JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Ulrich Wanderer; Mag. Hubert Steger; Mag. Emma Ott; Michaela Kober; Martina Anezeder; Dieter Breitwieser-Ebster

Hilfe ich werde Vater

Männer im SchwangerschaftsKonflikt

13,40 EUR inkl. MwSt.
Besorgungstitel - genauer Liefertermin und Preis auf Anfrage!
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-99084-152-5
Verlag: MYMorawa
Format: Flexibler Einband
160 Seiten; 19 cm x 12 cm, 1. Auflage, 2018

Hauptbeschreibung

Fühlt sich der Mann von der Nachricht der Schwangerschaft der Frau überfordert, so weiß er oftmals nicht, wohin er sich wenden kann. Dieses Buch bietet eine breite Palette von Sichtweisen, beginnend von den rein juristischen Basics der Vaterschaft, über höchstpersönliche Schilderungen, Berichten von Väterberatern, einer SchwangerschaftsKonfliktberaterin, einer Hebamme und einer Psychotherapeutin.

Niemand ist in dieser Situation alleine, es gibt auch für diese Emotionen einen Ansprechpartner

Kurztext / Annotation

Fühlt sich der Mann von der Nachricht der Schwangerschaft der Frau überfordert, so weiß er oftmals nicht, wohin er sich wenden kann. Dieses Buch bietet eine breite Palette von Sichtweisen, beginnend von den rein juristischen Basics der Vaterschaft, über höchstpersönliche Schilderungen, Berichten von Väterberatern, einer SchwangerschaftsKonfliktberaterin, einer Hebamme und einer Psychotherapeutin.

Niemand ist in dieser Situation alleine, es gibt auch für diese Emotionen einen Ansprechpartner

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

der Jurist und Mediator Ulrich Wanderer ist Gründer der MännerAnlaufstelle bei SchwangerschaftsKonflikten MASK. Auf Basis der Erfahrungen der letzten Jahre entstand das vorliegende Buch. Gemeinsam mit anderen Autorinnen trägt Wanderer Erfahrungen aus der Väterberatung, der Schwangerschaftskonfliktberatung sowie auch der Psychotherapie zusammen. Eindringliche Schilderungen von Autorinnen beschreiben das unmittelbare Gefühl eines Vaters, wie auch einer Mutter in jenem Zeitpunkt, in dem die Nachricht "Ich bin schwanger" nicht nur rein positiv aufgenommen wird.