JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Hans Walter Striebel

Operative Intensivmedizin

Sicherheit in der klinischen Praxis

229,99 EUR inkl. MwSt.
E-Book, Download sofort möglich!
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-7945-6728-7
Verlag: Schattauer
Format: E-Book Text (PDF (mit DRM) sofort downloaden
Downloads sind nur in Österreich möglich!)
1070 Seiten, 2. Auflage, 2014

Hauptbeschreibung

Das gesamte Facharztwissen der Operativen Intensivmedizin –
fundiert vermittelt durch den renommierten Intensivmediziner und Anästhesisten Hans Walter Striebel

Das etablierte Referenzwerk nun in der 2., komplett überarbeiteten und erweiterten Auflage

- Neueste praxisrelevante Erkenntnisse aus Forschung und evidenzbasierter Medizin
- Alle relevanten intensivmedizinischen Krankheitsbilder, am klinischen Alltag orientiert
- Ausführlicher Grundlagenteil zu allen wichtigen Fragen (Beatmungstherapie, künstliche Ernährung, Analgosedierung, Nierenersatztherapie, Sepsis etc.)
- Anhang mit wichtigen Umrechnungstabellen und Berechnungsformeln für den täglichen Gebrauch

Hervorragender Überblick und einprägsame Didaktik

- Aktuelle Therapieansätze, ausführlich dargestellt und diskutiert
- Klare Sprache, viele detailreiche Farbabbildungen
- Wichtige Arbeitstechniken, verständlich erklärt durch instruktiv bebilderte Schritt-für-Schritt-Anleitungen

Für Intensivmediziner, Anästhesisten und Chirurgen,
um die Facharztprüfung oder die fakultative Weiterbildung in der Speziellen Anästhesiologischen/Chirurgischen Intensivmedizin erfolgreich zu absolvieren.

Kurztext / Annotation

Das gesamte Facharztwissen der Operativen Intensivmedizin –
fundiert vermittelt durch den renommierten Intensivmediziner und Anästhesisten Hans Walter Striebel

Das etablierte Referenzwerk nun in der 2., komplett überarbeiteten und erweiterten Auflage

- Neueste praxisrelevante Erkenntnisse aus Forschung und evidenzbasierter Medizin
- Alle ...

Inhaltsverzeichnis

AUS DEM INHALT
Grundlagen: Analgesie, Sedierung und Delirmanagement bei (beatmeten) Intensivpatienten - Beatmungstherapie - künstliche Ernährung - Wasser-Elektrolyt-Haushalt sowie Flüssigkeits- und Volumentherapie - Blutgasanalyse (BGA) bzw. Säure-Basen-Haushalt - klinisch-apparative und laborchemische Überwachung von Intensivpatienten - Sonden, Katheter, Drainagen - EKG-Diagnostik - bildgebende Diagnostik - allgemeine Maßnahmen bei Intensivpatienten - Wundversorgung - Scoring-Systeme - lebensrettende Sofortmaßnahmen
Krankheitsbilder: Lungen- und Atemwegserkrankungen - Herz-, Kreislauf- und Gefäßerkrankungen - Nierenschädigung und Nierenversagen - ZNS-Schädigungen - Sepsis und SIRS - gastrointestinale Erkrankungen - Leber- und Gallenwegserkrankungen - Alkoholabhängigkeit und Alkoholentzugsdelir - Verbrennungskrankheit - Polytrauma - Gerinnungsstörungen - spezielle Krankheitsbilder (Gasbrand, Diabetes mellitus, akute postoperative bzw. posttraumatische Hyperglykämie, akute Hypoglykämie, Störungen des Elektrolythaushalts, OPSI-Syndrom, HIV) - häufigere Probleme (Critical-Illness-Polyneuropathie und -Myopathie, Fieber, Schlafstörungen, Harnwegsinfektionen, Sterben auf der ITS)
Anhang: intensivmedizinisch relevante Medikamente - Infusions- und Transfusionslösungen sowie Bluttransfusion - Periduralkatheter und diagnostische Liquorpunktion - endotracheale Intubation - Normalwerte, Berechnungsformeln, Umrechnungen - Intensivmedizin und DRG

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Hans Walter Striebel,
Prof. Dr. med., geboren 1954. Studium der Medizin in Ulm und Tübingen. 1982 bis 1983 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Anästhesiologie der Medizinischen Hochschule Hannover. 1983 bis 1996 wissenschaftlicher Mitarbeiter, ab 1993 Leitender Oberarzt an der Klinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin am Universitätsklinikum Benjamin Franklin, Berlin. Seit 1996 Chefarzt der Klinik für Anästhesie, Operative Intensivmedizin, Notfallmedizin, Schmerztherapie am Klinikum Frankfurt Höchst.