JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Andreas Roth

Familien- und Erbrecht mit ausgewählten Verfahrensfragen

Ein fallbezogenes Examinatorium

21,60 EUR inkl. MwSt.
Besorgungstitel - genauer Liefertermin und Preis auf Anfrage!
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-8114-9777-1
Reihe: JURATHEK Studium
Verlag: C.F. Müller (Deutschland)
Format: Flexibler Einband
XIV, 218 Seiten; 23.5 cm x 16.5 cm, 5. Auflage, 2010
weitere Reihen   

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Der Autor:
Prof. Dr. Andreas Roth, Inhaber des Lehrstuhls für Deutsche Rechtsgeschichte und Bürgerliches Recht an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz.

Zitat aus einer Besprechung

Es ist in jeder Hinsicht zur idealen Examensvorbereitung zu empfehlen.

Jurawelt.com 6/2003

Ein gelungenes Stück Ausbildungsliteratur ...

Mitteilungen des Deutschen Richterbunds Berlin 5/2003




Hauptbeschreibung

Die Neuauflage:
Für diese 5. Auflage wurde das Examinatorium gründlich überarbeitet. Die z.T. einschneidenden Reformen der letzten Zeit sind umfassend eingearbeitet. So insbesondere:
- die Neuregelung des Familiengerichtsverfahrens nach dem FamFG
- die Reform des Zugewinnausgleichs und des Vormundschaftsrechts
- das neue Versorgungsausgleichsgesetz
- das Gesetz zur Änderung des Unterhaltsrechts
- die Änderung der Vaterschaftsanfechtung.
- das am 1.1.2010 in Kraft tretende Gesetz zur Änderung des Erb- und Verjährungsrechts.

Die Konzeption:
Das Examinatorium wendet sich an fortgeschrittene Studierende, die bereits über Grundkenntnisse im Familien- und Erbrecht verfügen, wobei der Schwierigkeitsgrad der Fälle an den Anforderungen des Staatsexamens bzw. der Prüfung im Schwerpunktfach ausgerichtet ist. Auch zur Vorbereitung auf das mündliche Prüfungsgespräch ist der Band bestens geeignet. Neben der am Klausuraufbau orientierten Lösung von 28 Fällen aus höchstrichterlicher Rechtsprechung und klassischem Fallfundus sind Abschnitte eingefügt, die das systematische Verständnis schulen und weiterführende Anmerkungen enthalten. Verfahrensfragen des neuen FamFG sind im Zusammenhang mit den familien- und erbrechtlichen Problemen und in vier schematischen Übersichten behandelt. Häufig in bestimmten familien- und erbrechtlichen Konstellationen vorkommende schuld- und sachenrechtliche Probleme sind an geeigneter Stelle in die Falllösungen einbezogen.

Schlagworte