JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Felix Tretter

Suchtmedizin kompakt

Suchtkrankheiten in Klinik und Praxis

39,99 EUR inkl. MwSt.
E-Book, Download sofort möglich!
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-608-26699-3
Verlag: Schattauer
Format: E-Book Text (PDF sofort downloaden
Downloads sind nur in Österreich möglich!)
288 Seiten, 2. Aufl., 2018

Inhaltsverzeichnis

1;Cover;1
2;Inhalt;11
3;I Grundlagen;14
3.1;1 Allgemeines;16
3.1.1;1.1 Sucht-Definition;16
3.1.2;1.2 Stadien des süchtigen Verhaltens;16
3.1.3;1.3 Sucht bei Tieren;19
3.1.4;1.4 Sucht-Formen;20
3.2;2 Ursachen;25
3.2.1;2.1 Suchtdreieck;25
3.2.2;2.2 Drogenwirkungen;26
3.2.2.1;2.2.1 Wirkungsspektrum;26
3.2.2.2;2.2.2 Suchtpotenzial;28
3.2.3;2.3 Neurobiologie der Sucht;28
3.2.3.1;2.3.1 Neurochemie der Synapse;29
3.2.3.2;2.3.2 Intrazelluläre molekulare Prozesse bei Drogenkonsum;34
3.2.3.3;2.3.3 Akuteffekte auf die Nervenzelle als Funktionseinheit;39
3.2.3.4;2.3.4 Effekte auf lokale Neuronennetzwerke;39
3.2.3.5;2.3.5 Makroanatomie der Sucht;42
3.2.3.6;2.3.6 Neurochemisches Mobile;45
3.2.4;2.4 Psychologie;52
3.2.4.1;2.4.1 Sucht als gelerntes Verhalten (verhaltenstherapeutische Perspektive);52
3.2.4.2;2.4.2 Kräftespiel der Sucht zwischen Über-Ich und Es (psychoanalytische Perspektive);53
3.2.4.3;2.4.3 Stress-Konzept der Sucht;54
3.2.5;2.5 "Ökologie der süchtigen Person" (systemische Perspektive);57
3.2.5.1;2.5.1 System Familie;57
3.2.5.2;2.5.2 Wohnbereich;58
3.2.5.3;2.5.3 Arbeitsbereich;58
3.2.5.4;2.5.4 Freizeitbereich;58
3.2.5.5;2.5.5 Soziokulturelle Umwelt;58
3.2.6;2.6 Individuelle Problemlagen;59
3.2.6.1;2.6.1 Jugend und Sucht;59
3.2.6.2;2.6.2 Alter und Sucht;60
3.2.6.3;2.6.3 Frau und Sucht;60
3.2.6.4;2.6.4 Psychiatrische Komorbidität;61
4;II Klinik allgemein;64
4.1;3 Diagnostik;66
4.1.1;3.1 Gesprächsführung;67
4.1.2;3.2 Anamnese und Exploration;67
4.1.3;3.3 Symptomprofile der Entzugssyndrome;70
4.1.4;3.4 Erhebung und Dokumentation des Befundes;71
4.1.5;3.5 Körperliche Untersuchung;73
4.1.6;3.6 Diagnosekategorien;77
4.1.7;3.7 Hinweise auf Komorbiditäten;79
4.1.8;3.8 Labordiagnostik;80
4.1.9;3.9 Einschätzung der Therapiemotivation;80
4.1.10;3.10 Einschätzung co-abhängigen Verhaltens bei Angehörigen;80
4.2;4 Therapie;83
4.2.1;4.1 Versorgungssystem;83
4.2.2;4.2 Versorgungsepidemiologie;83
4.2.3;4.3 Entwöhnungstherapie;85
4.2.4;4.4 Therapieziele;90
4.2.5;4.5 Symptomatische Medikation;90
4.3;5 Sonstige Interventionen;94
4.3.1;5.1 Motivationales Interview;94
4.3.2;5.2 Angehörigen-Betreuung;95
4.3.3;5.3 Selbsthilfe;95
5;III Klinik speziell;98
5.1;6 Legale Drogen;100
5.1.1;6.1 Nicotin;100
5.1.1.1;6.1.1 Diagnostik;100
5.1.1.2;6.1.2 Therapie;100
5.1.2;6.2 Alkohol;106
5.1.2.1;6.2.1 Diagnostik;106
5.1.2.2;6.2.2 Therapie;113
5.1.2.3;6.2.3 Folgekrankheiten bei chronischem Konsum;120
5.1.3;6.3 Medikamente;143
5.1.3.1;6.3.1 Hypnotika und Sedativa;145
5.1.3.2;6.3.2 Analgetika;149
5.1.3.3;6.3.3 Stimulanzien;153
5.1.3.4;6.3.4 Diuretika;154
5.1.3.5;6.3.5 Laxanzien;155
5.1.3.6;6.3.6 Entwöhnungstherapie bei Abhängigkeit;157
5.2;7 Illegale Drogen;160
5.2.1;7.1 Opiate;160
5.2.1.1;7.1.1 Akute und chronische Effekte;160
5.2.1.2;7.1.2 Labordiagnostik;160
5.2.1.3;7.1.3 Syndromale Differenzialdiagnosen;165
5.2.1.4;7.1.4 Komorbidität bei Abhängigkeit;166
5.2.1.5;7.1.5 Substitutionstherapie;181
5.2.1.6;7.1.6 Entzug;195
5.2.1.7;7.1.7 Abstinenzsicherung nach Entzug;198
5.2.1.8;7.1.8 Heroin-Behandlung;199
5.2.2;7.2 Ecstasy;199
5.2.3;7.3 Cannabis;202
5.2.4;7.4 Amphetamine;203
5.2.5;7.5 Cocain;204
6;IV Anhang;208
6.1;8 Drogennotfall;210
6.1.1;8.1 Allgemeine Maßnahmen;210
6.1.1.1;8.1.1 Ateminsuffizienz;211
6.1.1.2;8.1.2 Kardiale Insuffizienz;211
6.1.1.3;8.1.3 Detoxifikation (Magenspülung);212
6.1.2;8.2 Spezielle Intoxikationen;212
6.1.2.1;8.2.1 Erregende Substanzen;212
6.1.2.2;8.2.2 Sedierende Substanzen;214
6.1.2.3;8.2.3 Psychodysleptisch wirkende Substanzen;217
6.1.2.4;8.2.4 Psychotrope Substanzen;217
6.1.3;8.3 Schwierigkeiten und Komplikationen;218
6.2;9 Medikamentenliste;220
6.3;10 Drogenlexikon;249
6.3.1;10.1 Grundaspekte;249
6.3.2;10.2 Alphabetische Darstellung;249
6.3.3;10.3 Aktuelle synthetische Drogen;264
6.4;11 Adressen;268
6.4.1;11.1 Deutschland;268
6.4.1.1;11.1.1 Informationszentralen, Selbsthilfegruppen und Beratungsstellen;268
6

Kurztext / Annotation

Steckt hinter jeder Sucht eine SehnSUCHT? Weshalb werden manche Menschen süchtig nach Alkohol, Nicotin, Medikamenten und/oder illegalen Drogen, manche nicht? Weshalb ist es so schwierig, sie abzuSetzen? Wie sind Suchtkrankheiten nachweisbar? Wie werden sie optimal therapiert? Wie erkennt und behandelt man Entzugssymptome? - Die Antworten von Felix Tretter und seinem Autorenteam auf diese und andere Fragen sind. kompetent: über 25 Jahre Erfahrungen mit Suchtkranken fließen ein verständlich: prägnante Erläuterungen des Phänomens Sucht und moderner Suchttheorien praxiserprobt: Diagnostik und Therapie stoffgebundener Süchte rasch auffindbar: Handlungsanleitungen für spezielle Situationen in der Praxis wie z. B. Überdosierung konkret: ausführliche Medikamentenliste, Drogenlexikon und Adressenverzeichnis Auch die 2., aktualisierte Auflage bietet hiermit allen in Klinik und Praxis tätigen Ärzten eine wertvolle Basis für den professionellen Umgang mit suchtkranken Patienten.

Felix Tretter Prof. Dr. med. Dr. phil. Dr. rer. nat., Facharzt für Psychiatrie und Neurologie, Psychotherapeut, Psychologe, Soziologe, Chefarzt der Suchtabteilung, Isar-Amper-Klinikum, Klinikum München-Ost

Beschreibung für Leser

Unterstützte Lesegerätegruppen: PC/MAC/eReader/Tablet