JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert.
Sie können manche Teile der Website daher leider nicht verwenden.
Titel wurde in den Warenkorb gelegt
titel
Titel wurde auf den Merkzettel übetragen
titel
schließen
drucken
Download  

Christian Huber; Matthias Neumayr; Wolfgang Reisinger

Festschrift Karl-Heinz Danzl

Zum 65. Geburtstag

154,00 EUR inkl. MwSt.
Sofort verfügbar oder abholbereit
Auf den Merkzettel In den Warenkorb
ISBN: 978-3-214-03302-6
Reihe: Verschiedenes
Verlag: MANZ Verlag Wien
Format: Fester Einband
XIV, 756 Seiten, 2017
weitere Reihen    Leseprobe  

Hauptbeschreibung

Karl-Heinz Danzl zum 65. Geburtstag

Karl-Heinz Danzl hat die OGH-Rechtsprechung des Schadenersatzrechts viele Jahre lang geprägt, zuletzt als Senats-Präsident des für Verkehrsunfallrecht zuständigen 2. Senats und als Schriftleiter der „Zeitschrift für Verkehrsrecht – ZVR“. Autorinnen und Autoren aus dem deutschen Sprachraum würdigen in dieser Festschrift zur Vollendung seines 65. Lebensjahres dessen Wirken in 45 Beiträgen, u.a. zum Schadenersatzrecht, zum Medizinhaftungsrecht, zum Privatversicherungsrecht, zum Sozialversicherungsrecht und zum Verkehrsrecht.
Die Fülle der Beiträge spiegelt auch das Wirken Karl-Heinz Danzls wider – eine zivilrechtliche Fundgrube!

Besprechung

"Die Beiträge sind durchgehend auf die Praxis abgestellt, sie sind dementsprechend kurz und bündig, sie geben einen Überblick über aktuelle nationale und internationale Rechtsfragen und sie helfen dem Nutzer auf Grund ihrer dogmatischen Tiefe und Intensität selbst bei Fragen weiter, die nicht umittelbar behandelt werden." (ZVR - Zeitschr. für Verkehrsrecht Nr. 12/2017)

"Insb für Haftungs- und Versicherungsrechtler ist die Schrift eine wahre Fundgrube." (RdM - Das Recht der Medizin Nr. 1/2018, Christian Katzenmeier)

"Das Werk liefert insgesamt einen weiten, auch nach Deutschland, in die Schweiz sowie nach Slowenien reichenden und durchwegs lesenswerten Ausblick auf aktuelle Fragestellungen insbesondere des Schadenersatz-, Medizinhaftungs-, (Sozial-)Versicherungs-, Verkehrs- und Verfahrensrechts." (RZ - Österr. Richterzeitung Nr. 3/2018, Johann Höllwerth)

"Lesenswert machen die Festschrift vor allem Themen, die die enge Verschränkung der Rechtswissenschaften mit dem tatsächlichen Leben aufzeigen." (Zak Zivilrecht aktuell Nr. 5/2018, Rainer Silbernagl)

"Diese einem hohen österreichischen Richter, Rechtslehrer und Autor gewidmete Festschrift ist auch für den deutschen Verkehrsrechtler von großem Interesse." (NZV - Neue Zeitschrift für Verkehrsrecht Nr. 3/2018, Reinhard Greger)

Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Die Herausgeber:
Univ.-Prof. Dr. Christian Huber, RWTH Aachen (Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Wirtschaftsrecht und Arbeitsrecht)

Univ.-Prof. Dr. Matthias Neumayr, Senatspräsident des Obersten Gerichtshofs (10. Senat); Universität Salzburg (Fachbereich Privatrecht)

Dr. Wolfgang Reisinger, Lektor an der Wirtschaftsuniversität Wien und an der Donau-Universität Krems

Hrsg. von Univ.-Prof. Dr. Christian Huber, Univ.-Prof. Dr. Matthias Neumayr und Dr. Wolfgang Reisinger.