JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Zeitschriften Cover

ZVB
Zeitschrift für
Vergaberecht und Bauvertragsrecht

Inhaltsverzeichnis

ISSN: 2077-849X
Reihe: ZS f. Vergaberecht und Bauvertragsrecht (ZVB)
Verlag: Manz Verlag Wien
Format: Zeitschrift
Jahrgang 2020 - mehr unter http://zvb.manz.at
Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser!
Johannes Schramm / Josef Aicher
 
ZVB-Aktuell
Betreut von Franz Pachner
VwGH zur Ausschreibungspflicht von Beitrittsverträgen zu Betrieblichen Vorsorgekassen
Karlheinz Moick
VwGH: Zur absoluten Geltung der Präklusionsfristen und zur Grenze der Bestandskraft von Zuschlagskriterien
Hannes Pesendorfer / Jacqueline Guger
 
Beiträge
Europäisches Eigenvergaberecht 2018
Überblick über die Entwicklungen und die Rechtsprechung zum Eigenvergaberecht
Eine Kurzdarstellung der Rsp im durch die EU-Institutionen und -Einrichtungen anzuwendenden „Europäischen Eigenvergaberecht“ für das Jahr 2018 und mögliche Rückschlüsse auf das allgemeine Vergaberecht.
Auftragsgegenstand; Begründungspflicht; Berichtigung des Zuschlags; Bewertungsausschuss; Bieterabsprachen; Eigenvergaberecht; gerichtliches Nachprüfungsverfahren; Neutralisierung von Vorteilen des bisherigen Auftragnehmers; Schadenersatz
VO (EU, Euratom) 2018/1046 (Haushaltsordnung der EU – HHO)
Bernd-Roland Killmann
Ausgewählte Fragen zum Zahlungsverzug
Die ZahlungsverzugsRL wurde in Österreich iW im UGB und im BVergG umgesetzt. Das BVergG 2018 hat insoweit zwar keine Neuigkeiten gebracht. Dennoch wirft das Gefüge der Umsetzung eine Reihe von Fragen auf. Einige ausgewählte Fragen sollen hier dargestellt werden.
Albert Oppel
ZVB-Leitsatzkartei
BVwG-Leitsätze betreut von Thomas Gruber
Verwaltungsgericht-Wien-Leitsätze betreut von Eva Schreiner-Hasberger und Albert Oppel
Bundesvergaberecht
Präklusion; Formblätter; Referenzen; Eigenleistung; Leistungsfähigkeit
BVwG 29. 5. 2019, W131 2217463-2/35E
§§ 84, 85, 127, 334, 342 BVergG 2018; § 863 ABGB
Präklusion; Formblätter; Referenzen; Eigenleistung; Leistungsfähigkeit
BVwG 29. 5. 2019, W131 2217463-2/35E
§§ 84, 85, 127, 334, 342 BVergG 2018; § 863 ABGB
Präklusion; Formblätter; Referenzen; Eigenleistung; Leistungsfähigkeit
BVwG 29. 5. 2019, W131 2217463-2/35E
§§ 84, 85, 127, 334, 342 BVergG 2018; § 863 ABGB
Präklusion; Formblätter; Referenzen; Eigenleistung; Leistungsfähigkeit
BVwG 29. 5. 2019, W131 2217463-2/35E
§§ 84, 85, 127, 334, 342 BVergG 2018; § 863 ABGB
Präklusion; Formblätter; Referenzen; Eigenleistung; Leistungsfähigkeit
BVwG 29. 5. 2019, W131 2217463-2/35E
§§ 84, 85, 127, 334, 342 BVergG 2018; § 863 ABGB
Präklusion; Formblätter; Referenzen; Eigenleistung; Leistungsfähigkeit
BVwG 29. 5. 2019, W131 2217463-2/35E
§§ 84, 85, 127, 334, 342 BVergG 2018; § 863 ABGB
Präklusion; Formblätter; Referenzen; Eigenleistung; Leistungsfähigkeit
BVwG 29. 5. 2019, W131 2217463-2/35E
§§ 84, 85, 127, 334, 342 BVergG 2018; § 863 ABGB
Präklusion; Formblätter; Referenzen; Eigenleistung; Leistungsfähigkeit
BVwG 29. 5. 2019, W131 2217463-2/35E
§§ 84, 85, 127, 334, 342 BVergG 2018; § 863 ABGB
Landesverwaltungsgerichte
Keine Antragslegitimation des Dritten einer Rahmenvereinbarung
LVwG Wien 7. 1. 2019, VGW-123/029/9415/2018
§ 342 Abs 1 BVergG 2018; § 20 Abs 1 WVRG 2014
Zum Dokumentationsumfang der vertieften Angebotsprüfung
LVwG Wien 23. 5. 2019, VGW-123/046/4871/2019
§ 137 Abs 3 BVergG 2018
Rechtsprechung
Vergabe-Rechtsprechung betreut von Thomas Gruber
Bundesvergaberecht
Können Auftraggeber und Auftragnehmer bei Unternehmensreferenzen dieselbe Person sein?
BVwG 29. 5. 2019, W131 2217463-2/35E
§§ 84, 85, 127, 334, 342 BVergG 2018; § 863 ABGB

Mit einem Praxistipp von Georg Gruber / Thomas Gruber,
Mit einer Anmerkung von Georg Gruber / Thomas Gruber
Europäisches Vergaberecht
Änderung der Bieteridentität in einem nicht offenen Verfahren?
EuGH 11. 7. 2019, C-697/17, Telecom Italia
Art 28 Abs 2 RL 2014/24/EU

Mit einem Praxistipp von Julia Graf / Leo Haslhofer,
Mit einer Anmerkung von Julia Graf / Leo Haslhofer
 
Beitrag
Attribute der Glaubhaftigkeit – Teil 1
Die Vermittlung der Glaubhaftigkeit von Systemen und Prozessen hat für alle Projektphasen eine große Bedeutung. Glaubhaftes Planen, Bauen und Betreiben führt zum Erfolg. In der Angebotsphase haben Bieter auf Anfrage glaubhaft darzustellen, dass sie ihre Kalkulationsansätze sach- und verursachungsgerecht ermittelt haben. Welche Begriffe für die Darstellung der Glaubhaftigkeit eine wesentliche Bedeutung einnehmen, wurde vom Autor im Zuge unstrukturierter Interviews Ende 2018 und Anfang 2019 erhoben. Es haben sich dabei folgende Begriffe herauskristallisiert: Angemessenheit, Glaubwürdigkeit, Kausalität, Korrelation, Plausibilität, Remanenz und Wahrscheinlichkeit. Die Frage, mit welchen Kriterien die Glaubhaftigkeit effektiv und effizient erreicht werden kann, wird anhand einer ExpertInnenbefragung beantwortet. Dazu wurden vom Autor sieben Kriterien vorgegeben, die von den teilnehmenden Personen nach ihrer Relevanz gereiht wurden. Im ersten Teil des Beitrags wird auf die Begriffe Kausalität, Plausibilität, Angemessenheit, Glaubwürdigkeit und Korrelation eingegangen.
Glaubhaftigkeit; Kausalität; Plausibilität; Glaubwürdigkeit; Angemessenheit; Korrelation; Wahrscheinlichkeit; Remanenz
Christian Hofstadler
Rechtsprechung
Bauvertragsrecht
Zur Erfüllungsgarantie beim Bau
OGH 25. 6. 2019, 1 Ob 8/19m
§ 880a ABGB

Mit einem Praxistipp von Carina Polt,
Mit einer Anmerkung von Carina Polt