JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Ingeborg Arlt; Till Sailer

Kinder, die wir waren

Autoren aus Brandenburg und Berlin erzählen

15,40 EUR inkl. MwSt.
Besorgungstitel - genauer Liefertermin und Preis auf Anfrage!
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-945256-22-0
Verlag: Verlag für Berlin-Brandenburg
Format: Flexibler Einband
248 Seiten; 20.5 cm x 12.5 cm, 2014

Hauptbeschreibung

Kindheit, ein Thema, auf das Autoren immer wieder zurückgreifen. Die eigenen Erinnerungen werden aufgerufen oder die Geschichten erzählt, die in den Familien kursieren. Kindheit wird als Brunnen, aus dem wir schöpfen, begriffen oder als Wurzel, aus der wir wachsen. Erinnerungen an die Kindheit können leicht und hell sein oder dunkel und schwer.
Erinnerungen an Krieg und Flucht, an die Zeit des Nationalsozialismus stehen neben Texten über die erste Liebe und über Missbrauch. Landschaften und Orte spielen eine wichtige Rolle und Gegenstände, die die Kindheit prägen. Die Auseinandersetzung mit dem Glauben an Gott wird ebenso thematisiert wie die sozialistische Erziehung in der DDR. Einige Autoren haben gar ein Bild von Kindheit in der Zukunft entworfen.
Die dritte Anthologie des Verbandes deutscher Schriftsteller (VS) vereint Texte zum Thema Kindheit von Autoren aus Brandenburg und Berlin.

Langtext

Kindheit, ein Thema, auf das Autoren immer wieder zurückgreifen. Die eigenen Erinnerungen werden aufgerufen oder die Geschichten erzählt, die in den Familien kursieren. Kindheit wird als Brunnen, aus dem wir schöpfen, begriffen oder als Wurzel, aus der wir wachsen. Erinnerungen an die Kindheit können leicht und hell sein oder dunkel und schwer.
Erinnerungen an Krieg und Flucht, an die Zeit des Nationalsozialismus stehen neben Texten über die erste Liebe und über Missbrauch. Landschaften und Orte spielen eine wichtige Rolle und Gegenstände, die die Kindheit prägen. Die Auseinandersetzung mit dem Glauben an Gott wird ebenso thematisiert wie die sozialistische Erziehung in der DDR. Einige Autoren haben gar ein Bild von Kindheit in der Zukunft entworfen.
Die dritte Anthologie des Verbandes deutscher Schriftsteller (VS) vereint Texte zum Thema Kindheit von Autoren aus Brandenburg und Berlin.


Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Ingeborg Arlt, geb. 1949, Schriftstellerin, lebt in Brandenburg, schreibt Lyrik, Essays, Erzählungen, Romane, zuletzt: Nebenfrau, 2010.
Till Sailer, geb. 1942, Schriftsteller, lebt in Bad Saarow, veröffentlichte Kinderbücher, Hörspiele, Prosa u.a.: In Liebe - Ihr Johannes Brahms, Roman, 2005, zuletzt: Musik im Spiel, Hörspiele, 2013.