JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken

Ramin Ilbeygui

Taping

Techniken - Wirkungen - Klinische Anwendung

61,70 EUR inkl. MwSt.
Bestellbar! Wird umgehend für Sie besorgt
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-437-45231-4
Verlag: Urban & Fischer in Elsevier
Format: Fester Einband
295 Seiten; 27 cm x 19.6 cm, 2012

Hauptbeschreibung

Kurzbeschreibung Techniken und Wirkungen des Tapings
Das Tapen hat sich als eine Therapiemethode von schmerzhaften Erkrankungen durchgesetzt. Nach einer Einführung in die Grundlagen und Wirkungsweisen des Tapings werden die einzelnen Anlagetechniken anschaulich vermittelt. Das Buch ist eine gelungene Kombination aus Taping, Anatomie in Vivo und Kunst. - Perfekte Orientierung - so tapen Sie richtig: Muskel-, Lymph-, Ligament- und Korrekturtechniken. Anatomische Strukturen wurden von der Weltmeisterin im Bodypainting, Birgit Linke, anhand Sobotta Zeichnungen aufgemalt bzw. gesprayt, so sehen Sie alles ganz deutlich - Leicht nachzumachen: Alle Tapings sind Schritt für Schritt erklärt und bestens nachvollziehbar, zusätzliche Videos können über QR-Codes abgerufen werden - Sicherheit auch bei seltenen Techniken: speziellere Techniken wie Narbentechniken, neurologische Anlagen (Nerventechniken), Segment-, Faszien-, Triggerpunkt- und Energietechniken - Tapen nach Krankheitsbildern - einzigartige Anleitungen unterstützen Sie bei der Behandlung: Spezifische Tape-Anlagen für Krankheitsbilder aus den verschiedensten klinischen Fachbereichen - mit Patientenfotos Dieses Buch hat mehr! Mit dem Code im Buch haben Sie zeitlich begrenzten kostenlosen Online-Zugriff auf den Buchinhalt und die Abbildungen. Langbeschreibung Taping - umfassend, verständlich, ästhetisch
Taping mit elastischen Tapes hat sich als nachweislich wirksame Technik zu einem regelrechten Trend speziell in den Bereichen Orthopädie/Physiotherapie/Physikalische Medizin und Sport entwickelt. Entsprechend viele Publikationen sind dazu in letzter Zeit veröffentlicht worden. Mit diesem Buch von R. Ilbeygui liegt nun aber erstmals ein besonders umfassendes und präzises Werk vor: Nach einer Einführung in die Grundlagen und Wirkungsweisen des Tapings werden die einzelnen Techniken veranschaulicht, im Mittelpunkt stehen dabei die Anlagetechniken des muskuloskelettalen Systems. Neben den üblicherweise beschriebenen Muskel-, Lymph-, Ligament- und Korrekturtechniken werden zudem speziellere Techniken wie Narbentechniken, neurologische Anlagen (Nerventechniken), Segmenttechniken, Faszientechniken, Triggerpunkttechniken und Energietechniken umfangreich vorgestellt. Eine besondere Präzision in der Darstellung erhält das Werk durch die Kombination der einzelnen Tapingschritte mit einer Anatomie in vivo: Die Tapestreifen werden auf Bodypaintings der Muskeln, Sehnen und Knochen appliziert, so dass genau und "direkt" sichtbar wird, wie und auf welchen Strukturen das Tape liegt. Für die Praxis besonders wertvoll ist der Abschnitt zu spezifischen Krankheitsbildern: Symptome und mögliche Therapieformen im Überblick sowie die konkrete Darstellung möglicher Tapings zeigen auf, wie elastische Tapes den Behandlungserfolg wirkungsvoll unterstützen können. Dabei entspricht die Auswahl dem Anspruch des Buches nach umfangreicher Darstellung und erstreckt sich über eine Vielzahl von Fachbereichen: von den klassischen Anwendungsbereichen wie konservativer und operativer Orthopädie über Gynäkologie, Neurologie bis hin zur Pädiatrie.

Inhaltsverzeichnis

Teil 1: Grundlagen Kapitel 1 Grundlagen des elastischen Tapens Kapitel 2 Erklärungsmodelle der Wirkungen und Wirksamkeit Teil 2: Anlagetechniken 3. Muskeltechniken an der oberen Extremität 4. Muskeltechniken an der unteren Extremität 5. Muskeltechniken am Rumpf 6. Lymphtechnik 7. Narbentechnik 8. Nerventechnik 9. Segmenttechnik 10. Faszientechnik 11. Energietechnik Teil 3: Klinischer Teil 12. Orthopädische Krankheitsbilder 13. Chirurgische Krankheitsbilder 14. Gynäkologische Krankheitsbilder 15. Pädiatrische Krankheitsbilder 16. Neurologische Krankheitsbilder 17. Krankheitsbilder der Inneren Medizin Anhang

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Dr. med. Ramin Ilbeygui, Wien Orthopäde mit eigener Praxis seit 2008 in Wien und Eisenstadt; Dozent an Massageschulen und FH für Physiotherapie bis 2011; Gründung der Kursreihe "Energy-Taping " in 2009, Kursleiter für Taping-Kurse; Vorträge auf diversen Kongressen; Vorstandsmitglied der österr. Arbeitsgemeinschaft der manuellen Medizin, Präsident des "Vereins für interdisziplinäre nicht-operative Therapieansätze des Bewegungsapparates" (VITA-international).