JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Eva Ondreasova

Die Gehilfenhaftung

Eine rechtsvergleichende Untersuchung zum österreichischen Recht mit Vorschlägen zur Reform

54,00 EUR inkl. MwSt.
Sofort verfügbar oder abholbereit
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-214-00763-8
Reihe: manz wissenschaft
Verlag: MANZ Verlag Wien
Format: Flexibler Einband
XXXVI, 258 Seiten, 2013, 2013
weitere Reihen   

Hauptbeschreibung

Das Werk befasst sich mit den wichtigsten Grundsätzen und Problemkreisen der Gehilfenhaftung. Mit Hilfe einer rechtsvergleichenden Betrachtung und der Darstellung der systematischen und historischen Hintergründe widmet sich die Autorin ua folgenden Bereichen:

- Gehilfenbegriff
- Zurechnung von vorsätzlichem schädigenden Verhalten des Gehilfen
- Deliktsunfähigkeit
- deliktische Sorgfaltspflichten
- Verkehrssicherungspflichten
- Eingrenzung der Zurechnung in der Gehilfenhaftung

Abgerundet werden die gewonnenen Erkenntnisse zur geltenden Rechtslage durch
eine ausführliche Darstellung und Diskussion der in letzter Zeit vermehrt erstatteten Vorschläge für eine Reform des Schadenersatzrechts sowie durch einen eigenen Textentwurf, der zur Diskussion gestellt wird.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Dr. Eva Ondreasova ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Europäisches Schadenersatzrecht der Akademie der Wissenschaften und dem Zentrum für Europäisches Privatrecht der Universität Graz.

Von Dr. Eva Ondreasova.

Stichworte

Weitere Stichwörter