JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Zeitschriften Cover

ecolex
Fachzeitschrift für Wirtschaftsrecht

Inhaltsverzeichnis

ISSN: 1022-9418
Reihe: ecolex - Zeitschrift für Wirtschaftsrecht
Verlag: Manz Verlag Wien
Format: Zeitschrift
Jahrgang 2019 - mehr unter www.ecolex.at
Revisionszweck: Vermeidung von „Überraschungsentscheidungen“ – eine Eloge dem 1. Senat
Georg Wilhelm
 
Die MSchG-Novelle 2019
Am 14. 1. 2019 ist eine umfassende Novelle zum MSchG in Kraft getreten. Dazu ein kurzer Überblick.
§§ 1ff MSchG
Markenrecht; MSchG-Novelle 2019; MarkenRL
Guido Kucsko
ÖPA: E-Filing und PAV neu
Anträge auf Weiterleitung eines Gesuchs um internationale Markenregistrierung können nun auch via E-Filing eingebracht werden und die Benutzerfreundlichkeit des elektronischen Anmeldeformulars für nationale Marken wurde verbessert. Ferner trat mit 14. 1. 2019 die Patentamtsverordnung 2019 (PAV) in Kraft.
PAV 2019; § 1 MSchG
Patentsamtsverordnung; E-Filing; Markenanmeldung, nationale und internationale
Judith Butzerin
Ein neuer Löschungstatbestand bei Titelrechtsverletzung?
§ 32b MSchG; § 80, § 84 Abs 2 UrhG
Markenlöschung; Titelschutz; Werk, urheberrechtliches
Thomas Schneider
Gebühren des Patentamts sinken weiter
§§ 3, 28 PAG; § 40a Abs 5 PAG
Patentamtsgebührengesetz; Gebührensenkung; Online-Bonus; Patentamtsgebührenverordnung
Bernhard Heinzl
 
Neues zur AGB-Kontrolle: Interessante Klauseln aus der jüngeren Rechtsprechung
§ 879 Abs 1, 2, 3, § 1000, § 1333 Abs 1, § 1335 ABGB; § 28 KSchG; § 36 Abs 3 ZaDiG aF; § 65 Abs 1 ZaDiG 2018
Betreibungs- und Einbringungskosten; Einbeziehungskontrolle; Mahnspesen; Transaktion; Vertragsbestimmung; Verzugszinsen; Wucher; Zahlungsvorgang
Marcus W.A. Sonnberger
OGH: (Kultur-)Förderung vorbehaltlich Budgetdeckung?
Art 7, 17 B-VG; § 4 Burgenländisches Kulturförderungsgesetz
Fördergesetz; Selbstbindungsgesetz; Subventionsvergabe; Fiskalgeltung; Grundrechte; Gleichheitssatz; Diskriminierung; Budgetmittel
Ljubica Mrvošević
Recht smart1.02: (Rechtlich) Scheitern an der Selbstbedienungskasse
§§ 861ff, 864, 871 ABGB
Automatenkauf; Angebot; Annahme; Supermarkt; Zurechnung; Willenserklärung; Digitalisierung
Thomas Rabl
Rechtsprechung
Rekurs gegen pflegschaftsgerichtliche Genehmigung
OGH 30. 1. 2018, 2 Ob 224/17f
§ 275 ABGB aF; § 45 AußStrG; § 330a ASVG
Sachwalter; Beschwer; Genehmigung; Pflegeregress
Haftung des Sachwalters wegen Nichtgeltendmachung von Ansprüchen gegenüber dem Masseverwalter
OGH 15. 5. 2018, 5 Ob 210/17v
§§ 275, 277, 1299 ABGB idF SWRÄG 2006; § 292 EO
Sachwalterschaft; Schadenersatz; Sorgfaltspflichten; Zahlungsplan; Existenzminimum
Mangelhafter Fenstereinbau: Widersprüchlicher Vertrag, Sowieso-Kosten und Bauaufsicht
OGH 25. 4. 2018, 2 Ob 230/17p
§§ 872, 914, 933a, 1168ff ABGB
Werkvertrag, widersprüchlicher; Sowieso-Kosten; Bauaufsicht; Ersatzvornahme; Aufklärungspflichtverletzung
(Keine) Haftung des Winterdienstunternehmers nach Sturz wegen Glatteises
OGH 30. 1. 2018, 9 Ob 69/17p
§§ 881, 1096, 1295, 1313a, 1315, 1404 ABGB; § 93 StVO
Vertrag zugunsten Dritter; Erfüllungsübernahme; Vertrag mit Schutzwirkungen zugunsten Dritter; Subsidiarität
Zum Regressanspruch des Solidarschuldners bei vertraglicher Haftungsbegrenzung
OGH 20. 2. 2018, 10 Ob 68/17y
§§ 896, 1295ff, 1302, 1358 ABGB
Werkvertrag; Haftungsbegrenzung; Solidarschuldner; Regress; Verjährung
Zur Sicherstellung gem § 1170b ABGB
OGH 26. 4. 2018, 6 Ob 65/18d
§§ 1168, 1170b ABGB
Sicherstellung; Werkvertrag; Vorleistung
Kein Baustellenkoordinator – Haftet der Bauherr?
OGH 31. 8. 2018, 6 Ob 147/18p
§ 7 ASchG; § 3 BauKG; § 8 BauV; §§ 1295ff ABGB
Schutzgesetz; Alternativverhalten, rechtmäßiges; Baustellenkoordinator; Arbeitnehmerschutz
Erhöhungsanspruch nach § 46a Abs 2 MRG kommt mit dem Tod
OGH 28. 8. 2018, 5 Ob 146/18h
§ 12a Abs 4 iVm § 46a Abs 2 MRG
Mietzinsanhebung; Tod des Hauptmieters; Nichtbestehen des Anhebungsrechts; Mietzinsanhebung; § 12a MRG; Rechtsnachfolger; Universalsukzessor; Weitergaberecht
Liegenschaftsverkauf mit Projektentwicklung: Verbrauchergeschäft?
OGH 17. 7. 2018, 10 Ob 48/18h
§ 1 KSchG
Liegenschaftsverkauf; Projektentwicklung; Verbrauchergeschäft; KSchG
§ 14 KSchG und Übergabsauftrag
OGH 30. 1. 2018, 1 Ob 223/17a
§ 14 KSchG
Prorogationsklausel; Zuständigkeit; Verbraucher
Mit einer Anmerkung von Thomas Schoditsch
Begründungserfordernis der Rechtsrüge
OGH 14. 8. 2018, 3 Ob 86/18w
§ 506 Abs 2 ZPO
unrichtige rechtliche Beurteilung; Rechtsrüge; Begründung
Inzidentprüfung der Flüchtlingseigenschaft im Unterhaltsvorschussverfahren
OGH 14. 3. 2018, 10 Ob 3/18s
§ 2 Abs 1, § 18 UVG
(Kultur-)Förderung vorbehaltlich Budgetdeckung?
OGH 23. 5. 2018, 3 Ob 83/18d
Art 7, 17 B-VG; § 4 Burgenländisches Kulturförderungsgesetz
Fördergesetz; Selbstbindungsgesetz; Subventionsvergabe; Fiskalgeltung; Grundrechte; Gleichheitssatz; Diskriminierung; Budgetmittel
Gerichtsbarkeit für Entgeltfortzahlungsschadensklage des Arbeitgebers gegen ausländischen Haftpflichtversicherer
OGH 16. 5. 2018, 2 Ob 149/17a
§ 2 Kärntner Landeskrankenanstalten-Betriebsgesetz (K-LKABG) LGBl 1993/44; Art 9 Abs 1 lit b, Art 11 Abs 2 EuGVVO; Art 18 6. KH-RL
Entgeltfortzahlungsschaden; Zuständigkeit „schwächere Person“; internationale Zuständigkeit; Klage gegen ausländischen Haftpflichtversicherer; Klägergerichtsstand; Legalzession
Mit einer Anmerkung von Gunter Ertl
Eintritt des Versicherungsfalls nach Vertragslaufzeitende, aber noch während der Nachhaftungszeit (Haftpflichtversicherung für Vermögensschäden)
OGH 17. 5. 2017, 7 Ob 204/16z
Art 2 und 5 Allgemeine Versicherungsbedingungen zur Haftpflichtversicherung für Vermögensschäden (AVBV) 01/2005; § 33 Abs 1 VersVG; § 864a ABGB
Nachhaftung; Versicherungsfall; Haftpflichtversicherung für Vermögensschäden; Anzeigepflicht
Zweck der Kreditversicherung
OGH 20. 4. 2018, 7 Ob 44/18y
§§ 1, 5, 6, 7, 13 „Pauschalversicherung“ der A***** AG (Kreditversicherung)
Kreditversicherung
Rechtschutzversicherung: Zum adäquaten Zusammenhang von Streitigkeiten aus einem Lebensversicherungsvertrag mit solchen aus der Finanzierung eines Grundstückserwerbs
OGH 20. 4. 2018, 7 Ob 36/18x
Art 2, 5.3, 4 und Abs 7 Allgemeine Rechtsschutzbedingungen der A***** AG, Fassung 2013 (ARB)
Rechtsschutzversicherung; Streitigkeiten aus dem Lebensversicherungsvertrag; Finanzierung eines Grundstückserwerbs
 
Die besondere Rolle der Finanz- und Kreditinstitute in der Geldwäscheprävention
Bestimmungen zur Prävention von Geldwäsche finden sich entsprechend dem jeweiligen Adressatenkreis in verschiedenen Gesetzen. Die Sorgfaltspflichten von Banken sind bspw im FM-GwG normiert. Daneben sind Geldwäschehandlungen oder Terrorismusfinanzierung strafrechtlich pönalisiert. Bei genauer Betrachtung und Vergleich der Pflichten zur Prävention von Geldwäsche verschiedener Marktakteure wird deutlich, dass Kredit- und Finanzinstituten eine besondere Rolle zukommt. Deutlicher gesagt, erlauben es die gesetzlichen Rahmenbedingungen, dass Marktakteure Präventionsmaßnahmen quasi auf Kredit- und Finanzinstitute verlagern.
FM-GwG; § 1311 ABGB; StGB
Geldwäsche; Risikoallokation; Schadenersatz
Elena Urlesberger
 
Methodenfragen zum Deliktsgerichtsstand bei reinen Vermögensschäden
In jüngster Zeit sind verschiedene Judikate des OGH zur Frage des europäischen Deliktsgerichtsstands bei reinen Vermögensschäden ergangen; unklar scheint dabei, wann der OGH eine Vorabentscheidung des EuGH einholt und wann er die Zuständigkeitsfrage zur Gänze selbst beurteilt.
Art 7 Nr 2 EuGVVO
Zuständigkeit, internationale; Zivilverfahrensrecht, europäisches; EuGVVO; Deliktsgerichtsstand; Erfolgsort; Vermögensschäden, reine
Paul Oberhammer
Geheimnisschutzverfahren nach der UWG-Novelle 2018
Mit der UWG-Novelle 2018 (BGBl I 2018/109) wird die sog Know-how-RL weitgehend richtlinienkonform umgesetzt. Der dem nationalen Gesetzgeber eingeräumte Spielraum beim verfahrensrechtlichen Schutz wird mit einem innovativen „In-camera-Verfahren“ genützt. Die Ausführungen sollen dieses Verfahren skizzieren.
§ 26h UWG; § 172 ZPO
Geschäftsgeheimnis; Geheimnisschutz; in camera-Verfahren
Jürgen C. T. Rassi
Rechtsprechung
Zur Vervollständigung von Berufungsschriften im Verbesserungsverfahren
OGH 23. 10. 2018, 4 Ob 190/18x
§§ 84, 85 ZPO
Zivilverfahrensrecht; Berufungsschrift; Verbesserung; Vervollständigung
Zum möglichen Verstoß gegen den ordre public im Schiedsverfahren bei Kostenzuspruch und im Beweisverfahren
OGH 9. 10. 2018, 18 OCg 2/18w
§ 611 ZPO
Zivilverfahrensrecht; Schiedsverfahrensrecht; ordre public; Kosten; Beweisverfahren
Keine Anfechtungsbeschränkung nach § 45 JN, wenn über Gerichtsbesetzung und Verfahrensbesonderheiten mitentschieden wird
OGH 24. 10. 2018, 8 Ob 9/18h
§ 45 JN; § 37 Abs 3 ASGG
Zivilverfahrensrecht; arbeitsgerichtliches Verfahren; Zuständigkeit; Gerichtsbesetzung
Zur Ortsabwesenheit bei der elektronischen Zustellung
LG Feldkirch 29. 11. 2018, 2 R 247/18s
§§ 33, 35 ZustG
Zivilverfahrensrecht, Zustellrecht, elektronische Zustellung, Ortsabwesenheit
Internationale Zuständigkeit für Prospekthaftungsklagen
OGH 24. 10. 2018, 3 Ob 185/18d
Art 5 Nr 3 EuGVVO aF; Art 7 Nr 2 EuGVVO
Zuständigkeit, internationale; Zivilverfahrensrecht, europäisches; EuGVVO; Deliktsgerichtsstand; Erfolgsort; Prospekthaftung; Vermögensschäden, reine
Zur Bestimmung des Erfolgsorts bei Anlegerschäden
OGH 24. 10. 2018, 8 Ob 75/18i
Art 5 Nr 3 LGVÜ; Art 7 Nr 2 EuGVVO
Zuständigkeit, internationale; Zivilverfahrensrecht, europäisches; EuGVVO; Deliktsgerichtsstand; Erfolgsort; Anlegerschäden; Vermögensschäden, reine
Ausschließliche internationale Zuständigkeit für Insolvenzanfechtungsklagen
EuGH 14. 11. 2018, C-296/17, Wiemer & Trachte
Art 3 Abs 1 EuInsVO aF
Zivilverfahrensrecht, europäisches; EuInsVO aF; Zuständigkeit, ausschließliche; Insolvenzanfechtungsklagen; Annexverfahren
 
Grenzüberschreitende Formwechsel von Privatstiftungen
Grenzüberschreitende Formwechsel bieten für Privatstiftungen in Anbetracht der immer weiter voranschreitenden Internationalisierung auch von Stiftungsaktivitäten eine nicht außer Acht zu lassende Gestaltungsalternative. Trotz der Feststellung des EuGH in der Rs Panayi Trusts, dass Stiftungen (bzw Trusts) bei Verfolgung eines Erwerbszwecks in den Anwendungsbereich der Niederlassungsfreiheit fallen, sucht man eine Erwähnung von Privatstiftungen im Company Law Package der Europäischen Kommission vergebens.
Art 49, 54 AEUV; RL (EU) 2017/1132; § 1 PSG
Privatstiftung; Niederlassungsfreiheit; grenzüberschreitender Formwechsel; Company Law Package
Leon Scheicher / David Kohl
Rechtsprechung
Scheinbeschluss, Stimmrechtsausschluss nach § 39 Abs 4 GmbHG
OGH 21. 11. 2018, 6 Ob 191/18h
§§ 39, 41 GmbHG; § 228 ZPO
Einstweilige Verfügung bei Verletzung des Syndikatsvertrags
OGH 21. 11. 2018, 6 Ob 194/18z
§ 41 GmbHG; §§ 381, 389 EO
Aufrechnung und Verjährung bei einem Verstoß gegen das Verbot der Einlagenrückgewähr
OGH 21. 11. 2018, 6 Ob 180/18s
§§ 63, 82, 83 GmbHG; § 1438 ABGB
 
§ 17 Abs 3 Z 2 lit a und b UrhG am Prüfstand
§ 17 Abs 3 Z 2 lit a und b, § 76a UrhG; Art 3 InfoRL
Hotelzimmer-TV; Signalschutz; Kleingemeinschaftsantennenanlagen; unionsrechtskonforme Interpretation
Markus Albrecht
P.S. Belastung von Folgerechtsvergütungen mit USt ist unionsrechtswidrig (C-51/18)
RL 2006/112/EG des Rates vom 28. 11. 2006 über das gemeinsame Mehrwertsteuersystem, Richtlinie 2001/84/EG des europäischen Parlaments und des Rates vom 27. 9. 2001 über das Folgerecht des Urhebers des Originals eines Kunstwerks
Folgerecht; Umsatzsteuer; Europarecht
Saskia Leopold
Rechtsprechung
Zur (un-)vertretbaren Rechtsansicht beim Rechtsbruchtatbestand
OGH 11. 6. 2018, 4 Ob 158/17i
§ 1 UWG
Citybus
Mit einer Anmerkung von Dominik Hofmarcher
Zum verbotenen Versandhandel mit E-Zigaretten
OGH 23. 8. 2018, 4 Ob 138/18z
§ 1 UWG; §§ 2a, 11 TNRSG
Dampfen – Sag ja zur Freiheit
Mit einer Anmerkung von Bernhard Tonninger
OGH zu Hotelzimmer-TV und Signalschutzrecht
OGH 23. 8. 2018, 4 Ob 124/18s
§ 17 Abs 3 Z 2 lit b, § 76a Abs 1 UrhG; Art 3 Abs 1 und Art 5 Abs 3 lit o InfoRL; Art 8 Abs 3 Vermiet- und VerleihRL
Verwertungsgesellschaft Rundfunk/Hotel Edelweiß II
Mit einer Anmerkung von Adolf Zemann
EuGH zur Irreführung über den Energieverbrauch von Staubsaugern
EuGH 25. 7. 2018, C-632/16
Art 7 UGP-RL; RL 2010/30/EU; Delegierte VO 665/2013
Dyson
Mit einer Anmerkung von Michael Woller
 
Krank im Urlaub? Urlaub und Krankenstand sind nicht vereinbar
Seit es gesetzliche Regelungen über einen Urlaubsanspruch gibt, ist das Thema Urlaub und Krankenstand in sozialpartnerschaftlicher Diskussion. Ist der Gesundheitszustand des AN dessen eigenes Risiko oder ist er Teil des Unternehmensrisikos? Wie ist dieses Thema unter Beachtung der Work-Life-Balance zu sehen?
Gregor Erler
Rechtsprechung
Entlassung wegen Kündigungsanfechtung aus verpöntem Motiv
OGH 30. 8. 2018, 9 ObA 64/18d
§ 105 Abs 3 Z 1 lit i ArbVG
Kündigung; Kündigungsanfechtung; Kündigungsanfechtungsklage; Entlassung; Entlassungsgrund; verpöntes Motiv/Motivkündigung; Eventualkündigung; Anfechtungsschutz
Pensionsabfertigung nach gerichtlichem Vergleich
OGH 28. 8. 2018, 8 ObA 32/18s
§ 23a Abs 1 Z 2 AngG
Abfertigung; Abfertigungsanspruch; Pension; Pensionsantritt; PVA; Kündigung; Selbstkündigung; Pensionsbescheid; (gerichtlicher) Vergleich; bescheidmäßge Erledigung; Invaliditätspension
Ehrverletzung durch Repräsentanten
OGH 30. 8. 2018, 9 ObA 45/18k
§ 26 Z 4 AngG
(sofortiger) Austritt; Ehrverletzung; Repräsentant; Dienstgebereigenschaft; Zurechnung; ehrenbeleidigende Äußerung
Ausfolgung der Lohnabrechnung
OGH 28. 8. 2018, 8 ObA 41/18i
§ 2f AVRAG
Lohnabrechnung; Transparentgebot; Vollständigkeit; Abrechnung der Bezüge; Kündigung; Urlaub; Urlaubsersatzleistung
 
Der Antrag auf begleitende Kontrolle
Vom Horizontal Monitoring zur begleitenden Kontrolle
2011 startete in der Finanzverwaltung ein Pilotprojekt mit dem Namen „Horizontal Monitoring“. Aufgrund der positiven Erfahrungen, die in diesem Pilotprojekt gesammelt wurden, erfolgt planmäßig seit 1. 1. 2019 seine Fortsetzung im Regelbetrieb unter dem neuen Namen „begleitende Kontrolle“.
§§ 153a ff BAO
Horizontal Monitoring; begleitende Kontrolle
Ingrid Gumprecht
Neuerungen im Bereich der Versicherungssteuer durch die jüngere Rechtsprechung des VwGH und das Jahressteuergesetz 2018
Im Folgenden wird ein Überblick über die wesentlichsten Änderungen im Bereich der Versicherungssteuer gegeben.
Doris Frey / Erich Schaffer
Rechtsprechung
Unternehmereigenschaft durch Besorgungsleistung
VwGH 21. 11. 2018, Ro 2017/13/0022
§§ 2, 12 UStG
Holding; Vorsteuerabzug; Geschäftsführung
Mit einer Anmerkung von Markus Knechtl
VwGH: Erb- und Pflichtteilsverzicht für künftige Ehe unterliegt nicht der Vergleichsgebühr gem § 33 TP 20 GebG
VwGH 11. 9. 2018, Ra 2016/16/0110
§ 33 TP 20 GebG
Mit einer Anmerkung von Erik Pinetz
 
Säumnis schützt vor Auskunft nicht!
Aus Anlass eines Auskunftsersuchens der WKÖ sah sich der VwGH veranlasst, eine Lücke im Säumnisschutz bei Auskünften bzw Auskunftsverweigerungsbescheiden zu schließen. Ist ein (Bundes-)Organ mit der Auskunftserteilung säumig, hat das VwG über das Bestehen des Anspruchs auf Auskunftserteilung abzusprechen. Die bisherige Rsp des VwGH zur Rechtslage vor dem 1. 1. 2014 kann auf die VwG nicht übertragen werden.
§§ 1, 3 und 4 Auskunftspflichtgesetz; Art 130 Abs 1 Z 3 B-VG
Auskunftspflichtgesetz; Säumnisbeschwerde bei Auskunftsverweigerung; Umweltbundesamt GmbH
Christian Holzer / Christoph Jirak
Rechtsprechung
(Kleingarten-)Verpächter kann jedenfalls auch Verteilernetzbetreiber sein!
VwGH 1. 10. 2018, Ro 2016/04/0046
§ 53 Abs 1, § 70 Abs 1 Z 20 NÖ ElWG 2005; RL 2009/72/EG
Mit einer Anmerkung von Thomas Rabl / Sarina Illo Ortner
Einheitliches UVP-Feststellungsverfahren für Straßenbauprojekt samt Rodungen
VwGH 29. 11. 2018, Ro 2016/06/0024, 0025
Art 10 Abs 1 Z 9 B-VG; § 2 Abs 2, § 3 Abs 7, § 24 Abs 5 UVP-G 2000
UVP-Vorhaben; Straßenbauprojekt; Rodungen; Gesamtprojekt, keine Aufspaltung des; Feststellungsverfahren, einheitliches
Mit einer Anmerkung von Edmund Primosch
Verarbeitung personenbezogener Daten durch juristische Person
BVwG 10. 9. 2018, W258 2134678–1
Art 4 Z 7, Art 5 Abs 1 lit b, Art 6 Abs 3 DSGVO
Verarbeitung personenbezogener Daten; Verantwortlicher; juristische Person; Leitungsorgan; Heranziehung von Gehilfen; Rechtmäßigkeit
Mit einer Anmerkung von Edmund Primosch
Sachverständige als eigene datenschutzrechtliche Verantwortliche
BVwG 27. 9. 2018, W214 2196366–2
Art 4 Z 7 DSGVO; § 83 GOG
Zivilgericht; Sachverständiger; Verantwortlicher, datenschutzrechtlicher
Mit einer Anmerkung von Edmund Primosch
 
Neues aus Europa – Aktuelle Rechtsetzung und Entscheidungen der EU
Ulrike Giera / Maximilian Hautzenberg / Markus-Florian Rummel
Telekommunikationsrecht
RL (EU) 2018/1972 des EP und des Rates v 11. 12. 2018 über den europäischen Kodex für die elektronische Kommunikation (Neufassung), ABl L 2018/321, 36
VO (EU) 2018/1971 des EP und des Rates v 11. 12. 2018 zur Einrichtung des Gremiums europäischer Regulierungsstellen für elektronische Kommunikation (GEREK) und der Agentur zur Unterstützung des GEREK (GEREK-Büro), ABl L 2018/321, 1
Energierecht
VO (EU) 2018/1999 des EP und des Rates v 11. 12. 2018 über das Governance-System für die Energieunion und für den Klimaschutz, zur Änderung der VO (EG) 663/2009 und (EG) 715/2009 des EP und des Rates, der RL 94/22/EG, 98/70/EG, 2009/31/EG, 2009/73/EG, 2010/31/EU, 2012/27/EU und 2013/30/EU des EP und des Rates, der RL 2009/119/EG und (EU) 2015/652 des Rates und zur Aufhebung der VO (EU) 525/2013 des EP und des Rates, ABL L 2018/328, 1
RL (EU) 2018/2001 des EP und des Rates v 11. 12. 2018 zur Förderung der Nutzung von Energie aus erneuerbaren Quellen, ABl L 2018/328, 82
RL (EU) 2018/2002 des EP und des Rates v 11. 12. 2018 zur Änderung der RL 2012/27/EU zur Energieeffizienz, ABl L 2018/328, 210
Europäische Union
Durchführungsbeschluss (EU) 2018/1993 des Rates v 11. 12. 2018 über die Integrierte EU-Regelung für die politische Reaktion auf Krisen, ABl L 2018/320, 28
Personenfreizügigkeit
VO (EU) 2018/1860 des EP und des Rates v 28. 11. 2018 über die Nutzung des Schengener Informationssystems für die Rückkehr illegal aufhältiger Drittstaatsangehöriger, ABl L 2018/312, 1
VO (EU) 2018/1861 des EP und des Rates v 28. 11. 2018 über die Einrichtung, den Betrieb und die Nutzung des Schengener Informationssystems (SIS) im Bereich der Grenzkontrollen, zur Änderung des Übereinkommens zur Durchführung des Übereinkommens von Schengen und zur Änderung und Aufhebung der VO (EG) 1987/2006, ABl L 2018/312, 14
VO (EU) 2018/1862 des EP und des Rates v 28. 11. 2018 über die Einrichtung, den Betrieb und die Nutzung des Schengener Informationssystems (SIS) im Bereich der polizeilichen Zusammenarbeit und der justiziellen Zusammenarbeit in Strafsachen, zur Änderung und Aufhebung des Beschlusses 2007/533/JI des Rates und zur Aufhebung der VO (EG) 1986/2006 des EP und des Rates und des Beschlusses 2010/261/EU der Kom, ABl L 2018/312, 56
Rechtsprechungsübersicht Europäische Gerichte
Anerkennung von Berufsqualifikationen – einander überschneidende Ausbildungszeiträume
Vorrang – Verfahrensautonomie – begrenzte Zuständigkeit einer Einrichtung
Schengener Grenzkodex – Kontrollen – Betreiber von Buslinien
Mitteilung der Absicht, aus der EU auszutreten – einseitiger Widerruf – Folgen
Agnes Balthasar-Wach