JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Leonie Springer

Die Problematik der Ersatzfreiheitsstrafe

12,99 EUR inkl. MwSt.
E-Book, Download sofort möglich!
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-668-78288-4
Verlag: GRIN Verlag
Format: E-Book Text (PDF sofort downloaden
Downloads sind nur in Österreich möglich!)
29 Seiten, 1. Auflage, 2018

Hauptbeschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Jura - Strafrecht, Note: 12,00, Universität Bayreuth, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Ersatzfreiheitsstrafe – das Rückgrat der Geldstrafe? Ist sie in anderen Ländern schon abgeschafft oder auf ein Minimum reduziert, so erlebt sie in Deutschland einen Aufschwung und es scheint, als könne man auf sie nicht verzichten. Die Ersatzfreiheitsstrafe bringt jedoch Probleme mit sich, die eine Diskussion über ihren Fortbestand nötig machen. Es stellt sich also die Frage, auch vor dem Hintergrund eines Vergleichs mit den Ländern, die sie abgeschafft haben oder nicht mehr vollziehen, ob die Ersatzfreiheitsstrafe noch zeitgemäß ist oder ob nicht vielmehr nach dem Motto „schwitzen statt sitzen“ die Ableistung der Geldstrafe durch freie Arbeit in den Vordergrund rücken sollte.

Kurztext / Annotation

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Jura - Strafrecht, Note: 12,00, Universität Bayreuth, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Ersatzfreiheitsstrafe – das Rückgrat der Geldstrafe? Ist sie in anderen Ländern schon abgeschafft oder auf ein Minimum reduziert, so erlebt sie in Deutschland einen Aufschwung und es scheint, als könne man auf sie ...