JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Martin Bohus; Martina Wolf-Arehult

Interaktives Skillstraining für Borderline-Patienten

Die Software für Betroffene - CD-ROM - Akkreditiert vom Deutschen Dachverband DBT

32,90 EUR inkl. MwSt.
Bestellbar! Wird umgehend für Sie besorgt
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-608-45189-4
Verlag: Schattauer
Format: CD-ROM
30 Seiten; 19.5 cm x 13.9 cm, 1. Auflage, 2018

Hauptbeschreibung

„Wie kann ich Zustände hoher innerer Anspannung beenden, ohne mich zu verletzen? Wie kann ich meine starken Emotionen abschwächen? Was kann ich tun, um meine schwierigen Beziehungen zu verbessern? Und wie schließe ich – zumindest zeitweise – einen ‚Waffenstillstand’ mit mir selbst?“

Die meisten Menschen mit Störungen der Emotionsregulation, also nicht nur Borderline-Patienten, benötigen dringend Antworten auf diese und ähnliche Fragen – dieses Trainingsprogramm ermöglicht kompetente und gut umsetzbare Hilfe zur Selbsthilfe.

Die interaktive Software bietet einen verständlichen und fundierten Zugang zum notwendigen Hintergrundwissen sowie zahlreiche Elemente, mit denen Skills spielerisch erlernt und nachhaltig umgesetzt werden können. Hierzu gehören praktische Übungen, Fragen mit Überprüfungsmöglichkeit, Skillswochenprotokolle, ein virtueller Notfallkoffer und Handouts, die direkt genutzt und auch ausgedruckt werden können. Schwarz-humorige Cartoons von Renate Alf lockern auf und verdeutlichen auf entlastende Weise die wesentlichen Aussagen und Trainingselemente.
Die aktualisierte 2. Auflage dieser Software wurde optimiert und um neue Arbeits- und Infoblätter ergänzt.

Das Skillstraining wurde von M. Linehan im Rahmen der Dialektisch-Behavioralen Therapie (DBT) für Patienten mit Borderline-Störung konzipiert. M. Bohus und M. Wolf-Arehult entwickelten die Inhalte in enger Kooperation mit M. Linehan weiter und erweiterten das therapeutische Spektrum. Somit kann das Programm über die Borderline-Störungen hinaus für alle Störungen der Emotionsregulation effektiv eingesetzt werden.

Das Trainingsprogramm richtet sich in erster Linie direkt an die Betroffenen. Es kann begleitend im Rahmen einer therapeutisch geleiteten Skills-Gruppe, für das Selbststudium oder bei der gemeinsamen Arbeit in Selbsthilfegruppen eingesetzt werden. Es ist aber auch ein unverzichtbares „Werkzeug“ für Psychotherapeuten und kann sowohl im Rahmen von Einzel- als auch Gruppentherapien wirkungsvoll angewendet werden.

· Relevante Hintergrundinformationen zur DBT

· Interaktive Software für Patienten und Selbsthilfegruppen

· Arbeitshilfe für Therapeuten bei der Behandlung von Borderline-Patienten

· Anwendbar in der Einzel- und Gruppenarbeit

Die Software ist auf CD-ROM sowie zum Freischalten mittels einer Keycard erhältlich. Für die therapeutische Arbeit steht das Skillstraining im Set mit dem Therapeutenmanual zur Verfügung.

Systemvoraussetzungen: Systemvoraussetzungen: Microsoft® Windows (7, 8.1, 10; 512 MB RAM) sowie Macintosh (Intel Core™ Duo, Mac OS X v10.7 bis v10.12, 512 MB RAM).

Inhaltsverzeichnis

AUS DEM INHALT
- Programmtrailer
- Hintergründe und Fakten
- Einführung in das Skillstraining
- Achtsamkeit
- Stresstoleranz
- Skills zum Umgang mit Gefühlen
- Zwischenmenschliche Fertigkeiten
- Selbstwert
- Skills direkt
- Fragen & Antworten

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Univ.-Prof. Dr. med. Martin Bohus
Einer der führenden internationalen Experten auf dem Gebiet der Borderline-Störung. Ordinarius für Psychosomatische Medizin u. Psychotherapie an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg sowie Ärztlicher Direktor der Abteilung Psychosomatische Medizin u. Psychotherapie am Zentralinstitut für Seelische Gesundheit Mannheim. 1. Vorsitzender im Dachverband Dialektisch Behaviorale Therapie (DDBT e.V.). Wegweisende Veröffentlichungen und Buchbeiträge sowie internationale Gutachter- und Beratertätigkeit.

Martina Wolf-Arehult
Dr. phil., Dipl.-Psychol.
Psychotherapeutischer Schwerpunkt auf der Dialektisch-Behavioralen Therapie, seit 2010 Leitung des DBT-Teams für erwachsene Patienten und im Kinder- und Jugendbereich sowie des Essstörungsteams an der Universitätsklinik Uppsala, Schweden.