JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Zeitschriften Cover

Österreichische Zeitschrift für das
ÄRZTLICHE GUTACHTEN

Inhaltsverzeichnis

ISSN: 2308-7552
Reihe: Österr. Zeitschrift f.d. ärztliche Gutachten (DAG)
Verlag: Manz Verlag Wien
Format: Zeitschrift
Jahrgang 2020
Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser!
Christina Wehringer
 
State of the Art: Demenzformen
Inzidenz; Symptome; Morbus Alzheimer; LBD; Vaskuläre Demenz; FDP.
Demenz ist eine weltweit (sehr) verbreitete Erkrankung mit stetig steigender Inzidenz. Erste Langzeitstudien zeigen einen weniger stark ausgeprägten Trend als derzeit prognostiziert. Die häufigste Demenzursache ist die Alzheimer-Erkrankung, die heute als Kontinuum mit einer langen asymptomatischen Phase gesehen wird. Die seit 1984 gängigen Kriterien der Demenzstadien wurden 2011 revidiert und werden in diesem Beitrag erörtert. Neben der Alzheimer-Erkrankung werden kompakt und übersichtlich die einzelnen Demenzformen vorgestellt.
Reinhold Schmidt
State of the Art: Demenz – Diagnostik und Therapie
Obligatorische und optionale Diagnoseschritte; Demenz; Delir; Medikamente.
Die Diagnose einer Demenz ist immer eine Syndromdiagnose und fußt auf anerkannten Kriterien. Im folgenden Beitrag werden diese Kriterien vorgestellt und ihr Stellenwert und ihre Aussagekraft besprochen. Die therapeutischen Möglichkeiten werden – beschränkt auf pharmakologische – beschrieben. Abschließend folgen Fallstricke bei Diagnose und Therapie.
Reinhold Schmidt
 
Labormedizin in Diagnostik, Therapie und Begutachtung
Testinterferenzen; HPLC-MS; CDT; molekulargenetische Analyseverfahren.
Über 50% der Patienten in Notfallambulanzen und 100% der stationären Patienten profitieren von labormedizinischen Analysen. „Laborbefunde“ unterstützen behandelnde Ärzte bei der Risikobewertung, Diagnostik, Therapie und Verlaufskontrolle. Technischer Fortschritt und neue biologische Erkenntnisse ermöglichen gezielte, auch individuell angepasste Analysemethoden, die – wie der Artikel verdeutlicht – eine enge Zusammenarbeit zwischen behandelnden Ärzten und Labormedizinern voraussetzen.
Andrea Griesmacher, Gregor Hörmann
 
Sechs Fragen – sechs Antworten: Testen Sie Ihr Wissen über Demenz
Biomarker; Untersuchungsbefunde; vaskuläre Demenz; Antipsychotika; Frontotemporale Degeneration.
Demenz ist in aller Munde. Medien berichten über eine stetig steigende Zahl an Menschen, die mit Demenz leben, und über die Überforderung der Zu- und Angehörigen. Berichte über fehlende Betreuungs- und Pflegekräfte werden mit Angaben zu und über Demenzerkrankungen ausgeschmückt. Es entsteht unweigerlich der Eindruck, dass das Wissen über Demenz verbreitet und in der Mitte der Gesellschaft angekommen ist. Dieses Wissen kann mit dem nachfolgenden Test überprüft werden.
Reinhold Schmidt
 
Die „Maria-theresianische Verordnung“
Auswärtige Obduktionen; Verköstigung; Kommunikation.
Auswärtige Obduktionen fanden bis zum Beginn des 21. Jahrhunderts in Gemeinden mit Friedhof statt. Das angereiste Obduktionsteam wurde vom zuständigen Richter, Gemeindevertretern, zuständigen Gendarmen und dem Bürgermeister begleitet. Nach der Obduktion wurde der Fall auf Einladung der Gemeinde bei Speis und Trank erörtert und wurden wichtige Informationen rund um den Fall besprochen. Dieser Brauch beruht(e), wie der Artikel darlegt, auf einem Fake.
Christian Reiter
 
Anstellung von Ärzten in Ordinationen
Ärzteanstellung; Kollektivvertrag; Bedarfsprüfungsmaßstab.
Seit diesem Jahr ist die Anstellung von Ärzten in Ordinationen oder Gruppenpraxen rechtlich möglich, aber es fehlen noch die „Spielregeln“ für die Ordinationen mit Kassenvertrag.
Hans-Georg Goertz
 
Rechtsprechung für Gutachter
Haftung eines medizinischen Sachverständigen.
Eine Haftung besteht für alle den Parteien verursachten Schäden, die durch ein – wenn auch letztlich nicht der Entscheidung des Gerichts zu Grunde gelegtes – Gutachten entstehen, das sich im Laufe des Verfahrens als unrichtig und mangelhaft herausstellt.
§ 1299 ABGB
OGH 23. 10. 2019, 7 Ob 96/19x
Johannes Zahrl
Ärztliche Aufklärung in Zusammenhang mit einer Entlassung gegen Revers.
Wenn auch ein pflichtgemäßes Verhalten den Schaden nicht verhindert hätte, ist dessen Unterlassung für den Schadenseintritt nicht kausal.
§ 24 Abs 4 Satz 1 KAKuG
OGH 24. 9. 2019, 8 Ob 70/19f
Johannes Zahrl
Ärztliche Aufklärung in Zusammenhang mit einem Kaiserschnitt in der 31. Schwangerschaftswoche.
Im Rahmen der ärztlichen Aufklärung sind mehrere vertretbare Behandlungsalternativen gegeneinander abzuwägen.
OGH 24. 9. 2019, 6 Ob 77/19w
Johannes Zahrl
 
Einschätzungsverordnung (EVO) mit ergänzenden Erläuterungen für Ärzte
Abschnitt 6: Atmungssystem.
Grundlage der Ausführungen dieser Rubrik sind die Einschätzungsverordnung und das Handbuch zur Einschätzungsverordnung des Sozialministeriums, ausgewählt und bearbeitet von der Chefredakteurin.
Christina Wehringer