JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Eugen Wendler

Friedrich List: Politisches Mosaik

51,39 EUR inkl. MwSt.
Bestellbar! Wird umgehend für Sie besorgt
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-658-16575-8
Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
Format: Fester Einband
XIV, 242 Seiten; 24 cm x 16.8 cm, 1. Aufl. 2017, 2017

Hauptbeschreibung


Das Buch beschäftigt sich eingehend mit den politischen Aspekten von Lists Wirken und widmet sich außerdem umfassend historischen Fragestellungen.Es enthält eine Reihe bisher unveröffentlichter Briefe an und von List sowie weitere unbekannte Dokumente, die zeitlich eingeordnet und soweit erforderlich und möglich kommentiert wurden. Somit erweist sich der vorliegende Band als eine aufschlussreiche und lebendige Quellensammlung, die ein erhellendes Licht auf diesen weltweit einflussreichen Ökonomen wirft und neue Erkenntnisse zur List-Rezeption von Karl Marx und Friedrich Engels liefert. 

Das vorliegende Werk ergänzt Eugen Wendlers bereits erschienene Trilogie "Friedrich List (1789-1846) - ein Ökonom mit Weitblick und sozialer Verantwortung (Biografie), "Friedrich List im Zeitalter der Globalisierung" (Ergänzungsband) und "Politik der Zukunft" ( Ergänzungsband) hervorragend und stellt insbesondere eine wichtige Fortsetzung seines zuletzt erschienenen Bandes "Politik der Zukunft" dar.





Inhaltsverzeichnis

Würdigung  der politischen Verdienste von Friedrich List zu Afrika, Asien, Ozeanien und Südamerika.- Die Meinung von Friedrich List zur Migration und Kolonialpolitik.- Zwei unbekannte Patentanmeldungen von Friedrich List.- Neue Erkenntnisse von Friedrich List durch Karl Marx und Friedrich Engels.- Unbekannte Briefe und andere Dokumente an bzw. von Friedrich List mit vorwiegend politischem Inhalt.- Schlussbemerkung.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Prof. Dr. em. Eugen Wendler war bis zu seiner Emeritierung Professor für Internationales Marketing, Marktpsychologie und Kommunikationspolitik an der Hochschule Reutlingen. Er forscht seit über 40 Jahren zum Leben und Werk von Friedrich List und hat bereits zahlreiche Bücher und Aufsätze zu diesem Thema veröffentlicht.