JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Zeitschriften Cover

Österreichische
JURISTEN-ZEITUNG

Inhaltsverzeichnis

ISSN: 0029-9251
Reihe: Österr. Juristen-Zeitung (ÖJZ)
Verlag: Manz Verlag Wien
Format: Zeitschrift
Jahrgang 2019- mehr unter www.oejz.at
ÖJZ aktuell
Reform der Sozialversicherung
Erst wenn’s aus wird sein: EuGH zum Brexit
Hans Peter Lehofer
 
Glückauf! Mining von Kryptowährungen zwischen GesbR und Glücksvertrag
Bisher wurde Mining im Diskurs der österr Literatur lediglich aus einer steuerrechtlichen Perspektive betrachtet. Der Fokus lag auf der Feststellung, ob etwaige Einnahmen aus Mining steuerbare Einkünfte darstellen. Dieser Beitrag dient einer ersten vertragsrechtlichen Einordnung des Minings von Kryptowährungen, wobei zunächst als notwendige Vorfrage das Verhältnis zwischen Minern und der Blockchain behandelt werden muss. Bei den folgenden Ausführungen wird ein Grundverständnis der Funktionsweise einer Blockchain vorausgesetzt.
§§ 1051, 1175, 1271 ABGB;
Blockchain; Mining; block reward; Transaktionsgebühr
Jeannette Gorzala / Martin Hanzl
Ein Spiel über Bande: Zum Diskurs der Höchstgerichte über den Grundrechtsschutz in Strafsachen
Zugleich eine Anmerkung zur jüngsten Entwicklung in der Sache OGH 23. 1. 2017, 13 Os 49/16d, und EuGH GA Saugmandsgaard Øe, 5. 6. 2018, C-234/17
Wer Grundrechtsschutz im Strafverfahren sucht, sieht sich schnell mit der Frage konfrontiert, wo solcher zu erlangen ist. Je nach Fragestellung kommen ein oder mehrere Gerichte in Betracht: Das Spektrum reicht (aufzählend) von den Strafgerichten über den EGMR bis hin zum VfGH, sogar zu den LVwG und zum VwGH, und – immer bedeutsamer – zum EuGH. Die österr Höchstgerichte im innerstaatlichen Diskurs suchen – argumentativ oder auch durch Vorlage an den EuGH – das europäische Recht für ihre Positionierung im Gefüge von Zuständigkeit für den und Deutungshoheit beim Grundrechtsschutz fruchtbar zu machen. Der vorliegende Beitrag nimmt den jüngst ergangenen Schlussantrag des Generalanwalts Saugmandsgaard Øe in einem vom OGH in Strafsachen in Gang gesetzten Vorabentscheidungsverfahren des EuGH zum Anlass, sich in einem ersten Hauptteil (B) mit dem Verhältnis von Erneuerungsantrag an den OGH und Parteiantrag auf Normenkontrolle („Gesetzesbeschwerde“) an den VfGH zu befassen, um sich auf dieser Basis im zweiten Hauptteil (C) mit dem von VfGH und OGH geführten Zuständigkeits- und Deutungsdiskurs zum Grundrechtsschutz auseinanderzusetzen.
OGH 23. 1. 2017, 13 Os 49/16d; EuGH GA Saugmandsgaard Øe, 5. 6. 2018, C-234/17; VfSlg 19.632/2012; OGH 17. 12. 2012, 9 Ob 15/12i; EuGH 11. 9. 2014, C-212/13
§ 363a (analog) StPO; Art 140 B-VG; Art 4 EUV
EU-Grundrechte im Strafverfahren; Gleichrangigkeit innerstaatlicher Unionsgerichte und Auslegungshoheit; Gesetzesbeschwerde und Erneuerungsantrag; Vorabentscheidungsverfahren
Stefan Schumann
 
Christoph Brenn, Helge Hoch, Eckart Ratz, Ronald Rohrer, Martina Weixelbraun-Mohr
Bestandrecht
Räumungsklage gegen einen Miteigentümer-Mieter
OGH 13. 3. 2018, 5 Ob 202/17t (LGZ Wien 38 R 131/17x; BG Hietzing 5 Msch 6/17g)
§§ 834f, 1118 ABGB
Mit einem Hinweis von Martina Weixelbraun-Mohr
Provisorialverfahren
Gewaltschutz-EV auch in Betreuungseinrichtung
OGH 21. 2. 2018, 7 Ob 185/17g (LG St. Pölten 23 R 374/17y; BG Tulln 1 C 61/17w)
§ 382e EO; § 27b KSchG; §§ 21, 45 StGB
Mit einem Hinweis von Helge Hoch,
Mit einer Anmerkung von Stefanie Aichberger, Universität Wien
Schadenersatzrecht
Die frustrierte Kreuzfahrt
OGH 23. 2. 2018, 8 Ob 14/18v (HG Wien 1 R 24/17a; BGHS Wien 14 C 560/15b)
§§ 919, 1313a ABGB; Art 19 MÜ
Mit einem Hinweis von Ronald Rohrer,
Mit einer Anmerkung von Sonja Kamilarov, WU Wien
Haftung für Anlageberatung und Insolvenz des Beraters
OGH 27. 2. 2018, 1 Ob 208/17w (OLG Graz 3 R 57/17b; LGZ Graz 41 Cg 72/15z)
§ 1323 ABGB; §§ 16, 21 IO
Mit einem Hinweis von Martina Weixelbraun-Mohr,
Mit einer Anmerkung von Lukas Planitzer, Universität Wien
Versicherungsvertragsrecht
Unzulässige Dauerrabattklauseln
OGH 20. 12. 2017, 7 Ob 81/17p (OLG Wien 4 R 194/16b; HG Wien 11 Cg 33/16i)
§ 8 Abs 3 VersVG; § 879 Abs 3 ABGB
Mit einem Hinweis von Helge Hoch,
Mit einer Anmerkung von Eva Palten, Universität Wien
Medienrecht
Sorgfalt im Internet
OGH 12. 4. 2018, 15 Os 26/18i (OLG Wien 18 Bs 94/17f; LGSt Wien 111 Hv 118/16k)
§ 6 Abs 2 Z 3a MedienG
Mit einem Hinweis von Eckart Ratz
Strafprozessrecht
Anfechtung eines Freispruchs
OGH 22. 5. 2018, 11 Os 1/18h (LGSt Wien 151 Hv 52/17z)
§ 13 Abs 3, § 258 Abs 1, § 281 Abs 1 Z 5 StPO
Mit einem Hinweis von Eckart Ratz
 
Christoph Brenn, Helge Hoch, Eckart Ratz, Ronald Rohrer, Martina Weixelbraun-Mohr
Außerstreitverfahren
Akteneinsicht bezüglich Einkommens- und Vermögensangelegenheiten
OGH 17. 5. 2018, 9 Ob 34/18t
§ 141 ABGB
Sachenrecht
Sondernutzung eines Miteigentümers ist Verfügung und nicht Verwaltung
OGH 19. 4. 2018, 4 Ob 73/18s
§ 828 ABGB (§ 833 ABGB; § 2 Kärntner JagdG)
Pflicht zur Zahlung eines Benützungsentgelts (für eine Sondernutzung) endet erst mit dem Vollzug des Teilungsurteils
OGH 29. 5. 2018, 4 Ob 221/17d
§ 830 ABGB (§ 351 EO)
Schuldrecht
Unterbrechung der Verjährung gilt auch für erforderliche weitere Klage
OGH 16. 5. 2018, 2 Ob 68/18s
§§ 1489, 1497 ABGB
Gewährleistungsverzicht bezieht sich nicht auf das Fehlen zugesicherter Eigenschaften
OGH 11. 6. 2018, 4 Ob 105/18x
§ 922 ABGB (§§ 929, 932 ABGB)
Sozialversicherungsrecht
Waisenpension für Volljährige in Ausbildung
OGH 17. 4. 2018, 10 ObS 33/18b
§ 252 Abs 2 Z 1 ASVG (§ 260 ASVG)
Strafprozessrecht
Verschlechterungsverbot gilt für jede Unrechtsfolge
OGH 19. 4. 2018, 12 Os 11/18m
§ 290 Abs 2 StPO (§ 16 StPO)
Recht auf Wechsel des SV nur bei aufgezeigten Mängeln von Befund oder GA
OGH 9. 5. 2018, 13 Os 38/18i
§ 127 Abs 3 StPO (§ 281 Abs 1 Z 4 und 5 StPO)
 
Maria Berger, Christoph Brenn, Hans Peter Lehofer
Der Erfolgsort bestimmt sich nach dem beeinträchtigten Markt
Gerichtliche Zuständigkeit; Delikt; schädigendes Ereignis; Erfolg; ursächliches Geschehen; Kartellschaden
EuGH 5. 7. 2018, C-27/17, Lithuanian Airlines (LAL)
Art 5 Nr 3 EuGVVO 2001 (Art 7 Nr 2 EuGVVO 2012)
Religionsgemeinschaft ist gemeinsam mit ihren Verkündigern für Verarbeitung personenbezogener Daten verantwortlich, die bei Verkündigungstätigkeit erhoben werden
Datenschutz; Religionsfreiheit; strukturierte Daten; Haushaltsausnahme; gemeinsame Verantwortlichkeit
EuGH 10. 7. 2018, C-25/17, Tietosuojavaltuutettu
Art 2 lit c und d, Art 3 Abs 2 RL 95/46/EG
Vollstreckung eines Europäischen Haftbefehls darf nicht abgelehnt werden, weil die gesuchte Person im Vollstreckungsstaat bereits als Zeuge vernommen wurde
Europäischer Haftbefehl; Ablehnung der Vollstreckung
EuGH 25. 7. 2018, C-268/17, AY
Art 1 Abs 2, Art 3 Z 2, Art 4 Z 3 Rahmenbeschluss 2002/584/JI
Unter gewissen strengen Voraussetzungen kann von der Vollstreckung eines Europäischen Haftbefehls abgesehen werden
Vollstreckung Europäischer Haftbefehl; systemische oder allgemeine Mängel im Justizsystem des Ausstellungsmitgliedstaats; Unabhängigkeit der Justiz; echte Gefahr der Verletzung des Grundrechts auf ein faires Verfahren
EuGH 25. 7. 2018, C-216/18 PPU, Minister for Justice and Equality/LM
Art 7 Abs 1 EUV; Art 47 Abs 2 GRC; Art 1 Abs 3 Rahmenbeschluss 2002/584/JI v 13. 6. 2002 über den Europäischen Haftbefehl und die Übergabeverfahren zwischen den Mitgliedstaaten
Durch Mutagenese gewonnene Organismen sind genetisch veränderte Organismen, die grundsätzlich den Verpflichtungen der GVO-RL unterliegen
GVO; Gentechnik; Mutagenese
EuGH 25. 7. 2018, C-528/16, Confédération paysanne ua
Art 2 Nr 2, Art 3 Abs 1 RL 2001/18/EG; Art 4 Abs 4 RL 2002/53/EG
Messestand ist grundsätzlich ein Geschäftsraum
Messeverkaufsstand; Geschäftsräume; körperliche Anwesenheit; Verbrauchervertrag; Widerruf; Belehrung
EuGH 7. 8. 2018, C-485/17, Unimatic
Art 2 Nr 8 und 9 RL 2011/83/EU über Verbraucherrechte (§§ 3, 5 und 11 FAGG)