JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Olaf Thiessen

Dreiecksverhältnisse im Internationalen Steuerrecht unter Beteiligung doppelt ansässiger Kapitalgesellschaften

Dissertationsschrift

63,95 EUR inkl. MwSt.
Besorgungstitel - genauer Liefertermin und Preis auf Anfrage!
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-631-60333-8
Reihe: Trierer Studien zum Internationalen Steuerrecht
Verlag: Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften (Deutschland)
Format: Fester Einband
XXIX, 195 Seiten; 21 cm x 14.8 cm, Neuausg., 2010
weitere Reihen   

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Olaf Thießen hat in Trier Rechtswissenschaft studiert und in Rheinland-Pfalz sein Erstes und Zweites Juristisches Staatsexamen abgelegt. Nach mehrjähriger Tätigkeit in Frankfurt am Main arbeitet er derzeit als Rechtsanwalt und Steuerberater in einer Kanzlei in Hamburg.

Hauptbeschreibung

Steuerrechtlich doppelt ansässige Gesellschaften unterliegen in zwei Staaten der unbeschränkten Steuerpflicht und sind besonders auf Vorschriften zur Vermeidung von Mehrfachbesteuerung angewiesen. Bestehende Vorschriften verursachen jedoch besondere Probleme, vor allem in Dreieckssachverhalten. In diesem Buch werden daher die Anwendbarkeit unilateraler deutscher Vorschriften und von Doppelbesteuerungsabkommen auf doppelt ansässige Gesellschaften untersucht. Verbleibende Doppelbesteuerung sowie möglicher Missbrauch werden aufgezeigt. Die Untersuchung zeigt, dass bestehende Vorschriften für eine Lösung dieser Probleme nur wenig ergänzt werden müssen. Vor dem Hintergrund neuer gesellschaftsrechtlicher Entwicklungen in Deutschland und Europa sollten Staaten doppelt ansässige Gesellschaften nicht mehr pauschal unter Missbrauchsverdacht stellen.

Inhaltsverzeichnis

Inhalt: Entstehung – Anwendbarkeit unilateraler deutscher Vorschriften zur Vermeidung von Doppelbesteuerung – Anwendbarkeit von Doppelbesteuerungsabkommen im bilateralen und im Dreiecksverhältnis – Verbleibende Doppelbesteuerung und Lösungsvorschläge zu deren Vermeidung – Missbrauchsmöglichkeiten und deren Verhinderung.