JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Birgitt Collisi; Friedel Erlenkämper; Christian Geiger; Claus Hamacher; Martin Klein; Markus Söbbeke; Andreas Wohland; Beate Zielke; Stephan Smith; Philipp Gilbert

Gemeindeordnung Nordrhein-Westfalen

Kommentar

89,99 EUR inkl. MwSt.
E-Book, Download sofort möglich!
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-555-01783-9
Reihe: Kommunale Schriften für Nordrhein-Westfalen
Verlag: Deutscher Gemeindeverlag
Format: E-Book Text (PDF sofort downloaden
Downloads sind nur in Österreich möglich!)
575 Seiten, 5. Auflage, 2016
weitere Reihen   

Hauptbeschreibung

Die Gemeindeordnung Nordrhein-Westfalen bildet die verfassungsrechtliche Grundlage für das Verwaltungshandeln der Kommunen in Nordrhein-Westfalen. Sie ist ständigen Änderungen und Ergänzungen unterworfen, die für die kommunale Praxis von ausschlaggebender Bedeutung sind. Neuformulierungen oder Änderungen von Gesetzestexten sind vielfach für den kommunalen Praktiker nicht ohne Weiteres verständlich oder lassen Ermessensspielräume zu, die es näher zu erläutern gilt. Diese Aufgabe erfüllt der "Articus/Schneider" in seiner 5. Auflage und stellt damit weiterhin das bewährte Nachschlagewerk für die kommunale Praxis in Nordrhein-Westfalen dar. Neben dem handlichen Format des Kommentars zeichnet sich dieser dadurch aus, dass die Anmerkungen zu den jeweiligen Vorschriften in einer allgemein verständlichen Sprache gefasst wurden. Der Articus/Schneider richtet sich daher nicht nur an Juristen, sondern an alle in der Kommunalpolitik hauptamtlich wie auch ehrenamtlich Engagierten.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Dr. Stephan Articus, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Städtetages NRW und Dr. Bernd Jürgen Schneider, Hauptgeschäftsführer des Städte- und Gemeindebundes NRW.

Herausgeber/Autor


Mitarbeiter

Reihe herausgegeben von: Stephan Articus
Bernd Jürgen Schneider