JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

H. René Laurer; Melitta Schütz; Armin Kammel; Thomas Ratka

Kommentar zum Bankwesengesetz - BWG inkl. 70. Lfg.

Kommentar in Faszikeln.

338,00 EUR inkl. MwSt.
Sofort verfügbar oder abholbereit
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-214-16914-5
Reihe: Manz Großkommentare
Verlag: MANZ Verlag Wien
Format: Sonstige Buchform
XLVIII, 2860 Seiten, 4. Auflage, 2019

Auch verfügbar als Online-Version
weitere Reihen   

Hauptbeschreibung

Komplexe Regelungen, mehrere Novellen jährlich und hohes Risiko – Juristen im Bankenrecht brauchen starke Nerven und sichere Informationen. Letztere gibt Ihnen der Großkommentar zum BWG: Bankrechtsexperten aus Wissenschaft und Praxis kommentieren BWG und CRR unter Berücksichtigung aktueller Judikatur und österreichischer wie deutscher Literatur.

Die aktuellen Lieferungen 64.-70. befassen sich mit:
• § 26b BWG – Einziehung von Eigenmitteln
• § 27a BWG – Liquiditätsverbünde
• Art 111-113 CRR – Standardansatz: Allgemeine Grundsätze (inkl Änderungen durch die VO EU 2019/630!)
• Art 114-118 CRR – Standardansatz: Risikogewichte
• Art 127, 128 CRR – Ausgefallene Positionen, Mit besonders hohem Risiko verbundene Positionen (inkl Änderungen durch die VO EU 2019/630!)
• Art 300 CRR – Eigenmittelanforderungen für Risikopositionen gegenüber einer zentralen Gegenpartei: Begriffsbestimmungen
• Art 431-455 – Offenlegung durch Institute

Kurztext / Annotation

Printwerk wird im Abonnement zur Fortsetzung vorgemerkt.

Besprechung

"Ein Blick auf die hierzu erschienenen Faszikel zeigt, dass es den jeweiligen Autoren in ausgezeichneter Weise gelingt, die oft nur schwer greifbaren Bestimmungen mit Leben zu erfüllen und in eine - insb für den einschlägig tätigen Juristen - gewohnte Sprache zu "übersetzen" (...)." (ZFR - Zeitschr. f. Finanzmarktrecht Nr. 12/2017, Rainer Wolfbauer)

"Trotz des unterschiedlichen Detaillierungsgrads und der unvermeidlich unterschiedlichen Handschrift, die die einzelnen Bearbeitungen aufweisen, hat der seit vielen Jahren etablierte BWG-Kommentar aus dem Hause Manz nichts von seiner Attraktivität eingebüßt. Der Bankjurist wird auch weiterhin gern auf ihn zurückgreifen." (ZFR - Zeitschrift für Finanzmarktrecht Nr. 10/2018, Rainer Wolfbauer)

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Die Herausgeber:
DDr. H. René Laurer, Rechtsanwalt und em. Universitätsprofessor.
MMag.a Melitta Schütz, Abteilung für Banken- und Kapitalmarktrecht, BMF.
Prof. (FH) Dr. Armin Kammel, LL.M. (London), MBA (CLU), Lauder Business School, Donau-Universität Krems und VÖIG.
Univ.-Prof. DDr. Thomas Ratka, LL.M., Donau-Universität Krems.

Hrsg. von em. Univ.-Prof. DDr. H. René Laurer, MMag. Melitta Schütz, Prof. (FH) Dr. Armin Kammel LL.M., MBA und Univ.-Prof. DDr. Thomas Ratka, LL.M.

Stichworte

Weitere Stichwörter