JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Simon Rego; Sarah Fader

Das 10-Schritte-Programm gegen Depression

Ein verhaltenstherapeutischer Ansatz

18,50 EUR inkl. MwSt.
Bestellbar! Wird umgehend für Sie besorgt
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-7474-0010-4
Verlag: mvg
Format: Flexibler Einband
192 Seiten; 24 cm x 19 cm, 2019

Hauptbeschreibung

Hoffnungslos, leer, erschöpft. Über vier Millionen Deutsche leiden an einer depressiven Störung. Oft fühlen sich diese Menschen hilflos, sehen keinen Ausweg aus ihrer Lage. Doch Das 10-Schritte-Programm-gegen-Depression gibt den Erkrankten eine praktische Schritt-für-Schritt-Methode an die Hand, mit der sie ihre Depression bekämpfen können. Dr. Simon Rego schafft es, seine zwanzig Jahre an Erfahrung in ein einfaches und leicht verständliches Programm umzuwandeln und bietet mit einem persönlichen Plan für jeden Betroffenen und verhaltenstherapeutischen Übungen die Grundlage für eine Besserung. Der Weg aus der Depression wird mit diesem Buch geebnet.

Werbliche Überschrift

Über 4 Millionen Betroffene: Schritt für Schritt raus aus der Depression

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Simon Rego ist klinischer Psychologe mit über 20 Jahren Erfahrung in der kognitiven Verhaltenstherapie für Angst, Depression, Stress und andere psychische Störungen. Rego ist nicht nur Chefpsychologe am Montefiore Medical Center und Professor am Albert Einstein College of Medicine in New York, sondern ist auch Mitgründer der New York City Cognitive Behavioral Therapy Association. Sein Ziel ist es, die Öffentlichkeit in leichter und verständlicher Weise über psychische Krankheiten aufzuklären.
Sarah Fader ist CEO und Gründerin der Stigma Fighters, einer Non-Profit-Organisation, die Menschen mit psychischen Erkrankungen dazu ermutigt, ihre persönlichen Erlebnisse zu teilen. Ihre Arbeit wurde ausgezeichnet in Good Day New York, Psychology Today, Women’s Health und der Washington Post. Sarah lebt in New York.

Schlagworte