JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Robert Rebhahn

Kommentar zum Gleichbehandlungsgesetz

149,95 EUR inkl. MwSt.
Ca. Preis, erscheint im März - wir liefern sofort nach Einlangen!
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-7046-6177-7
Reihe: Kommentare der Rechtswissenschaften
Verlag: Verlag Österreich
Format: Fester Einband
900 Seiten; 12 cm x 19 cm, 2. Auflage, 2020
weitere Reihen   

Hauptbeschreibung

Aus dem Inhalt: Einleitung.- Bundesgesetz über die Gleichbehandlung (Gleichbehandlungsgesetz – GlBG): Gleichbehandlung von Frauen und Männern in der Arbeitswelt; Gleichbehandlung in der Arbeitswelt ohne Unterschied der ethnischen Zugehörigkeit, der Religion oder Weltanschauung, des Alters oder der sexuellen Orientierung (Antidiskriminierung); Gleichbehandlung ohne Unterschied der ethnischen Zugehörigkeit in sonstigen Bereichen (Antirassismus); Grundsätze für die Regelung der Gleichbehandlung im Arbeitsleben in der Land- und Forstwirtschaft; Schlussbestimmungen.- Bundesgesetz über die Gleichbehandlungskommission und die Gleichbehandlungsanwaltschaft – GBK/GAW-Gesetz.- Richtlinienverzeichnis.- Entscheidungsverzeichnis.- Stichwortverzeichnis.

Kurztext / Annotation

Aktuellste Kommentierung des neuen Gleichbehandlungsgesetzes. Berücksichtigt die maßgebliche Judikatur des OGH und des EuGH. Unentbehrlicher Arbeitsbehelf für jede gründliche Auseinandersetzung, insbesondere mit den neuen Verboten.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Robert Rebhahn ist Professor für Arbeits- und Sozialrecht an der Universität Wien; er beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit Arbeitsrecht und seit über 10 Jahren auch mit Fragen der Gleichbehandlung.