JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Alyssa Hollingsworth

Einmal Pech und elfmal Glück

15,40 EUR inkl. MwSt.
Bestellbar! Wird umgehend für Sie besorgt
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-7432-0160-6
Verlag: Loewe
Format: Fester Einband
352 Seiten; 21.5 cm x 15.3 cm; ab 11 Jahre, 1. Auflage, 2019

Hauptbeschreibung



Freunde sind Heimat – egal wo du bist





Als der wertvollste Besitz seines Großvaters – ein traditionelles Instrument namens Rubab –  gestohlen wird, beschließt Sami, es zurückzuholen. Er findet es über ebay in einem Musikladen, aber dort kostet es 700 Dollar, und Sami hat nicht einmal einen Penny. Dafür hat er einen coolen Schlüsselanhänger von seiner Lieblings-Fußballmannschaft. Wenn er den gegen etwas Wertvolleres tauscht, könnte er immer weiter handeln, bis ... Doch allein kann Sami es unmöglich schaffen!



Ein Debütroman für Leser ab 11 Jahren über den jungen Flüchtling Sami aus Afghanistan und seine Suche nach der wertvollsten Erinnerung an die alte Heimat. Eine Geschichte über Freundschaft - und darüber, wie wichtig es ist, niemals aufzugeben!



Der Titel ist auf Antolin.de gelistet.

Zitat aus einer Besprechung

„Die Erlebnisse und Erinnerungen des Ich-Erzählers liefern viele interessante Einblicke in die paschtunische Kultur und in die Gefühlswelt eines jungen Flüchtlings. Spannend, einfach zu lesen und gut recherchiert.“
Stiftung Lesen

"Eine spannende und anrührende Geschichte über Freundschaft und Vertrauen."
Katharina Mahrenholtz, NDR Info Mikado

"Ein ergreifendes Buch über das Flüchtlingsthema, das einem das Trauma der Geflüchteten ebenso nahebringt wie die Schwierigkeit des Ankommens in einer fremden Kultur. Dieses Buch sollte in jedem Kinderzimmer stehen!"
Hamburger Morgenpost

„Eine spannende und anrührende Geschichte, in der man viel über Afghanistan und die Menschen dort erfährt – und darüber, was es bedeutet, seine Heimat zu verlassen.“
GEOlino

„Eine ergreifende Geschichte und eine sehr nachhaltig wirkende Lektüre, die jedoch nie ihren Optimismus verliert.“
Buchkultur

Herausgeber/Autor


Mitarbeiter

Illustriert von: Cornelia Haas
Übersetzt von: Ann Lecker