JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Heid Schiefer Rechtsanwälte; Preslmayr Rechtsanwälte; Andreas Auprich; MR Wolfgang Berger; Ralf Blaha; Michael Breitenfeld; Robert Ertl; Sebastian Feuchtmüller; Christian Fink; Martina Harrer; Dieter Hauck; Stephan Heid; Kristina Hofer; Kerstin Holzinger; Sandro Huber; Roland Katary; Florian Keschmann; Gabriele Kondert; Thomas Kurz; Peter Lewisch; Hanno Liebmann; Raimund Madl; Alexandra Mensdorff-Pouilly; Martin Oder; Hubert Reisner; Martin Schiefer; Andreas Steindl; Martin Stempkowski; Oliver Sturm; Oliver Walther; Stefan Zleptnig

Handbuch Vergaberecht

Neu bearbeitet und erweitert unter Berücksichtigung der Novelle 2015

209,00 EUR inkl. MwSt.
Sofort verfügbar oder abholbereit
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-7007-6245-4
Reihe: Handbuch
Verlag: LexisNexis ARD ORAC
Format: Fester Einband
984 Seiten; 24 cm x 16.8 cm, 4. Auflage, 2015
weitere Reihen   

Biografische Anmerkung zu den Verfassern



Heid Schiefer Rechtsanwälte OG ist eine auf Vergabe- und Vertragsrecht spezialisierte Rechtsanwaltskanzlei mit Kanzleisitz in Wien.



Preslmayr Rechtsanwälte OG ist eine der führenden Wirtschaftskanzleien in Wien, zu deren Fachgebieten auch das Vergaberecht zählt.




Hauptbeschreibung


Das Vergaberecht hat sich als eines der wirtschaftlich wichtigsten Rechtsgebiete etabliert. Die dynamische Rechtsentwicklung stellt Auftraggeber und Auftragnehmer vor herausfordernde Aufgaben. Es gilt aus der Fülle der Rechtsquellen (EU-Vergaberecht, Bundesvergabegesetz, neun Landesvergabekontrollgesetze und Verordnungen) die im Einzelfall anzuwendenden Vergabenormen zu eruieren und sie in der Folge richtig – vor allem auch im Sinn einer ökonomisch zweckmäßigen Beschaffung – einzusetzen. Eine ständig wachsende Menge an Rechtsprechung der Vergabekontrollinstanzen und häufige Novellierungen der Vergabegesetze und -richtlinien machen das Vergaberecht zu einer juristischen Spezialdisziplin.


Mit der vorliegenden neu bearbeiteten und erweiterten 4. Auflage des Handbuch Vergaberecht wird den zahlreichen neuen Entwicklungen auf diesem Rechtsgebiet Rechnung getragen und ein bewährtes Standardwerk auf den aktuellen Stand gebracht. Berücksichtigt wird auch der im Juli 2015 im Ministerrat beschlossene Entwurf zur Bundesvergaberechtsnovelle 2015.


Die in den Vorauflagen bewährte Gliederung nach dem chronologischen Ablauf eines Vergabeverfahrens wurde beibehalten. Häufig gestellte Fragen bei allen Ausschreibungen (zB Schwellenwertberechnung, Wahl der Verfahrensart, Subunternehmerleistungen, Alternativ- und Variantenangebote) werden umfassend erörtert. Ein eigenes Kapitel widmet sich den Besonderheiten der Sektorenvergabe. In einem abschließenden Kapitel wird der vergaberechtliche Rechtsschutz umfassend behandelt. Zu den einzelnen Themenbereichen sind sämtliche relevanten Entscheidungen des EuGH, der österreichischen Vergabekontrollbehörden und auch eine Vielzahl deutscher Entscheidungen der letzten Jahre eingearbeitet.


Neu hinzugekommen sind Kapitel zum BVergGVS (Bundesvergabegesetz Verteidigung und Sicherheit) und zum Verhältnis zwischen Vergaberecht und Kartellrecht, Beihilfenrecht und Lauterkeitsrecht (UWG). Besonderer Wert wurde im gesamten Werk auf eine auch für Nichtjuristen verständliche Sprache gelegt.