JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Michael Schwimann

Familienrecht (Skriptum)

19,00 EUR inkl. MwSt.
Sofort verfügbar oder abholbereit
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-7007-6727-5
Reihe: Skripten
Verlag: LexisNexis ARD ORAC
Format: Flexibler Einband
96 Seiten; 29.7 cm x 21 cm, 10. Auflage, 2018
weitere Reihen   

Inhaltsverzeichnis


Inhaltsverzeichnis


Literaturübersicht VII


Abkürzungsverzeichnis IX


Erster Abschnitt


Grundlagen des Familienrechts 1


A. Wesen des Familienrechts 1


B. Rechtsquellen 1


C. Grundbegriffe 2


D. Gliederung 2


Zweiter Abschnitt


Nichteheliche Lebensgemeinschaft 3


A. Wesen 3


B. Rechtswirkungen 3


Dritter Abschnitt


Ehe- und Partnerschaftsrecht 4


A. Einführung 4


B. Verlöbnis 5


C. Rechtsnatur der Ehe 6


D. Eheschließung 7


I. Wirksamkeitsvoraussetzungen 7


II. Eheschließungsform 8


III. Ehefähigkeit 8


IV. Weitere Eheverbote 8


E. Ehewirkungen während der Ehe 9


I. Personenrechtliche Eheschließungsfolgen 9


II. Wechselseitige nichtvermögensrechtliche Wirkungen 10


1. Allgemeines 10


2. Umfassende eheliche Lebensgemeinschaft 11


III. Vermögensrechtliche Wirkungen 13


1. Ehelicher Unterhalt (§ 94) 13


2. Schlüsselgewalt (§ 96) 15


3. Abgeltung für berufliche Mitarbeit (§§ 98–100) 15


4. Recht auf Wohnungserhaltung (§ 97) 16


F. Ehegüterrecht 16


I. Gesetzlicher Güterstand 17


II. Ehepakte 17


1. Allgemeine Regeln 17


2. Gütergemeinschaft (§§ 1177 f, 1233–1236, 1265 f) 17


G. Auflösung der Ehe 18


I. Nichtigerklärung 19


1. Nichtigkeitsgründe sind: 19


2. Folgen der Nichtigerklärung 20


II. Aufhebung der Ehe 21


1. Aufhebungsgründe sind: 21


2. Folgen der Aufhebung 22


III. Ehescheidung 23


1. Einvernehmliche Ehescheidung 23


2. Streitige Ehescheidung 24


a) Verschuldensscheidungsgründe (schwere Eheverfehlungen) 24


b) „Andere“ Scheidungsgründe (Zerrüttungsgründe) 26


c) Schuldausspruch 28


IV. Folgen der Ehescheidung 29


1. Übersicht 29


2. Vertragliche Regelung der Scheidungsfolgen 29


3. Name der geschiedenen Gatten 30


4. Gesetzlicher Unterhalt der geschiedenen Gatten 30


a) Scheidung mit Schuldausspruch 31


b) Scheidung ohne Schuldausspruch 32


c) Einvernehmliche Scheidung 33


d) Billigkeitsunterhalt als Familienopferprämie 33


e) Verlust und Änderung des gesetzlichen Scheidungsunterhalts 34


V. Vermögensteilung bei Ehelösung 34


1. Einführung 34


2. Gegenstand der gerichtlichen Aufteilung 35


3. Gerichtliche Aufteilung 37


a) Aufteilungsgrundsätze 37


b) Durchführung der Teilung 37


c) Ausgleich missbräuchlicher Vermögensverschiebungen 39


H. Eingetragene Partnerschaft 40


I. Begründung 40


II. Wirkungen 40


III. Gerichtliche Beendigung und Folgen 40


Vierter Abschnitt


Kindschaftsrecht 41


A. Entstehung und Beseitigung der Kindschaftsverhältnisse 42


I. Einleitung 42


1. Regelungsstruktur 42


2. Allgemeine Bestimmungen 42


II. Mutterschaft 43


III. Vaterschaft, Elternschaft 43


1. Abstammung vom Ehemann der Mutter (§§ 144, 151–153) 44


2. Vaterschaftsanerkenntnis 45


a) Zustandekommen 45


b) Allgemeine Regelung der Anerkenntnisbeseitigung (§ 154) 47


3. Gerichtliche Vaterschaftsfeststellung 48


IV. Adoption (= Annahme an Kindesstatt = Wahlkindschaft) 49


1. Adoptionsbegründung 50


a) Adoptionsvoraussetzungen (§§ 191, 193 f) 50


b) Adoptionsakt 51


2. Besonderheiten der Adoptionswirkungen 52


3. Beseitigung der Adoption 53


B. Wirkungen des Kindschaftsverhältnisses 54


I. Allgemeines 54


II. Familienname der Kinder 55


III. Leistungsansprüche aus dem Abstammungsverhältnis 56


1. Gesetzlicher Kindesunterhalt (§§ 231 ff) 56


a) Allgemeines 56


b) Anspruch gegen die Eltern 57


c) Stamm des Kindesvermögens 59


d) Anspruch gegen die Großeltern 60


e) Unterhaltsvorschuss 60


2. Ausstattungsanspruch der Kinder 60


3. Gesetzlicher Unterhalt von Eltern und Großeltern 61


4. Rangordnung der Unterhaltsbeziehungen 61


5. Unterhaltsschutz 62


6. Ersatzansprüche der Mutter 62


IV. Obsorge über minderjährige Kinder 62


1. Allgemeines 62


2. Obsorge durch Eltern (bzw Groß- oder Pflegeeltern) 63


3. Inhalt der Obsorge 68


a) Allgemeines 68


b) Pflege und Erziehung 69


c) Verwaltung des Kindesvermögens 73


d) Gesetzliche Vertretung 74


4. Obsorge durch „andere“ Personen 75


Fünfter Abschnitt


Kuratelsrecht 77


A. Wesen 77


B. Rechtsstellung 77


C. Arten 77


Stichwortverzeichnis 79




Biografische Anmerkung zu den Verfassern



Univ.-Prof. Dr. Michael Schwimann, international bekannter Familienrechtsexperte, war Mitglied mehrerer Reformkommissionen und ist Herausgeber und Autor juristischer Standardliteratur.




Hauptbeschreibung


Orac-Rechtsskriptum "Bürgerliches Recht - Familienrecht", 10. Auflage mit Stand Juli 2018 bzw. Jänner 2019:


Gerade im Familienrecht, das vom Gesetzgeber ständig geändert wird, sind aktuelle Darstellungen unverzichtbar. Im Gegensatz zu anderen Gesamtdarstellungen sind die Orac-Rechtsskripten durch ihre hohe Auflagenfrequenz in der Lage, auf Gesetzesänderungen unmittelbar zu reagieren.


Dies gilt in besonderem Maße für das Familienrechtsskriptum, dessen vorliegende 10. Auflage bereits die Rechtslage von Juli 2018 bzw Jänner 2019 wiedergibt.


Die übersichtliche und leicht fassliche Stoffaufbereitung wird laufend durch Beispiele und besondere Verständnishinweise unterstützt. Deshalb ist das Skriptum nicht nur eine ideale Lernunterlage für einschlägige Studien- und Berufszulassungsprüfungen, sondern auch eine aktuelle Informationsquelle für Praktiker. Das ausführliche Stichwortverzeichnis erhöht die Benutzerfreundlichkeit noch zusätzlich.


Als Darstellungsschwerpunkte finden sich in diesem Skriptum:



  • das neue Kinder- und Ehegattennamensrecht

  • alle Formen der Lebensgemeinschaft (Ehe, nichteheliche Gemeinschaft, eingetragene Partnerschaft)

  • die Ehescheidung und ihre vermögensrechtlichen Folgen

  • die Aufbereitung des komplizierten neuen Abstammungs- und Obsorgerecht

  • die familienrechtlichen Auswirkungen des neuen Erwachsenenschutzrechtes.


Um Sie beim Üben und bei der Einschätzung bezüglich des Lernfortschrittes zu unterstützen, gibt es jetzt auf learnjack.lexisnexis.at den „Learn-Jack“. Univ.-Prof. Dr. Michael Schwimann hat sich knifflige Multiple-Choice-Fragen ausgedacht, mit denen Sie rasch an Ihr Lernziel kommen. Möge die Prüfung gelingen!