JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Stéphane Etrillard

Wenn ich weiß, wer ich bin, kann ich sein, wie ich möchte

Der Weg zum souveränen Ich

19,95 EUR inkl. MwSt.
Bestellbar! Wird umgehend für Sie besorgt
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-99060-037-5
Verlag: Goldegg Verlag
Format: Fester Einband
220 Seiten; 21.5 cm x 13.5 cm, 1. Auflage, 2017

Hauptbeschreibung

Menschen, die wissen, wer sie sind, was ihnen wichtig ist und wie sie sein möchten, und die ihr Leben selbstbestimmt gestalten – das sind Menschen, die zu ihrem souveränen Ich gefunden haben.

Der Weg dorthin ist nicht immer leicht: Es kann Hindernisse geben, unübersichtliche Abzweigungen oder steinige, steile Anstiege.

Stéphane Etrillard, ein Meister seines Fachs, begleitet Sie auf diesem Weg. Er zeigt Ihnen, wie Sie sich selbst erkennen und besser verstehen und Fremdbestimmung, Denkmuster und alltägliche Zwänge aufbrechen können. Der Autor gibt Anregungen für die persönliche Weiterentwicklung, das Selbstcoaching und den souveränen Umgang mit Veränderungen, Zielstellungen, Erfolg, Zeit und für die Gestaltung bereichernder Beziehungen.

Geben Sie Ihrem Ich Raum und leben Sie frei, unabhängig und selbstbestimmt!

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Stéphane Etrillard ist internationaler Keynote Speaker und zählt zu den Top-Wirtschaftstrainern und Coachs in Europa. Der mehrsprachige Vortragsredner gilt als führender europäischer Experte für persönliche Souveränität und Unternehmer-Souveränität. Zu seinen Klientinnen und Klienten zählen Manager/-innen aus Top-Unternehmen, mittelständische Unternehmer/-innen und Politiker/-innen sowie viele Menschen, die sich bei ihm neue Impulse holen, um ihre Kommunikation noch souveräner und ihr Leben erfolgreicher zu gestalten. Er ist Autor von über 40 Büchern und Audio-Coaching-Programmen sowie beliebter Interviewpartner der Presse.