JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Christina Buchleitner

Gewährleistung und Irrtum

Eine Gegenüberstellung

58,00 EUR inkl. MwSt.
Sofort verfügbar oder abholbereit
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-214-02576-2
Reihe: manz wissenschaft
Verlag: MANZ Verlag Wien
Format: Flexibler Einband
XXVIII, 232 Seiten, 2018
weitere Reihen   

Hauptbeschreibung

Das vorliegende Buch untersucht, ob und inwieweit Konkurrenz zwischen
Gewährleistung und Irrtumsrecht besteht, insb da das Irrtumsrecht jüngst
eine nachhaltige Renaissance erfährt und in Anlegerprozessen oder im
„VW-Abgasskandal“ als schlagkräftiger Rechtsbehelf eingesetzt wird.

Die Autorin widmet sich hier unter anderem kontroversen Fragen wie der
Auslegung des Mangelbegriffs, Irrtümern über die Mangelfreiheit und der
Relevanz von Werbeaussagen. Auch bei ihrer Analyse der Irrtümer über
Zukünftiges beschreitet sie neue Wege. Gewährleistungs- und Irrtumsrechts werden mit folgenden Schwerpunkten analysiert:

• Mangelbegriff und Kaufrechts-RL
• Werbeaussagen iSd § 922 Abs 2 ABGB
• Irrtum über Zukünftiges
• Klaglosstellung

Darüber hinaus werden Gewährleistung und Irrtum beim Werkvertrag, Spezies- und
Gattungskauf gegenübergestellt und auf Übereinstimmungen und
Differenzen untersucht.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Dr. Christina Buchleitner ist derzeit Rechtsanwaltsanwärterin in Wien.
Ihre Spezialisierung ist ziviles Baurecht, Schadenersatz- und Gewährleistungsrecht.
Sie bearbeitet unter anderem für die Fachzeitschrift für Wirtschaftsrecht ecolex Entscheidungen im Zivil- und Unternehmensrecht und ist Autorin von einschlägigen Fachbeiträgen.

Von Dr. Christina Buchleitner.