JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Alexander Schmidt; Gerhard Saria

Rechtsmittelentscheidungen des Handelsgerichts Wien

299,00 EUR inkl. MwSt.
Bestellbar! Wird umgehend für Sie besorgt
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-7007-7055-8
Reihe: Loseblatt
Verlag: LexisNexis ARD ORAC
Format: Loseblatt-Sammlung
3544 Seiten; 21 cm x 14.8 cm, 21. Auflage, 2019
weitere Reihen   

Biografische Anmerkung zu den Verfassern



Prof. (FH) Hofrat Dr. Alexander Schmidt ist Vizepräsident des Handelsgerichts Wien, Vorsitzender eines Rechtsmittelsenats und Richter in Streitsachen. Weiters ist er Vortragender im richterlichen Vorbereitungsdienst, Vorsitzender der ADV-Kommission der Richtervereinigung und Rechtskonsulent des Hauptverbands der Gerichtssachverständigen. -



Dr. Gerhard Saria ist Universitätsassistent am Institut für Handels- und Wirtschaftsrecht der Universität Wien und Lektor an der Fachhochschule Wiener Neustadt.




Hauptbeschreibung


Rechtsmittelentscheidungen des Handelsgerichts Wien Gesamtwerk 1.- 21. Lieferung in 4 Mappen:


Wegen der geltenden Rechtsmittelbeschränkungen finden viele praxisrelevante Rechtsfragen nie den Weg zum Obersten Gerichtshof. Dieses Loseblattwerk ist die erste Informationsquelle über die ständige Rechtsprechung des HG Wien.


Im ersten, materiellrechtlichen Teil (Band I, Ia und Ib) werden neben Baurecht, EDV-Recht, Transportrecht, Versicherungsrecht und allgemeinem Zivil- und Handelsrecht schwerpunktmäßig Reiserecht und Kaufmannsbegriff behandelt. Im prozessualen Teil (Band II) finden Sie neben Entscheidungen zum allgemeinen Zivilprozessrecht, zu Beweismitteln und Insolvenzrecht vor allem kostenrechtliche Entscheidungen.


Die Gliederung der Sammlung in Sachgebiete, das Voranstellen von Leitsätzen sowie umfangreiche Verzeichnisse ermöglichen Ihnen einen raschen Zugriff auf die benötigten Entscheidungen. Es werden auch aktuelle Entwicklungen in anderen Rechtsgebieten berücksichtigt.






PRODUKTINFORMATION


Loseblattwerke werden im Abonnement zur Fortsetzung bis auf Widerruf vorgemerkt. Der Widerruf hat schriftlich zu erfolgen und entfaltet seine Wirksamkeit nicht auf bereits vom Kunden erhaltene Lieferungen.