JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Michael Beurskens; Ulrich Ehricke; Jens Ekkenga; Carsten Schirrmacher

Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetz

100,80 EUR inkl. MwSt.
Ca. Preis, erscheint im Juni - wir liefern sofort nach Einlangen!
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-406-62748-4
Verlag: C.H.Beck (Deutschland)
Format: Fester Einband
800 Seiten; 19.4 cm x 12.8 cm, 2. Auflage, 2020

Hauptbeschreibung

Zum Werk
Der Kommentar erläutert praxisnah das WpÜG. Dabei wurden Rechtsprechung und Literatur seit dem Inkrafttreten des Gesetzes ausgewertet.
Hervorzuheben sind insbesondere die Ausführungen zu
- Verhaltenspflichten des Managements der Zielgesellschaft in der Übernahmesituation
- Stellungnahmepflicht von Vorstand und Aufsichtsrat nach Abgabe eines Erwerbs- und Übernahmeangebots
- Mitwirkungsrecht der Arbeitnehmer der Zielgesellschaft
- Gestaltungsgrenzen einer freundlichen Übernahme
- Abwehrinstrument der Zielgesellschaft bei feindlicher Übernahme
- Das an die Zielgesellschaft gerichtete Vereitelungsverbot
- Zuständigkeiten der Hauptversammlung der Zielgesellschaft in einer Übernahmesituation
- Haftung des Managements und der Zielgesellschaft für fehlerhafte Stellungnahme und rechtswidrige Verteidigungsmaßnahmen
- Umfang und Grenzen des Pflichtangebots nach Kontrollerlangung
- Befreiungsmöglichkeiten gegenüber der BaFin
Vorteile auf einen Blick
- praxisnah mit Blick auf effektive Lösungen
- Auswertung der Rechtsprechung und Literatur
Zur Neuauflage
Seit der 1. Auflage wurde das WpÜG durch 15 Änderungsgesetze zum Teil erheblich geändert. So sei hier nur auf das Übernahmerichtlinien-Umsetzungsgesetz, das Transparenzrichtlinien-Umsetzungsgesetz, ARUG und FGG-Reformgesetz hingewiesen.
Zahlreiche Fragen einer Erstkommentierung haben an Bedeutung verloren, sei es durch Entscheidungen der Obergerichte, sei es durch gesetzliche Regelungen, neue Fragestellungen sind aufgetreten. Dem trägt die Kommentierung durch zuverlässige Auswertung von Rechtsprechung und Literatur Rechnung.
Zielgruppe
Für Rechtsanwälte, Banken, Juristen in Unternehmen.

Herausgeber/Autor


Mitarbeiter

Sonstiger Urheber: Ulrich Ehricke
Jens Ekkenga
Jürgen Oechsler