JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Zeitschriften Cover

ZVB
Zeitschrift für
Vergaberecht und Bauvertragsrecht

Inhaltsverzeichnis

ISSN: 2077-849X
Reihe: ZS f. Vergaberecht und Bauvertragsrecht (ZVB)
Verlag: Manz Verlag Wien
Format: Zeitschrift
Jahrgang 2019 - mehr unter http://zvb.manz.at
Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser!
Johannes Schramm / Josef Aicher
 
ZVB-Aktuell
Betreut von Franz Pachner
LVwG Steiermark zu unzulässigen Eignungsnachweisen
Christian Gruber / David Melingo
BVwG: Zur Gefahrtragung des Bieters bei der Abgabe und Signatur von Angeboten über Vergabeportale
Hannes Pesendorfer / Jacqueline Guger
VwGH zur Bemessungsgrundlage für erhöhte Gebühren im Nachprüfungsverfahren
Karlheinz Moick
VwGH zur (fehlenden) Antragslegitimation eines ausgeschiedenen Bieters
Christian Graf
 
ZVB-Leitsatzkartei
BVwG-Leitsätze betreut von Thomas Gruber
Verwaltungsgericht-Wien-Leitsätze betreut von Eva Schreiner-Hasberger und Albert Oppel
Bundesvergaberecht
Schwellenwerte; EU-Richtlinien
BVwG 18. 1. 2019, W187 2211072-2/21E
§ 20 BVergG 2018
Nachweis finanzieller und wirtschaftlicher Leistungsfähigkeit; Ratingsysteme; Mindestkreditwürdigkeit
BVwG 18. 1. 2019, W187 2211072-2/21E
§§ 80, 84, 134, 139, Anh X BVergG 2018
Nachweis finanzieller und wirtschaftlicher Leistungsfähigkeit; Ratingsysteme; Mindestkreditwürdigkeit
BVwG 18. 1. 2019, W187 2211072-2/21E
§§ 80, 84, 134, 139, Anh X BVergG 2018
Nachweis finanzieller und wirtschaftlicher Leistungsfähigkeit; Ratingsysteme; Mindestkreditwürdigkeit
BVwG 18. 1. 2019, W187 2211072-2/21E
§§ 80, 84, 134, 139, Anh X BVergG 2018
Nachweis finanzieller und wirtschaftlicher Leistungsfähigkeit; Ratingsysteme; Mindestkreditwürdigkeit
BVwG 18. 1. 2019, W187 2211072-2/21E
§§ 80, 84, 134, 139, Anh X BVergG 2018
Nachweis finanzieller und wirtschaftlicher Leistungsfähigkeit; Ratingsysteme; Mindestkreditwürdigkeit
BVwG 18. 1. 2019, W187 2211072-2/21E
§§ 80, 84, 134, 139, Anh X BVergG 2018
Nachweis finanzieller und wirtschaftlicher Leistungsfähigkeit; Ratingsysteme; Mindestkreditwürdigkeit
BVwG 18. 1. 2019, W187 2211072-2/21E
§§ 80, 84, 134, 139, Anh X BVergG 2018
Nachweis finanzieller und wirtschaftlicher Leistungsfähigkeit; Ratingsysteme; Mindestkreditwürdigkeit
BVwG 18. 1. 2019, W187 2211072-2/21E
§§ 80, 84, 134, 139, Anh X BVergG 2018
Landesverwaltungsrecht
Aufschiebende Wirkung einer aoRev gegen die Bestätigung einer Ausscheidensentscheidung
VwGH 15. 1. 2019, Ra 2019/04/0008
§ 30 Abs 2 VwGG
Umsatzerlös ist nicht Umsatz
VwGH 1. 10. 2018, Ra 2018/04/0137
§ 914 ABGB
Bekanntmachung von Vertragsänderungsklauseln in zweistufigen Vergabeverfahren
VwGH 8. 8. 2018, Ra 2015/04/0013
§ 89 Abs 1, § 365 Abs 3 Z 2 BVergG 2018
Rechtsprechung
Vergabe-Rechtsprechung betreut von Thomas Gruber
Bundesvergaberecht
Eine Schienenpersonenverkehrsvergabe im BVergG 2018
BVwG 1. 2. 2019, W134 2210862-2/26E
§ 151 Abs 2 BVergG 2018

Mit einer Anmerkung von Reinhard Grasböck
Zur Gleichwertigkeit von Ratingsystemen
BVwG 18. 1. 2019, W187 2211072-2/21E
§§ 80, 84, 134, 139, Anh X BVergG 2018

Mit einem Praxistipp von Georg Gruber / Thomas Gruber,
Mit einer Anmerkung von Georg Gruber / Thomas Gruber
Regelung des Landes hängt von vorheriger materieller Vergaberegelung des Bundes ab
VfGH 11. 12. 2018, G 205/2018–19
Art 14b B-VG; BVergG 2018

Mit einer Anmerkung von Michael Fruhmann

Landesvergaberecht
Verpflichtung zur Neuausschreibung bei Vertragsänderung – § 365 BVergG 2018
LVwG Wien 28. 5. 2018, VGW-123/077/3411/2018
Art 42, 72 und Anh XIV Vergabe-RL 2014/24/EU; § 365 BVergG 2018

Mit einem Praxistipp von Beatrix Lehner,
Mit einer Anmerkung von Beatrix Lehner

Europäisches Vergaberecht
Rahmenvereinbarung: „sekundäre“ AG und die Pflicht zur Angabe einer Höchstmenge
EuGH 19. 12. 2018, C-216/17, Autorità Garante della Concorrenza e del Mercato – Antitrust
Art 1 Abs 5, Art 32 RL 2004/18/EG; Art 9 RL 2004/18/EG

Mit einer Anmerkung von Ruth Bittner
 
Beitrag
Die ÖNORM B 2110 und das neue BVergG 2018 – „Nachträgliche Vertragsänderungen“
Ausgewählte Themen zur ÖNORM B 2110
Das BVergG 2018 regelt erstmals ausdrücklich „nachträgliche Vertragsänderungen“. Dabei bleibt teilweise unklar, was überhaupt unter einer „nachträglichen Vertragsänderung“ zu verstehen ist. In der Vergabepraxis wird im „Graubereich“ oft vorausgesetzt, dass eine nachträgliche Vertragsänderung vorliegt, und die Prüfung mit der Frage begonnen, ob die „nachträgliche Vertragsänderung“ zulässig ist. Dabei liegt möglicherweise in einer Reihe von Fällen eine „nachträgliche Vertragsänderung“, die Gegenstand einer Zulässigkeitsprüfung sein könnte, gar nicht vor. Diese „Graubereiche“ haben im Anwendungsbereich der ÖNORM B 2110 besondere Bedeutung, da diese ÖNorm mehrfach Regelungen trifft, die als Regelungen für „nachträgliche Vertragsänderungen“ gewertet werden könnten oder auch nicht. Der Beitrag widmet sich den Grundstrukturen und den Graubereichen.
nachträgliche Vertragsänderungen; Vertragsänderungsklauseln; unvorhergesehene Ereignisse
§ 365 BVergG 2018; Art 72 RL 2014/24/EU; Pkt 5.8, 6.1.3, 6.1.4, 6.2.4, 6.3, 6.5 und 7 ÖNORM B 2110
Albert Oppel
Rechtsprechung
Bauvertragsrecht
Das Risiko des Unternehmers bei Misslingen des Werks
OGH 20. 12. 2018, 1 Ob 132/18w
§§ 932, 1168a ABGB; ÖNORM B 8115

Mit einem Praxistipp von Carina Berl,
Mit einer Anmerkung von Carina Berl
 
Inanspruchnahme einer Bankgarantie durch AG
Inanspruchnahme; Bankgarantie; Garantiefall
Johannes Bousek