JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Bettina Stoke-Borchert

Fachwörterbuch Rechnungslegung nach IAS / IFRS und HGB

Englisch - Deutsch / Deutsch - Englisch

123,40 EUR inkl. MwSt.
Noch nicht lieferbar. Wir liefern sofort nach Einlangen!
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-406-72852-5
Verlag: C.H.Beck (Deutschland), Helbing & Lichtenhahn/Basel (Deutschland), Vahlen/München (Deutschland)
Format: Fester Einband
500 Seiten; 19.1 cm x 12.4 cm, 1. Auflage, 2020

Hauptbeschreibung

Zum Werk
Der Globalisierung der Kapitalmärkte folgte die Internationalisierung der Rechnungslegung. Kapitalmarktorientierte Unternehmen, die dem Recht eines EU-Mitgliedstaates unterliegen, müssen ihre Konzernabschlüsse nach den von der EU übernommenen internationalen Rechnungslegungsvorschriften IAS/IFRS erstellen. Im Zuge des Bilanzrechtsreformgesetzes hat der deutsche Gesetzgeber es auch nicht kapitalmarktorientierten Mutterunternehmen freigestellt, einen befreienden IFRS-Konzernabschluss aufzustellen. Zum Zwecke der Ausschüttungsbemessung und steuerlichen Gewinnermittlung muss auf Einzelabschlussebene jedoch nach wie vor ein HGB-Jahresabschluss erstellt werden. Insofern ist das HGB für den Einzelabschluss aller deutschen Unternehmen und den Konzernabschluss vieler mittelständischer Unternehmensgruppen nach wie vor die maßgebliche Rechnungslegungsnorm.
Auch terminologisch ist die korrekte Erstellung oder Fachübersetzung der geforderten Abschlüsse aufwendig und verlangt ein erstklassiges Verständnis für die zugrundeliegenden Rechnungslegungssysteme und ihre spezifischen Begriffe und Benennungen.
Das vorliegende Wörterbuch bietet hier eine wertvolle Hilfestellung.
Vorteile auf einen Blick
- Sammlung von Fachbegriffen aus der Rechnungslegung nach IAS/IFRS und HGB in Deutsch und Englisch.
- Infokästchen zu ausgewählten Fachtermini
- klare Abgrenzung der Begriffssysteme IAS/IRFS und HGB
- Hinweise zur begrifflichen Äquivalenz
- Hinweise zu Benennungsänderungen im Zuge der kontinuierlichen Entwicklung der verschiedenen Rechnungslegungssysteme
Zu der Autorin Bettina Stoke-Borchert ist Diplom-Übersetzerin und Bankkauffrau. Als Inhaberin des Fachübersetzungsunternehmens STOKE-BORCHERT Corporate and Financial Translations in Hamburg beschäftigt sie sich seit vielen Jahren mit den Entwicklungen der Internationalen Rechnungslegung und betreut neben namhaften nationalen und internationalen Unternehmen aus Handel, Industrie und maritimer Wirtschaft zahlreiche renommierte Investmentgesellschaften, Großbanken, Versicherungskonzerne, Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften.
Zielgruppe
Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Rechtsanwälte, Finanzübersetzer, Kammern, Behörden, Großunternehmen, mittlere und kleine Unternehmen (div. Abteilungen wie Controlling, Investor Relations, PR, Marketing, etc.).