JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Gregor Thüsing; Stephanie Rachor; Mark Lembke

Kündigungsschutzgesetz

Der topaktuelle Praxiskommentar zum KSchG inkl. angrenzender Vorschriften

100,80 EUR inkl. MwSt.
Bestellbar! Wird umgehend für Sie besorgt
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-648-11063-8
Reihe: Haufe Recht Kommentar
Verlag: Haufe-Lexware
Format: Fester Einband
1484 Seiten, 4. Auflage, 2018
weitere Reihen   

Hauptbeschreibung


Das Kündigungsschutzrecht ist eines der wichtigsten und zugleich kniffligsten Rechtsgebiete des Arbeitsrechts. Aufgrund vieler verschiedener Kündigungen sowie sozialpolitischer Fragen und Probleme bedarf das Thema größter Sorgfalt und Rechtssicherheit!


 


Der topaktuelle Praxiskommentar beantwortet Ihnen alle Fragen zum gesamten Kündigungsschutz schnell und rechtssicher. Sämtliche Paragrafen sind ausführlich kommentiert und verständlich aufbereitet. Dabei werden auch die kündigungsrelevanten Vorschriften des ...



  • Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG)

  • Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB)

  • Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetzes (BEEG)

  • Betriebsverfassungsgesetzes (BetrVG)

  • Mutterschutzgesetzes (MuSchG)

  • Pflegezeitgesetzes (PflegeZG)

  • Sozialgesetzbuches (SGB III und IX) u. a. detailliert erläutert.


Neben den juristischen Ausführungen enthält jeder Paragraf Beispiele und Hinweise, die Ihnen die konkrete Umsetzung der Vorschriften in die Praxis erleichtern.


 



Neu in der 4. Auflage u.a.:



  • Neue Rechtsprechung zur Altersdiskriminierung, Urlaubsabgeltung und zu Massenentlassungen

  • Folgerechtsprechung zum Urteil „Emmely"

  • Kündigungsschutz für Whistleblower


Mit dem Kommentar zum KSchG verschaffen Sie sich bei Spezialfragen in der personalrechtlichen Praxis und in der anwaltlichen Beratung jederzeit eine verlässliche Entscheidungsgrundlage. Dank erstklassigem Autorenteam erhalten Sie Informationen aus erster Hand. Dabei orientiert sich der Kommentar an der höchstrichterlichen Rechtsprechung und ist für Personalverantwortliche und Juristen unverzichtbar.


 



Die Inhalte und Ihre Vorteile




  • Aktuelle Rechtsprechung zum Kündigungsrecht

    Umfassende Darstellung der aktuellen BAG- und EuGH-Rechtsprechung zum Thema Kündigung, z. B. zur Zulässigkeit von Altersgruppen bei der Sozialwahl und zur Kündigung wegen Krankheit.



  • Alle wichtigen Rechtsgrundlagen rund um das Thema Kündigung

    Kommentiert werden neben den Regelungen des Kündigungsschutzgesetzes auch weitere kündigungsrelevante Vorschriften, z. B. aus dem BGB, BDSG, BEEG, BetrVG, MuSchG, PFlegeZG, SGB III. Sie erhalten somit alle wichtigen Informationen aus einer Quelle.



  • Sicherheit bei der Beurteilung von rechtlichen Fragen

    Das erfahrene und renommierte Autorenteam erläutert die Regelungen zum Kündigungsschutzrecht detailliert, verständlich und praxisgerecht.



  • Erleichterte und zeitsparende Umsetzung in die Praxis

    Dank vieler Hinweise und Praxis-Beispiele erleichtern Sie sich die Umsetzung in die Praxis und sparen auch bei Spezialfragen wertvolle Zeit.



Bestens geeignet für




  • Personalverantwortliche in Unternehmen


  • Rechtsanwälte und Arbeitsrichter

  • Betriebsräte, Gewerkschaften und Arbeitgeberverbände

  • Behörden und Hochschulen

  • Bibliotheken und Gerichte



Die Herausgeber


Prof. Dr. Gregor Thüsing, Stephanie Rachor und Dr. Mark Lembke LL.M. sind namhafte Experten im deutschen Arbeitsrecht.



  • Prof. Dr. Gregor Thüsing ist Direktor des Instituts für Arbeitsrecht und Recht der Sozialen Sicherheit an der Uni Bonn

  • Stephanie Rachor ist Richterin am Arbeitsgericht Frankfurt.

  • Dr. Mark Lembke ist Fachanwalt für Arbeitsrecht, Attorney-at-Law (New York), GREENFORT Rechtsanwälte, Frankfurt am Main, Lehrbeauftragter der Universität Heidelberg.


 




Textauszug



§ 1a Abfindungsanspruch bei betriebsbedingter Kündigung




Kündigt der Arbeitgeber wegen dringender betrieblicher Erfordernisse nach § 1 Abs. 2 Satz 1 und erhebt der Arbeitnehmer bis zum Ablauf der Frist des § 4 Satz 1 keine Klage auf Feststellung, dass das Arbeitsverhältnis durch die Kündigung nicht aufgelöst ist, hat der Arbeitnehmer mit dem Ablauf der Kündigungsfrist Anspruch auf eine Abfindung. Der Anspruch setzt den Hinweis des Arbeitgebers in der Kündigungserklärung voraus, dass die Kündigung auf dringende betriebliche Erfordernisse gestützt ist und der Arbeitnehmer bei Verstreichenlassen der Klagefrist die Abfindung beanspruchen kann. Die Höhe der Abfindung beträgt 0,5 Monatsverdienste für jedes Jahr des Bestehens des Arbeitsverhältnisses. 2§ 10 Abs. 3 gilt entsprechend. Bei der Ermittlung der Dauer des Arbeitsverhältnisses ist ein Zeitraum von mehr als sechs Monaten auf ein volles Jahr aufzurunden...




Inhaltsverzeichnis



Teil 1: Gesetzestext Kündigungsschutzgesetz
Teil 2: Einleitung
Teil 3: Kommentierung zum Kündigungsschutzgesetz
Erster Abschnitt: Allgemeiner Kündigungsschutz


§ 1 Sozial ungerechtfertigte Kündigungen
§ 1a Abfindungsanspruch bei betriebsbedingter Kündigung
§ 2 Änderungskündigung
§ 3 Kündigungseinspruch
§ 4 Anrufung des Arbeitsgerichtes
§ 5 Zulassung verspäteter Klagen
§ 6 Verlängerte Anrufungsfrist
§ 7 Wirksamwerden der Kündigung
§ 8 Wiederherstellung der früheren Arbeitsbedingungen
§ 9 Auflösung des Arbeitsverhältnisses durch Urteil des Gerichts;Abfindung des Arbeitnehmers
§ 10 Höhe der Abfindung
§ 11 Anrechnung auf entgangenen Zwischenverdienst
§ 12 Neues Arbeitsverhältnis des Arbeitnehmers; Auflösung des alten Arbeitsverhältnisses
§ 13 Außerordentliche, sittenwidrige und sonstige Kündigungen
§ 14 Angestellte in leitender Stellung



Zweiter Abschnitt: Kündigungsschutz im Rahmen der Betriebsverfassung und Personalvertretung

§ 15 Unzulässigkeit der Kündigung
§ 16 Neues Arbeitsverhältnis; Auflösung des alten Arbeitsverhältnisses

Dritter Abschnitt: Anzeigepflichtige Entlassungen

§ 17 Anzeigepflicht
§ 18 Entlassungssperre
§ 19 Zulässigkeit von Kurzarbeit
§ 20 Entscheidungen der Agentur für Arbeit
§ 21 Entscheidungen der Bundesagentur für Arbeit
§ 22 Ausnahmebetriebe

Vierter Abschnitt: Schlussbestimmungen

§ 23 Geltungsbereich
§ 24 Anwendung des Gesetzes auf Betriebe der Schifffahrt und des Luftverkehrs
§ 25 Kündigung in Arbeitskämpfen
§ 26 Inkrafttreten

Teil 4: Weitere Vorschriften zur Beendigung des Arbeitsverhältnisses

§ 138 BGB - Sittenwidrige Kündigung
§ 242 BGB - Treuewidirge Kündigung
§ 612a BGB - Maßregelungsverbot
§ 613a BGB - Kündigung und Betriebsübergang
§ 620 BGB - Beendigung des Dienstverhältnisses
§ 622 BGB - Kündigungsfristen bei Arbeitsverhältnissen
§ 623 BGB - Schriftform der Kündigung
§ 626 BGB - Fristlose Kündigung aus wichtigem Grund
§ 102 BetrVG - Mitbestimmung bei Kündigungen
Art. 48 GG - Kündigungsschutz von Mandatsträgern
§ 18 BEEG - Kündigungsschutz während der Elternzeit
§ 22 BBiG - Kündigung des Ausbildungsverhältnisses
§ 9 MuSchG - Kündigungsverbot während des Mutterschutzes
§ 5 PflegeZG - Kündigungsschutz während kurzzeitiger Arbeitsverhinderung und Pflegezeit
§ 4 f BDSG - Kündigungsschutz des Datenbeauftragten
§§ 85 ff. SGB IX - Sonderkündigungsschutz für Schwerbehinderte


§ 11 TzBfG - Kündigungsverbot bei Teilzeitarbeit
§ 113 InsO - Kündigung in der Insolvenz
§ 125 InsO - Interessenausgleich und Kündigungsschutz
§ 126 InsO - Beschlussverfahren und Kündigungsschutz
§ 127 InsO - Klage des Arbeitnehmers
§ 128 InsO - Betriebsveräußerung

Teil 5: Sozialversicherungsrechtliche Probleme bei der Beendigung von Arbeitsverhältnissen

§ 2 SGB III - Zusammenwirken mit den Agenturen für Arbeit
§ 38 SGB III - Rechte und Pflichten der Ausbildungs- und Arbeitssuchenden


§ 157 SGB III - Ruhen des Anspruchs bei Arbeitsentgelt und Urlaubsabgeltung
§ 158 SGB III - Ruhen des Anspruchs bei Entlassungsentschädigung
§ 159 SGB III - Ruhen bei Sperrzeit