
Format: Fester Einband
192 Seiten; 50 farbige Abbildungen und 50 Illustrationen; 23.9 cm x 17.3 cm; ab 6 Jahre, 1. Auflage, 2019

Hauptbeschreibung

Nach dem großen Feuer findet Mama Reh am Rande des Waldes ein kleines graues Puscheliges: Blau-Auge, einen jungen Fuchs, der seine Familie verloren hat. Blau-Auge darf bei Mama Reh und ihren Kindern bleiben – und er gibt sich wirklich große Mühe, ein gutes Reh zu sein! Aber als zuerst die dumme kleine Maus verschwindet und kurz darauf das Rehkitz Vielpunkt, glauben alle Waldtiere, dass Blau-Auge dahintersteckt. Ein Fuchs bleibt eben immer ein Fuchs! Doch Blau-Auge zeigt den Tieren, dass er ein echter Freund ist, auf den man sich verlassen kann.
Wunderschöne Tierfabel von Kirsten Boie über Familie, Freundschaft und Vertrauen.

Herausgeber/Autor


Mitarbeiter

Illustriert von: Barbara Scholz