JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Elisabeth Helmich

Sachverbindungen und Sonderrechtsfähigkeit

Bestandteile und Zubehör als Mittel der Kreditsicherung

74,00 EUR inkl. MwSt.
Sofort verfügbar oder abholbereit
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-214-01316-5
Reihe: manz wissenschaft
Verlag: MANZ Verlag Wien
Format: Flexibler Einband
XXII, 350 Seiten, 2018
weitere Reihen   

Hauptbeschreibung

Heizungen und Aufzüge, Häuser, Fahrzeuge, Photovoltaik- und Windkraftanlagen: Bestandteile, Zubehör und Co. Die Autorin geht den Nebensachen (Zugehörsachen) auf den Grund, die im Bereich der Kreditsicherung bisweilen eine größere wirtschaftliche Bedeutung haben als die Hauptsache, der sie zugeordnet sind. Eine wichtige Fragestellung ist dabei die mögliche Sonderrechtsfähigkeit einer Nebensache, die vom ABGB explizit gar nicht thematisiert wird.

Das Buch widmet sich den Regelungen und Begriffen des ABGB, der Judikatur und den Lehrmeinungen und erörtert ua folgende Themen:

• Eigentumserwerb durch Verbindung
• unselbständige und selbständige Bestandteile
• Sonderfragen bei Gebäuden und Bauwerken
• Zubehör
• Abgrenzungstheorien
• Rechtswirkungen der Zugehöreigenschaft

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Dr. Elisabeth Helmich hat an den Universitäten Graz, Helsinki und Wien Rechtswissenschaften studiert. In ihren Veröffentlichungen hat sie sich vor allem mit schuld- und sachenrechtlichen Fragen beschäftigt. Sie ist Mitautorin des von Kletečka/Schauer herausgegebenen ABGB-ON-Kommentars.

Von Dr. Elisabeth Helmich.