JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Mark Rüdlin; Dirk Otto

Datenschutz in sozialen Einrichtungen

Leitfaden mit 40 Fragen und Antworten

5,10 EUR inkl. MwSt.
Bestellbar! Wird umgehend für Sie besorgt
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-946746-02-7
Verlag: Mediengruppe Oberfranken
Format: Geheftet Broschüren oder Hefte
56 Seiten; 24 cm x 16 cm, 2. Auflage, 2016

Hauptbeschreibung

Mit „Datenschutz in sozialen Einrichtungen“ erscheint bereits das dritte Werk von Mark Rüdlin zu diesem brisanten und brandaktuellen Thema.
Die Bewohner- und Klientendaten von Jugend und Suchthilfeeinrichtungen sowie von Alten- und Behindertenheimen gehören mit zu den sensibelsten Informationen über Menschen.
Aufgrund verschiedener gesetzlicher Vorgaben werden diese Einzelheiten anderen Institutionen ganz oder teilweise mitgeteilt. Die Gefahr dabei: Die Befunde können in die falsche Händen gelangen – mit zum Teil fatalen Folgen. Nur wenn alle Mitarbeiter mit dem Thema Datenschutz vertraut sind lässt sich dieses Risiko minimieren.
Die vorliegende Broschüre gibt einen verständlichen und umfassenden Überblick für alle in sozialen Einrichtungen arbeitenden Menschen, um Datenschutzbelange adäquat zu berücksichtigen.
Das besondere Plus: Auf jegliches Juristenkauderwelsch wird bewusst verzichtet, wodurch alle relevanten Inhalte in leicht und schnell lesbaren Artikeln umfassend ausgeleuchtet werden.

Inhaltsverzeichnis

1. Was bedeutet Datenschutz in medizinischen und sozialen Einrichtungen?
2. Was sind die Kerngedanken beim Datenschutz?
3. Welche gesetzlichen Grundlagen gibt es?
4. Welche Fachbegriffe zum Datenschutz sollten sie kennen?
5. Welche allgemeinen Maßnahmen zur Datensicherheit gibt es?
6. Wer ist für den Datenschutz verantwortlich?
7. Welche Aufgaben hat der betriebliche Datenschutzbeauftragte?
8. Wer darf auf welche Daten zugreifen?
9. Wie stehen strafbewehrte Schweigepflicht und Datenschutz zueinander und wer sollte sich angesprochen fühlen?
10. Wer unterliegt der Schweigepflicht?
11. Welche Informationen unterliegen der Schweigepflicht?
12. Wem gegenüber besteht Schweigepflicht?
13. Was ist über Einwilligung zu wissen?
14. Wann bestehen Offenbarungspflichten?
15. Wann bestehen Offenbarungsrechte?
16. Was ist bei Auskünften und Zwangsmaßnahmen in Bezug auf Polizei und Staatsanwaltschaft zu beachten?
17. Wie sind Anfragen von Gerichten, Rechtsanwälten etc. zu beantworten?
18. Schweigepflicht im Prozess?
19. Welche Informationen dürfen Mitarbeiterinnen untereinander austauschen?
20. Was ist bei Verstorbenen zu beachten?
21. Was ist bei Minderjährigen zu beachten?
22. Welche Rechte haben die Betroffenen?
23. Wie behandle ich Akteneinsichtswünsche?
24. Was ist unfreiwillige Akteneinsicht?
25. Wie werden vertrauliche Gespräche mit Betroffenen geführt?
26. Wie sieht eine Datenschutzkonforme Poststelle aus?
27. Wie ist das Verhältnis Arbeitsplatz und Datenschutz?
28. Was ist das gefährlichste Möbelstück am Arbeitsplatz?
29. Wie sieht die datenschutzkonforme Arbeit mit dem Arbeitsplatz-Computer aus?
30. Wie lassen sich ganz einfach sichere Passwörter verwenden?
31. Wie lassen sich E-Mail und Internet sicher nutzen?
32. Worauf muss ich beim Umgang mit sozialen Netzwerken achten?
33. Wie telefoniere ich datenschutzkonform?
34. Wie funktioniert datenschutzkonformes Faxen?
35. Was ist bei namentlichen Beschriftungen zu beachten?
36. Was ist wichtig beim Mitarbeiterdatenschutz?
37. Was ist bei Publikationen zu beachten?
38. Was ist Auftragsdatenverarbeitung?
39. Was ist ein Verfahrensverzeichnis?
40. Wo finde ich weitere Informationen zum Datenschutz?