JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Stephan Korinek; Gerhard Saria; Stanislava Saria

VAG Versicherungsaufsichtsgesetz inkl. 29. Lfg

Kommentar in Faszikeln

258,00 EUR inkl. MwSt.
Sofort verfügbar oder abholbereit
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-214-09237-5
Reihe: Manz Großkommentare
Verlag: MANZ Verlag Wien
Format: Sonstige Buchform
1600 Seiten, Kpl.- 29.Lfg + 2 M, 2018

Auch verfügbar als Online-Version
weitere Reihen   

Hauptbeschreibung

Die Lieferungen 26 – 29 des großen Kommentars zum VAG 2016 enthalten Kommentierungen zu den §§ 20-23, 215-225 sowie 300-316 VAG und beinhalten somit ua die Themen

- Niederlassungs- und Dienstleistungsfreiheit
- Gruppen mit zentralisiertem Risikomanagement
- Risikokonzentrationen und gruppeninterne Transaktionen
- Governance auf Gruppenebene
- Deckungsstock
- Treuhänder
- Auflösung eines (Rück)Versicherungsunternehmens sowie
- Exekutions- und insolvenzrechtliche Bestimmungen.
Profitieren Sie wie gewohnt vom exzellenten Wissen eines versierten Herausgeber- und Autorenteams aus der Praxis des Versicherungsrechts, Mitarbeitern der Finanzmarktaufsicht und Vertretern der Wissenschaft.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Die Herausgeber:

Dr. Stephan Korinek ist seit 2002 Leiter der Abteilung „Behördliche Aufsicht über Versicherungsunternehmen und Pensionskassen“ in der FMA.

Ass.-Prof. Mag. Dr. Gerhard Saria ist am Institut für Unternehmens- und Wirtschaftsrecht der Universität Wien tätig und war davor Leiter des Fachbereichs Recht der Fachhochschule Wiener Neustadt.

JUDr. Stanislava Saria, PhD. ist Leiterin der Abteilung „Querschnittsthemen und Informationsmanagement der Versicherungsaufsicht und Pensionskassenaufsicht“ in der FMA.

Besprechung

"Exzellentes Wissen eines versierten Herausgeber- und Autorenteams aus der Praxis des Versicherungsrechts." (Makler intern Nr. 12/2018)

"Gerade bei einer Querschnittsmaterie wie dieser, die in das Gesellschaft-, Zivil- und Zivilprozessrecht hineinreicht, ist ein Blick über den aufsichtsrechtlichen Tellerrand unerlässlich, den die Autoren in profunder Weise bewältigen." (ZFR - Zeitschrift für Finanzmarktrecht Nr. 2/2019, Rainer Wolfbauer)

Hrsg von Dr. Stephan Korinek, Ass.-Prof. Dr. Gerhard Saria und JUDr. Stanislava Saria PhD.

Stichworte

Weitere Stichwörter