JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Johannes Kobald

Für Li

für Tenorblockflöte, Altstimme und Klavier

13,90 EUR inkl. MwSt.
Bestellbar! Wird umgehend für Sie besorgt
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-7418-9972-0
Verlag: epubli
Format: Geheftet Broschüren oder Hefte
24 Seiten; 29.7 cm x 21 cm, 19. Auflage, 2017

Hauptbeschreibung

Chamber music
Length: 15' 00"
Character: Adagio - Allegro molto - Moderato
CONTENT:
the full score and part for the solo instrument are all in one. To execute the music you don't have to copy the part. Just go to www.johannes.kobald.com with the FREE ACCESS CODE on the last page of this book. There you'll find the SERVICE AREA containing the approved copies for Rehersal and concert (size: A4).

Text
Für Li


Mond mein später Gast
in den kahlen Räumen
sammelt sich die Last
von ungezählten Träumen.

Zu wenig sind der Augen
um alles zu erschauen
geblendet durch das Licht
der Dunkelheit zu trauen.

Erinnerung verrät Musik
und Zeit gestattet nicht zu warten
ich suche einen Augenblick
im Schattenbild zu halten.
(Words by Uschi Linder)

Kurztext / Annotation

Chamber music
Length: 15' 00"
Character: Adagio - Allegro molto - Moderato
Words by Uschi Linder

Langtext

Chamber music
Length: 15' 00"
Character: Adagio - Allegro molto - Moderato
CONTENT:
the full score and part for the solo instrument are all in one. To execute the music you don't have to copy the part. Just go to www.johannes.kobald.com with the FREE ACCESS CODE on the last page of this book. There you'll find the SERVICE AREA containing the approved copies for Rehersal and concert (size: A4).

Text
Für Li


Mond mein später Gast
in den kahlen Räumen
sammelt sich die Last
von ungezählten Träumen.

Zu wenig sind der Augen
um alles zu erschauen
geblendet durch das Licht
der Dunkelheit zu trauen.

Erinnerung verrät Musik
und Zeit gestattet nicht zu warten
ich suche einen Augenblick
im Schattenbild zu halten.
(Words by Uschi Linder)