JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Christoph Denk; Markus Brein; Wolfgang Krainer; Petra Reisner; Gunnar Sixl; Doris Wagner

Bilanzierung 2018

für den Jahresabschluss 2017

41,90 EUR inkl. MwSt.
Sofort verfügbar oder abholbereit
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-7041-0690-2
Verlag: dbv-Verlag (Österreich)
Format: Buch
326 Seiten; 29.5 cm x 21 cm, 14. Aufl. 2017, 2017

Hauptbeschreibung

Das Praktikerhandbuch zur systematischen Erstellung bzw Prüfung jeder Bilanz ist auch dieses Jahr wieder topaktuell. Sichern Sie sich Ihr Wissen für die Erstellung des Jahresabschlusses 2017.

Highlights 2018:
•Bilanzierung zu Fortführungswerten: Going concern neues Fachgutachten KFS/RL 28
•Neuer Österreichischer Einheitskontenrahmen (EKR)
•Ausschüttungssperren (AFRAC 31)
•Bilanzierung von Elektrofahrzeugen
•Steuerliche Behandlung von Bitcoin und anderen Kryptowährungen
•Einlagenrückzahlung (Evidenzkonten Einlagen/Innenfinanzierung)
•Verbotene Einlagenrückgewähr
•Sonderkapitel: Beteiligungsbewertung

Zusätzlich:

+ Ausführliche Erläuterung des UGB
+ Sonderfragen iZm Anlagevermögen (Sonderfall Kfz mit Beispielen)
+ Latente Steuern: Steuerberechnung und Beispiele
+ Schritt für Schritt zur Erstellung eines Lageberichts
+ umfangreicher Glossar der englischen Bilanzierungs-Fachbegriffe


Kurztext / Annotation

Zielgruppe: Bilanzierer, Buchhalter, Revisionsassistenten, Sachbearbeiter, Leiter Rechnungswesen, Buchprüfer und Steuerberater für die tägliche Praxis sowie für interessierte Studierende

Inhaltsverzeichnis

Kapitel 0 Neu in der Ausgabe 2018
0.1 Übersicht
0.2 Sonderkapitel aus den Vorjahren

Kapitel 1 Bilanzierungsgrundlagen

1.1 Unternehmensrechtliche Grundlagen
1.1.1 Der Unternehmer iSd UGB und seine Rechnungslegungsverpflichtungen
1.1.2 Das Firmenbuch
1.1.3 Jahresabschlusserstellung
1.1.4 Größenabhängige Unterschiede der Rechnungslegung von Kapitalgesellschaften im Überblick
1.2 Steuerliche Rechnungslegungsvorschriften
1.2.1 Die Maßgeblichkeit der Unternehmensbilanz für die Steuerbilanz
1.2.2 Mehr-Weniger-Rechnung (Zurechnungen und Abrechnungen)
1.2.3 Steuerrechtliche Gewinnermittlung für Nichtunternehmer
1.2.4 Übersicht über die unternehmens- und steuerrechtlichen Buchführungspflichten
1.3 Anschaffungskosten (§ 203 Abs 2 UGB, EStR 2000 Rz 2164 ff)
1.3.1 Anschaffungsnebenkosten
1.3.2 Nachträgliche Anschaffungskosten
1.3.3 Anschaffungspreisminderungen
1.3.4 Spezialfragen zur Problematik der steuerlichen Anschaffungskosten
1.4 Herstellungskosten (§ 203 Abs 3 UGB, EStR 2000 Rz 2195 ff)
1.5 Abgrenzungsfragen zwischen Anschaffungs- und Herstellungskosten
1.6 Unbestimmte Wertbegriffe des Bilanzrechts
1.6.1 Der beizulegende Wert (§ 189a Z 3 UGB)
1.6.2 Der beizulegende Zeitwert (§ 189a Z 4 UGB)
1.6.3 wesentlich (zB § 189a Z 10 UGB, § 209 Abs 1 UGB)
1.6.4 Der Teilwert (§ 6 Z 1 EStG, § 12 BewG, EStR 2000 Rz 2230 ff)
1.7 Bewertungsgrundlagen des Unternehmensrechts
1.7.1 Die Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung (§ 201 UGB)
1.8 Grundsatz der Vollständigkeit (Werterhellungstheorie, Wertbegründungstheorie) und Saldierungsverbot
1.8.1 Der Grundsatz der Vollständigkeit
1.8.2 Das Saldierungsverbot (Verrechnungsverbot)
1.9 Grundsatz der Vorsicht
1.10 Sonderposten rund um den Jahresabschluss
1.10.1 Allgemeines
1.10.2 Bilanzierungshilfen
1.10.3 Haftungsverhältnisse (Eventualverbindlichkeiten)
1.10.4 Patronatserklärungen
1.10.5 Mezzaninfinanzierungsposten
1.11 Rechnungslegungsvereinigungen
1.11.1 Allgemeines
1.11.2 DRSC
1.11.3 AFRAC
1.12 Bilanzpolizei
1.13 Bilanzstrafrecht
1.14 Österreichischer Einheitskontenrahmen

Kapitel 2 Anlagevermögen

2.1 Gliederung - Ausweis (§ 224 UGB)
2.1.1 Bewertung von Anlagevermögen allgemein
2.2 Immaterielle Vermögensgegenstände
2.2.1 Gesetzliche Regelungen
2.2.2 Immaterielle Vermögensgegenstände im Unternehmensrecht
2.2.3 Immaterielle Vermögensgegenstände im Steuerrecht
2.2.4 Checkliste der Nutzungsdauer bei immateriellen Vermögensgegenständen
2.3 Sachanlagen: Grundstücke und Gebäude
2.3.1 Gesetzliche Regelungen
2.3.2 Grundstücke und Gebäude im Unternehmensrecht
2.3.3 Grundstücke und Gebäude im Steuerrecht
2.3.4 Gegenüberstellung von unternehmens- und steuerrechtlichen Nutzungsdauern
2.4 Sachanlagen: Technische Anlagen und Maschinen
2.4.1 Gesetzliche Regelungen
2.4.2 Technische Anlagen und Maschinen im Unternehmensrecht
2.4.3 Technische Anlagen und Maschinen im Steuerrecht
2.4.4 Checkliste der Nutzungsdauer ausgewählter Gegenstände
2.5 Sachanlagen: Andere Anlagen, Betriebs- und Geschäftsausstattung
2.5.1 Gesetzliche Regelungen
2.5.2 Andere Anlagen, Betriebs- und Geschäftsausstattung im Unternehmensrecht
2.5.3 Andere Anlagen, Betriebs- und Geschäftsausstattung im Steuerrecht
2.5.4 Checkliste der Nutzungsdauern ausgewählter Gegenstände
2.5.5 Abschreibung bei Antiquitäten
2.6 Finanzanlagen
2.6.1 Gesetzliche Grundlagen
2.6.2 Finanzanlagen im Unternehmensrecht
2.6.3 Finanzanlagen im Steuerrecht
2.7 Sonderfragen im Zusammenhang mit Anlagevermögen
2.7.1 Gruppenbesteuerung
2.7.2 Bilanzielle Behandlung von Rückdeckungsversicherungen
2.7.3 Leasing

Kapitel 3 Vorräte

3.1 Gliederung - Ausweis - Abgrenzung (§ 224 UGB)
3.2 Begriffserläuterungen
3.2.1 Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe
3.2.2 Unfertige Erzeugnisse
3.2.3 Fertige Erzeugnisse und Waren
3.2.4 Noch nicht abrechenbare Leistungen
3.2.5 Geleistete Anzahlungen
3.3 Bewertung der Vorräte
3.3.1 Gesetzliche Regelungen
3.3.2 Bewertungsregeln und Inventur
3.3.3 Bewertung der Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe
3.3.4 Bewertung von Warenvorräten
3.3.5 Abwertung von Warenvorräten
3.3.6 Bewertung noch nicht abrechenbarer Leistungen (fertiger und unfertiger Erzeugnisse)
3.3.7 Bilanzielle Behandlung von Vorräten ohne Kaufpreis

Kapitel 4 Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände

4.1 Einleitung - Gliederung - Ausweis (§ 224 UGB)
4.1.1 Gesetzliche Regelungen
4.1.2 Forderungen aus Lieferungen und Leistungen
4.1.3 Forderungen gegenüber verbundenen Unternehmen
4.1.4 Forderungen gegenüber Unternehmen, mit denen ein Beteiligungsverhältnis besteht
(assoziiertes Unternehmen)
4.1.5 Sonstige Forderungen und Vermögensgegenstände
4.2 Realisationszeitpunkt
4.2.1 Realisationszeitpunkt bei Lieferungen und Leistungen
4.2.2 Realisationszeitpunkt bei Forderungen aus Gewinnanteilen
4.2.3 Unternehmensrechtliche phasenkongruente Dividendenaktivierung
4.3 Bewertung der Forderung
4.3.1 Allgemeines
4.3.2 Bewertung von Forderungen aus Lieferungen und Leistungen
4.3.3 Bewertung sonstiger Forderungen
4.4 Besonderheiten
4.4.1 Saldierungsverbot/Verrechnungsverbot
4.4.2 Anzahlungen

Kapitel 5 Wertpapiere und Anteile, Liquide Mittel, Rechnungsabgrenzungs-posten, aktive latente Steuer

5.1 Gliederung - Ausweis (§ 224 UGB)
5.2 Wertpapiere und Anteile
5.2.1 Gesetzliche Regelungen
5.2.2 Anteile an verbundenen Unternehmen
5.2.3 Sonstige Wertpapiere und Anteile
5.2.4 Die Bilanzierung von Derivaten und Sicherungsinstrumenten (vgl dazu die AFRAC-Stellungnahme "Die unternehmensrechtliche Bilanzierung von Derivaten und Sicherungsinstrumenten")
5.3 Kassenbestand, Schecks, Guthaben bei Kreditinstituten
5.3.1 Gesetzliche Regelung
5.3.2 Allgemeines
5.3.3 Kassenbestand
5.3.4 Schecks
5.3.5 Guthaben bei Kreditinstituten
5.4 Rechnungsabgrenzungsposten und die Bilanzierung von Rückständen
5.4.1 Allgemeines
5.4.2 Gesetzliche Regelungen
5.4.3 Gliederung, Ausweis
5.4.4 Transitorien (Vorauszahlungen)
5.4.5 Antizipationen (Rückstände)
5.4.6 Ausgesuchte aktive Rechnungsabgrenzungsposten
5.4.7 Ausgesuchte passive Rechnungsabgrenzungsposten
5.5 Aktive latente Steuern
5.5.1 Gesetzliche Regelung
5.5.2 Allgemeines

Kapitel 6 Eigenkapital

6.1 Einleitung - Gliederung - Ausweis (§ 224 UGB)
6.1.1 Gesetzliche Regelungen
6.1.2 Was ist unter "Eigenkapital" zu verstehen?
6.2 Einzelunternehmen
6.3 Personengesellschaften
6.3.1 Personengesellschaften - Gliederung Eigenkapital
6.4 Kapitalgesellschaften
6.4.1 Nennkapital
6.4.2 Kapitalrücklagen (§ 229 Abs 2 UGB)
6.4.3 Gewinnrücklagen (§ 229 Abs 3 UGB)
6.4.4 Bilanzgewinn (Bilanzverlust)
6.5 Negatives Eigenkapital
6.6 Bilanzierung eigener Anteile idF des RÄG 2014
6.7 Steuerliches Evidenzkonto bei Kapitalgesellschaften
6.7.1 Einlagen/Einlagenrückzahlung
6.7.2 Verbotene Einlagenrückgewähr (Kurzzusammenstellung)

Kapitel 7 Rückstellungen

7.1 Einleitung
7.1.1 Rückstellungen im Unternehmensrecht
7.1.2 Rückstellungen im Steuerrecht
7.1.3 Höhe der Rückstellung
7.1.4 Grundsätzliches zu den Rückstellungen
7.2 Rückstellungen für Abfertigungen
7.2.1 Gesetzliche Regelungen
7.2.2 Rückstellungen für Abfertigungen im Unternehmensrecht
7.2.3 Rückstellungen für Abfertigungen im Steuerrecht
Seite
7.2.4 Besonderheiten
7.2.5 Checkliste
7.3 Rückstellungen für Pensionen
7.3.1 Gesetzliche Regelungen
7.3.2 Rückstellungen für Pensionen im Unternehmensrecht
7.3.3 Rückstellungen für Pensionen im Steuerrecht
7.3.4 Besonderheiten
7.3.5 Checkliste
7.4 Steuerrückstellungen
7.4.1 Gesetzliche Regelungen
7.4.2 Steuerrückstellungen im Unternehmensrecht
7.4.3 Steuerrückstellungen im Steuerrecht
7.4.4 Körperschaftsteuerrückstellung bei abweichendem Wirtschaftsjahr
7.5 Sonstige Rückstellungen
7.5.1 Grundsätzliches zu den sonstigen Rückstellungen
7.5.2 Rückstellung für Jubiläumsgelder (Rückstellung für ungewisse Verbindlichkeiten)
7.5.3 Rückstellung für nicht konsumierte Urlaube (Rückstellung für ungewisse Verbindlichkeiten)
7.5.4 Rückstellung für Gleitzeitguthaben und Überstunden (Rückstellung für ungewisse Verbindlichkeiten)
7.5.5 Rückstellung für Garantien und Gewährleistungen (Rückstellung für ungewisse Verbindlichkeiten)
7.5.6 Rückstellung für Sonderzahlungen (Rückstellung für ungewisse Verbindlichkeiten)
7.5.7 Rückstellung für Sozialversicherungsbeiträge der gewerblichen Wirtschaft (Rückstellung für ungewisse Verbindlichkeiten)
7.5.8 Rückstellung für Jahresabschluss-, Prüfungs- und Beratungskosten (Rückstellung für ungewisse Verbindlichkeiten)
7.5.9 Rückstellung für Ausgleichstaxe (Rückstellung für ungewisse Verbindlichkeiten)
7.5.10 Rückstellung für Verluste aus schwebenden Einkaufsgeschäften (Rückstellung für drohende Verluste aus schwebenden Geschäften)
7.5.11 Rückstellung Verluste aus schwebenden Absatzgeschäften (Rückstellung für drohende Verluste aus schwebenden Geschäften)
7.5.12 Rückstellung für Verluste aus Dauerauftragsverhältnissen (Rückstellung für drohende Verluste aus schwebenden Geschäften)
7.5.13 Rückstellung für Aufwendungen aus unterlassener Instandhaltung (Aufwandsrückstellungen)
7.5.14 Rückstellung für Altfahrzeugrücknahme- und Entsorgungsverpflichtungen (Rückstellung für ungewisse Verbindlichkeiten)
7.5.15 Rückstellung für die Kosten der Aufbewahrungspflicht von Geschäftsunterlagen (Rückstellung für ungewisse Verbindlichkeiten)
7.5.16 Rückstellung für Prozesskosten (Rückstellung für ungewisse Verbindlichkeiten)
7.6 Praxisbeispiel einer Pensionszusage (für einen Geschäftsführer)
7.7 ABC der Rückstellungen

Kapitel 8 Steuern vom Einkommen und Ertrag

8.1 Gesetzliche Regelungen
8.2 Allgemeines
8.3 Checkliste der Mehr-Weniger-Rechnungen
8.4 Steuersatz
8.5 Mindestkörperschaftsteuer
8.5.1 Allgemeines zur Mindestkörperschaftsteuer
8.5.2 Beginn und Ende der Mindestkörperschaftsteuer
8.5.3 Verrechnung der Mindestkörperschaftsteuer
8.6 Körperschaftsteuerberechnung
8.7 Zinsen und Säumniszuschläge
8.7.1 Anspruchszinsen
8.7.2 Aussetzungszinsen
8.7.3 Stundungszinsen
8.7.4 Beschwerdezinsen gem § 205a BAO
8.7.5 Säumniszuschläge
8.8 Erträge aus Beteiligungen
8.9 Energieabgaben - Rückvergütung
8.10 Gewinnfreibetrag gem § 10 EStG (EStR 2000 Rz 3819 ff)
8.10.1 Begünstigte Wirtschaftsgüter
8.10.2 Nicht begünstigte Wirtschaftsgüter
8.10.3 Nachversteuerung
8.10.4 Gewinnfreibetrag - Rechtslage ab Veranlagungszeiträume 2013
8.11 Abzugsfähigkeit von begrenzt abzugsfähigen Spenden
8.11.1 Erweiterung des Spendenabsetzbarkeit seit 1.1.2016
8.11.2 Gesetzlich ausdrücklich aufgezählte spendenbegünstigte Einrichtungen
8.11.3 Durch Bescheid festgestellte spendenbegünstigte Einrichtungen
8.11.4 Nachweis für den Spendenabzug
8.12 Managergehälter - Abzugsverbot (§ 20 Abs 1 Z 7 und 8)
8.13 25% Zuschlag bei fehlender Empfängernennung
8.14 Immobilienbesteuerung
8.14.1 Überblick über Veräußerungen, die dem Sondersteuersatz in Höhe von 30% unterliegen
8.14.2 Zusammenfassung der Besteuerung von Veräußerungsgewinnen, gültig seit 2016
8.14.3 Verluste von Grundstücksveräußerungen
8.14.4 Betriebsausgaben im Zusammenhang mit Grundstücksveräußerungen
8.14.5 Entnahme von Grundstücken aus dem Betriebsvermögen (§ 6 Z 4 EStG)
8.14.6 Steuersatz für die Veräußerung von Grundstücken, die nicht dem Sondersteuersatz unterliegen und die Steuer nach dem ESt-Tarif (§ 30a Abs 3 EStG) abführen müssen
8.15 Latente Steuern auf Basis des RÄG 2014
8.15.1 Allgemeines
8.15.2 Gesetzliche Grundlage
8.15.3 Behandlung von latenten Steuern im Jahresabschluss
8.15.4 Verbuchung latenter Steuern
8.15.4.1 Aktive Steuerabgrenzung
8.15.4.2 Passive Steuerabgrenzung
8.15.5 Berechnung der Steuerlatenz

Kapitel 9 Verbindlichkeiten

9.1 Definition und Abgrenzungen
9.2 Gliederung - Ausweis (§ 224 UGB)
9.2.1 Gesetzliche Regelungen
9.3 Anleihen, Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten
9.3.1 Anleihen
9.3.2 Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten
9.4 Erhaltene Anzahlungen auf Bestellungen
9.5 Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen
9.5.1 Wann ist die Verbindlichkeit aus Lieferungen und Leistungen beim Käufer auszuweisen?
9.6 Verbindlichkeiten aus der Annahme gezogener Wechsel und der Ausstellung eigener Wechsel
9.7 Verbindlichkeiten gegenüber verbundenen Unternehmen und gegenüber Unternehmen mit Beteiligungsverhältnis
9.8 Sonstige Verbindlichkeiten
9.9 Altersteilzeitvereinbarungen
9.10 Disagio und Geldbeschaffungskosten
9.10.1 Unternehmensrechtliche Aspekte
9.10.2 Steuerrechtliche Aspekte
9.11 Ratenvereinbarungen
9.12 Absinken des Rückzahlungsbetrages im Nachhinein
9.13 Wertsicherung von Verbindlichkeiten
9.14 Verjährung von Verbindlichkeiten
9.15 Nachlass von Verbindlichkeiten
9.16 Die unternehmens- und steuerrechtliche Behandlung von Gutscheinen

Kapitel 10 Gewinn- und Verlustrechnung

10.1 Allgemeines
10.2 Gliederung - Ausweis (§ 231 UGB)
10.2.1 Gesetzliche Regelungen
10.2.2 Unternehmensrechtliche Grundlagen
10.2.3 Kurzerläuterungen der Gewinn- und Verlustrechnung
10.2.4 Gliederung Gewinn- und Verlustrechnung
10.2.5 Steuerrechtliche Grundlagen
10.2.6 Neuer Österreichischer Einheitskontenrahmen
10.3 Sonderfragen zur Bilanzierung von Posten der Gewinn- und Verlustrechnung
10.3.1 Die Bilanzierung von Reisekostenvergütungen
10.3.2 Bilanzielle Behandlung von Franchisegebühren
10.4 Checkliste weitere Prüfungsschritte GuV

Kapitel 11 Anhang

11.1 Gesetzliche Grundlagen
11.2 Unternehmensrechtliche Grundlagen
11.3 Änderungen durch das Rechnungslegungs-Änderungsgesetz 2014 - RÄG 2014
11.4 Ergänzende Anhangangaben durch die AFRAC Stellungnahme über den Eigenkapitalausweis einer GmbH & Co KG
11.5 Der Anhang in der Unternehmenspraxis (Checkliste)
11.6 Anlagenspiegel
11.7 Forderungsspiegel
11.8 Verbindlichkeitenspiegel
11.9 Beispiel eines Anhangs

Kapitel 12 Lagebericht

12.1 Definition und Abgrenzungen
12.2 Gesetzliche Regelungen
12.3 Unternehmensrechtliche Grundlagen
12.4 Der Lagebericht in der Unternehmenspraxis
12.5 Beispiel für eine Gliederung des Lageberichts
12.6 Lagebericht einer mittelgroßen GmbH (Beispiel)

Kapitel 13 Offenlegung beim Firmenbuch

13.1 Gesetzliche Regelung
13.2 Allgemein
13.3 Offenzulegende Angaben von Kapitalgesellschaften ab 2016
13.4 Einschränkungen für die kleine GmbH und Kleinstkapitalgesellschaften
13.5 Einschränkungen für die kleine und mittelgroße AG sowie die mittelgroße GmbH
13.6 Veröffentlichungspflicht für die große AG
13.7 Verpflichtende elektronische Einreichung der Jahresabschlüsse beim Firmenbuch
13.8 Kosten der Einreichung von Jahresabschlüssen beim Firmenbuch
13.9 Muster für Offenlegung einer kleinen GmbH

Kapitel 14 Schlusskontrollen und Bilanzanalyse

14.1 Schlusskontrollen
14.2 Betriebswirtschaftliche Führungsinstrumente
14.2.1 Das ROI-Kennzahlensystem
14.2.2 Zusammenstellung Praxiskennzahlen
14.3 Praxisbeispiel eines Einzelunternehmens
14.3.1 Angabe
14.3.2 Kapitalflussrechnung SFAS No 95
14.3.3 Investitions- und Finanzierungs-Analyse
14.3.4 Liquiditätsanalyse
14.3.5 Rentabilität
14.3.6 Sonstige BWL-Kennzahlen
14.3.7 URG-Kennzahlen
14.3.8 Analyse in Worten

Kapitel 15 Beteiligungsbewertung

15.1 Allgemeines
15.2 Bewertungsgrundsätze
15.3 Bewertungsmethoden
15.4 Anhangangaben

Kontenrahmen deutsch/englisch
Beispielverzeichnis
Gesetzes-/Paragrafenverzeichnis
Stichwortverzeichnis

Einführung oder Vorwort

Die Erstellung des Jahresabschlusses wird durch die steigende Anzahl von neuen Gesetzen bzw Gesetzesänderungen immer schwieriger. Eine vom Unternehmer geforderte rasche und gesetzeskonforme Bilanzierung wird damit zunehmend zu einer großen Herausforderung.
Um Praktikern die Arbeit zu erleichtern, entstand deswegen vor mittlerweile vierzehn Jahren die Idee, ein spezielles Handbuch zur Bilanzerstellung zu konzipieren.
Dazu wurde – wie in der Bilanzierungspraxis üblich – ein Aufbau folgend der Bilanz gewählt. Ziel dieser Systematik ist, den Bilanzersteller Schritt für Schritt bei seiner Arbeit zu unterstützen. Dazu wird jedes Bilanzierungsthema ausgehend von den gesetzlichen Grundlagen hinsichtlich unternehmens- und steuerrechtlicher Bestimmungen untersucht. Praktische Beispiele sind das Herzstück des vorliegenden Buches. Daneben erleichtern zahlreiche Checklisten und Musterformulare die Bilanzierung und tägliche Beratung. Ergänzt wird das Buch um das Thema Bilanzanalyse als Antwort auf die zunehmende Bedeutung von Bilanzkennzahlen.
Zur besseren Orientierung und zum leichteren Auffinden über das Stichwortverzeichnis ist das Buch mit Randziffern aufgebaut. Sie sind 4- bzw 5-stellig, wobei die erste Stelle (bzw die beiden ersten Stellen) immer für das jeweilige Kapitel steht. Um einzelne Kapitel rasch auffinden zu können, wurde ein Daumenraster ähnlich den Kodex-Gesetzbüchern eingeführt.

Folgende Übersicht soll einem ersten Überblick dienen:

Randziffer Kapitel
Kapitel 0 – Neu in der Ausgabe 2018
1001 – 1054 Kapitel 1 – Bilanzierungsgrundlagen
2001 – 2069 Kapitel 2 – Anlagevermögen
3001 – 3034 Kapitel 3 – Vorräte
4001 – 4031 Kapitel 4 – Forderungen
5001 – 5026 Kapitel 5 – Wertpapiere und Anteile
6001 – 6041 Kapitel 6 – Eigenkapital
7001 – 7075 Kapitel 7 – Rückstellungen
8001 – 8065 Kapitel 8 – Steuern vom Einkommen und Ertrag
9001 – 9027 Kapitel 9 – Verbindlichkeiten
10001 – 10020 Kapitel 10 – Gewinn- und Verlustrechnung
11001 – 11013 Kapitel 11 – Anhang
12001 – 12006 Kapitel 12 – Lagebericht
13001 – 13017 Kapitel 13 – Offenlegung beim Firmenbuch
14001 – 14012 Kapitel 14 – Schlusskontrollen und Bilanzanalyse
15001 – 15006 Kapitel 15 – Beteiligungsbewertung
Anhang – Kontenrahmen deutsch/englisch

Alle im Buch dargelegten größeren Veränderungen werden im allerersten Kapitel (Kapitel 0) stichwortartig dargelegt. Mit Kapitel 0 erfährt der Bilanzierer in kompakter Art und Weise, was sich im vorliegenden Band schwerpunktmäßig verändert hat. Da die Bilanzierung 2018 als Unterstützung für den Jahresabschluss 2017 dienen soll, wird in eigens dargestellten Hinweisen auf die bevorstehenden Änderungen eingegangen, um den Leser nicht zu verwirren. Kleinere Änderungen, Ergänzungen und Gesetzesanpassungen werden in Kapitel 0 aber nicht angeführt.
Das jährliche Schwerpunktthema hat sich bewährt. In diesem Jahr wird der Fokus auf die Beteiligungsbewertung gelegt.
Als Ergänzung zu diesem Arbeitsbuch empfehlen wir zur Erleichterung der praktischen Jahresabschlussarbeit die „Bilanzierungscheckliste 2018“, die im selben Verlag erscheint. Sie wurde so konzipiert, dass zu jedem Thema ein Verweis auf das Praktikerhandbuch erfolgt.
Wir wünschen Ihnen mit dem vorliegenden Nachschlagewerk bei Ihrer Tätigkeit viel Erfolg!

Ihr dbv-Verlag und die Autoren