JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Kathrin Sohst

Zart im Nehmen

Wie Sensibilität zur Stärke wird

25,60 EUR inkl. MwSt.
Bestellbar! Wird umgehend für Sie besorgt
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-86936-688-3
Reihe: Dein Leben
Verlag: GABAL, GABAL Verlag GmbH
Format: Fester Einband
336 Seiten; 23 cm x 15.6 cm, 1. Auflage, 2016
weitere Reihen   

Hauptbeschreibung

Stark durchs Leben gehen trotz Sensibilität – das wünschen sich viele hochsensible Menschen und erleben ihre hohe Wahrnehmung dennoch immer wieder als Last. Wie der Frust immer weniger Raum einnimmt und das sensible Leben zur Lust werden kann, darum geht es in dem Buch.

Etwa 20 Prozent der Menschen haben eine höhere Wahrnehmungsfähigkeit als andere. Sie nehmen Reize und Informationen qualitativ und quantitativ intensiver wahr und verarbeiten diese tiefer. Die Hochsensibilitätsforschung ist noch jung. Doch je leistungsorientierter und schneller unsere Gesellschaft wird, desto bedeutsamer wird das Thema.

Was ist dran an dem Phänomen Hochsensibilität? Was bedeutet es, besonders sensibel zu sein? Welche Stärken haben Menschen mit einer hohen Sensibilität? Und wie sehen sie die Welt?

Kathrin Sohst ist selbst hochsensibel. Sie schreibt nicht, wie viele andere Autoren, aus psychologischer Sicht, sondern aus ihrer Erfahrung heraus. Die selbstständige Texterin und Fotografin bewegt sich in der Welt der Wirtschaft und hat ihren eigenen Weg gefunden, ihr Leben und ihre Arbeit zu gestalten. Sie ermutigt den Leser, seine hohe Sensibilität als Chance zu entdecken. Ihre Botschaft: Erkenne deine hohe Sensibilität, steh zu ihr, sorge gut für dich und lebe deine Stärken. Alltagstaugliche Strategien und zahlreiche Berichte hochsensibler Menschen machen das Buch zu einem inspirierenden Ratgeber für zarte Menschen.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Kathrin Sohst ist Autorin, achtsame Beraterin und Coach. In ihren Büchern schreibt sie potenzialorientiert, tiefgründig, persönlich und fachlich fundiert über sensible Themen. Ihr Buch „Zart im Nehmen“ ist in mehreren Ländern erschienen. Als Gesprächspartnerin und Coach begleitet sie Menschen dabei ihre Sensibilität als Basis für innere Stärke zu entdecken. Der Wald dient ihr und ihren Klientinnen oft als Raum, um in Kontakt mit Wahrnehmung, Gefühlen und Bedürfnissen zu kommen und Stress zu reduzieren. Die Mutter von zwei Kindern hält Vorträge über Sensibilität und hat 2017 den 1. Kongress für Hochsensibilität in Deutschland organisiert.

Text der Buchrückseite

Über unsere Sinne nehmen wir ununterbrochen Informationen auf. Wir sehen, riechen, schmecken, hören, fühlen und spüren. Etwa zwanzig Prozent aller Menschen nehmen sowohl äußere als auch innere Reize besonders intensiv wahr. Sie sind feinfühliger, haben eine höhere Sensibilität als der Durchschnitt und fühlen sich oft schon seit ihrer Kindheit "irgendwie" anders. Was es bedeutet, hochsensibel zu sein, wie Menschen damit umgehen und wie sie ihre hohe Wahrnehmung als Stärke entdecken und leben können – darüber schreibt die Autorin einfühlsam und kenntnisreich.
"Absolut hilfreich. Endlich verstehe ich meine Frau und den einen oder anderen Mitarbeiter! Dieses Buch stärkt nicht nur hochsensible Menschen, sondern auch ihr Umfeld." Bodo Janssen, Geschäftsführer Upstalsboom Hotel + Freizeit