JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Ingwer Ebsen

Vergaberecht und Vertragswettbewerb in der Gesetzlichen Krankenversicherung

48,95 EUR inkl. MwSt.
Besorgungstitel - genauer Liefertermin und Preis auf Anfrage!
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-631-58997-7
Verlag: Peter Lang Ltd. International Academic Publishers (Deutschland)
Format: Fester Einband
214 Seiten; 210 mm x 148 mm, Neuausg., 2009

Inhaltsverzeichnis

Aus dem Inhalt : Ingwer Ebsen: Das GKV-Vergaberecht nach dem Gesetz zur Weiterentwicklung der Organisationsstrukturen in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV-OrgWG) - Stephan Rixen: Krankenkassen und ihre Verbände als öffentliche Auftraggeber - Präzisierungen des
98 Nr. 2 GWB insb. im Lichte einer sprachkomparativen Analyse des EG-Richtlinienvergaberechts - Matthias Heßhaus: Krankenkassen und ihre Verbände als öffentliche Auftraggeber. Kommentar zum Vortrag von Prof. Dr. Rixen - Thorsten Kingreen: Fairness und Transparenz als vergaberechtsunabhängige Pflichten bei der Auswahl von Vertragspartnern - Laura Sormani-Bastian: Fairness und Transparenz als vergaberechtsunabhängige Pflichten bei der Auswahl von Vertragspartnern. Kommentar zum Vortrag von Prof. Dr. Kingreen - Martin Burgi: Hilfsmittelverträge und Arzneimittel-Rabattverträge als öffentliche Lieferaufträge? - Christopher Hermann: Arzneimittelrabattverträge und Hilfsmittelverträge als öffentliche Lieferaufträge? Kommentar zu dem Vortrag von Prof. Dr. Burgi - Peter Schmidt: Sozial- und Vergaberechtler müssen aufeinander zugehen. Kommentar zum Referat von Prof. Dr. Martin Burgi - Ulrich M. Gassner:
69 SGB V und das Kartellvergaberecht - Klaus Engelmann:
69 SGB V und das Kartellvergaberecht - Markus Kaltenborn: Integrierte Versorgung und besondere ambulante Versorgung als vergaberechtliches Problem - Carsten Wendtland: Integrierte Versorgung und besondere ambulante Versorgung als vergaberechtliches Problem. Kommentar zum Vortrag von Prof. Dr. Markus Kaltenborn - Christian Koenig: "Rahmenvereinbarungen" und "Dynamische Beschaffungssysteme" als Instrumente der Effizienzsteigerung bei Arznei- und Hilfsmittel-Versorgung im Rahmen der GKV - Hermann Plagemann: "Rahmenvereinbarungen" und "Dynamische Beschaffungssysteme" als Instrumente der Effizienzsteigerung bei Arznei- und Hilfsmittel-Versorgung im Rahmen der GKV. Kommentar zum Referat von Prof. Dr. Christian Koenig.

Langtext

Im April 2008 fand in der Goethe-Universität eine vom Institut für europäische Gesundheitspolitik und Sozialrecht (ineges) veranstaltete Tagung über "Vergaberecht und Vertragswettbewerb in der GKV" statt, deren Vorträge und Kommentare in diesem Sammelband zusammengefasst sind. Ziel der Tagung war es, ein wissenschaftliches Forum für die unterschiedlichen Perspektiven des Wettbewerbsrechts und des Sozialrechts auf das Vergaberecht - und zwar dasjenige der selektiven Leistungserbringungsverträge - zu schaffen und dies auch in den Vorträgen und Kommentaren zu dokumentieren. In der Zwischenzeit hat sich der Gesetzgeber der Materie angenommen, indem in das Gesetz zur Weiterentwicklung der Organisationsstrukturen in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV-OrgWG) einschlägige Bestimmungen aufgenommen wurden. Zur Zuordnung dieser neuen Rechtslage hat der Herausgeber dieses Bandes einen Beitrag verfasst, der nicht zu den Vorträgen der Tagung gehörte.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Der Herausgeber: Ingwer Ebsen, geboren 1943 in Kiel; Studium der Rechtswissenschaften in Kiel, Genf, Edinburgh (Schottland) und Mainz; 1969 Erste juristische Staatsprüfung; 1973 Promotion; 1974 Zweite juristische Staatsprüfung; 1983 Habilitation; 1984-1985 Richter in der hessischen Sozialgerichtsbarkeit; anschließend Professor für Öffentliches Recht und Sozialrecht in Münster; seit 1992 Professor für Öffentliches Recht und Sozialrecht in Frankfurt am Main.