JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Karlheinz Moick; Andreas Gföhler

BVergG 2018

Höchstgerichtliche Judikatur in Leitsätzen

198,00 EUR inkl. MwSt.
Sofort verfügbar oder abholbereit
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-214-18417-9
Reihe: Verschiedenes
Verlag: MANZ Verlag Wien
Format: Fester Einband
XXVIII, 948 Seiten, 2018

Auch verfügbar als Online-Version
weitere Reihen   

Hauptbeschreibung

E-Vergabe, Verschärfung der Ausschlussgründe und Einheitlichkeit bei Konzessionen: Mit dem BVergG 2018 kommen auf öffentliche Auftraggeber und Bieter viele Änderungen zu. Wie nach jeder umfassenden Novelle gilt es, die bisher ergangene Judikatur im Licht der neuen Rechtslage zu betrachten und miteinzubeziehen.
Einfacher fällt dies mit dieser Leitsatzsammlung zum BVergG 2018: Die Autoren ordnen die vergaberechtlichen Entscheidungen der Höchstgerichte den Bestimmungen des BVergG 2018 zu und sorgen für umfassenden Überblick auf aktuellem Stand. Sie profitieren von:
• über 4000 Leitsätzen zu vergaberechtlichen Entscheidungen von EuGH, VfGH, VwGH und OGH ab 1988. Die Leitsätze wurden den Paragraphen des BVergG 2018 zugeordnet und systematisch aufbereitet.
• mehr als 600 Leitsätzen aus nicht veröffentlichten „Ablehnungsbeschlüssen“ des VwGH.
• einer Gegenüberstellung der Paragraphen des BVergG 2006 mit denen des BVergG 2018.
Treffen Sie die richtigen Entscheidungen bei Ausschreibung, Angebotslegung und Beratung im Vergaberecht.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Dr. Karlheinz Moick ist Partner bei Feuchtmüller Stockert Rechtsanwälte.
Dr. Andreas Gföhler ist Rechtsanwalt bei Schramm Öhler Rechtsanwälte und leitet die Niederlassung in Niederösterreich.

Von Dr. Karlheinz Moick und Dr. Andreas Gföhler.