JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Huib Modderkolk

Der digitale Weltkrieg, den keiner bemerkt

22,00 EUR inkl. MwSt.
Noch nicht lieferbar. Wir liefern sofort nach Einlangen!
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-7110-0262-4
Verlag: Ecowin
Format: Fester Einband
320 Seiten; 21 cm x 14.5 cm, 1. Auflage, 2020

Hauptbeschreibung

Russische Hacker manipulieren den amerikanischen Wahlkampf. Edward Snowden und andere Whistleblower legen Spionageaktionen offen. Drogenbarone wie El Chapo wickeln ihre Deals online ab, ohne dass es die Behörden mitbekommen. Cyberkrieger und Digital-Spione treten an allen Orten zutage, erpressen ganze Städte und zeigen, wie verletzlich unsere Systeme sind.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Huib Modderkolk, geboren 1982, ist investigativer Journalist bei der Tageszeitung »de Volkskrant«. Er beschäftigt sich vor allem mit den Schattenseiten der Digitalisierung, der Arbeit der Geheimdienste und der Bedrohung durch digitale Netzwerke. Er arbeitet u. a. zusammen mit »The Wall Street Journal« oder der »NY Times«. Modderkolk gewann die renommierten Journalistenpreise »De Tegel« (2016) und »De Loep« (2018).

Herausgeber/Autor


Mitarbeiter

Übersetzt von: Sabine Reinhardus